[Anzeige] - Foto. C.A.M.P.
Kooperationspartner

Sportklettergurte - 7 essentielle Eigenschaften

27.06.2024

Hochwertige Sportklettergurte bieten spezielle Features, um den spezifischen Anforderungen des Sportkletterns gerecht zu werden. Das Sportklettern selbst unterscheidet sich von anderen Kletterdisziplinen, wie zum Beispiel Bouldern oder Alpinklettern durch sowohl die Art des Kletterns als auch die Ausrüstung und die Zielsetzungen der Sportler:innen.

In Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner C.A.M.P. – dem italienischen Ausrüstungsexperten rund um das Thema Klettern – haben wir diesen Ratgeber Sportklettergurte für dich zusammengestellt. Hier erfährst du, welche Features besonders wichtig sind und worauf du beim Kauf besonders achten kannst.

► Um die wichtigsten Features detailliert zu beschreiben nehmen wir zudem den speziell für Frauen entwickelten Sportklettergurt AURORA und den innovativen ESCAPE für Herren der Marke C.A.M.P. unter die Lupe. Beide sind Modelle der Spitzenklasse und wurden bereits vom OUTSIDEstories-ProduktScouts-Team getestet und mit ⭐⭐⭐⭐⭐ bewertet.
 

🎯 Sportklettergurt von C.A.M.P., Modell AURORA für Damen: Jetzt unseren Test lesen

🎯 Sportklettergurt von C.A.M.P., Modell ESCAPE für Herren: Jetzt unseren Test lesen

Gewinnspiel

Zusammen mit C.A.M.P. verlosen wir je einen der hochwertigen Sportklettergurte. Mit etwas Glück bist du unter den Gewinner*innen.
► Mehr Infos dazu am Ende unseres Artikels.

Sportklettergurt - C.A.M.P. - Gewinnspiel: Modelle Aurora für Damen, Escape für Herren
Mitmachen und gewinnen. Alles Weitere dazu unten im Text.

Welche essentiellen Eigenschaften müssen Sportklettergurte aufweisen?

Vor dem Kauf eines Klettergurts solltest du dir über den spezifischen Einsatzzweck im Klaren sein, damit das Produkt deiner Wahl dann den Anforderungen deiner geplanten Kletteraktivitäten entspricht und du dich beim Tragen des Klettergurts sicher und wohlfühlst.

Beim Sportklettern erfolgt die Sicherung mit dem Klettergurt in Kombination Seil und deinem Sicherungspartner. Es wird zwischen Toprope- und Vorstieg-Sicherung unterschieden. Im Vorstiegsklettern werden regelmäßig Zwischensicherungen eingehängt, um einen Sturz möglichst kurz zu halten.

  • Toprope ist eine Sicherungsform beim Sportklettern, die besonders sicher und für Anfänger geeignet ist, wobei das Seil oben an einem Fixpunkt oder Umlenker befestigt wird. Der Sichernde nimmt vom Boden aus laufend Seil ein, während der Kletterer aufsteigt, um den Kletterer stets zu sichern und die Fallhöhe zu minimieren. Toprope wird meist dann angewendet, um Routen zu lernen oder wenn der Kletterer sich im Vorstieg nicht wohlfühlt.
     
  • Sportklettern kannst du sowohl in der Kletterhalle als auch im Klettergarten (Outdoor). In der Halle sind die Routen markiert und die Expressschlingen hängen für dich bereits fix an der Wand, während du am Felsen eigene Expressschlingen mitbringen musst.

Auf die nachfolgenden 7 essentiellen Eigenschaften kannst du beim Kauf eines Sportklettergurts achten:

#1: Gewicht. Wie schwer sollte dein Sportklettergurt sein?

Sportklettergurte sind in der Regel leichter und haben ein minimalistisches Design, da sie für kurze Kletterrouten konzipiert sind, bei denen du nicht lange im Gurt hängst. Die Sportklettergurte ESCAPE (305 Gramm) und AURORA (300 Gramm) von C.A.M.P. sind beide extrem leicht und weisen ein sehr geringes Packmaß auf.

Sportklettergurte - C.A.M.P. - Gewinnspiel: Modelle Aurora für Damen, Escape für Herren
Das C.A.M.P. Modell AURORA ist ein speziell auf die Anatomie von Frauen abgestimmtes Sportklettergurtmodell. Foto: C.A.M.P.

🎯 Sportklettergurt von C.A.M.P., Modell AURORA für Damen: Jetzt unseren Test lesen

#2: Wie viele Materialschlaufen sollte dein Sportklettergurt bieten?

Für das Klettern in einer Kletterhalle oder am Fels, wo du weniger Zusatzmaterial benötigst, ist ein leichter Klettergurt mit bis zu vier Materialschlaufen geeignet.

Beide getesteten C.A.M.P.-Modelle bieten 4 differenzierte Materialschlaufen, vorne vorgeformt und hinten flexibler und eine zusätzliche hintere Materialschlaufe. Den Materialkarabiner Hub kannst du bei beiden Modellen an zwei unterschiedlichen Stellen befestigen, was dir zusätzliche Flexibilität bietet. Zudem verfügen sie über eine zusätzliche Öse für den Chalk Bag. Die Sicherungsschlaufe ist auffällig mit Kontrastfarbe gestaltet.

Sportklettergurte benötigen grundsätzlich weniger Materialschlaufen, weil du beim Sportklettern nicht so viele Kleinteile benötigst. Für andere Kletterarten, wie zum Beispiel beim Mehrseillängenklettern oder Big Wall Klettern, sind mehrere Materialschlaufen wichtiger.

Klick auf das Banner und erfahre mehr über C.A.M.P., den italienischen Spezialisten für hochwertige Klettersportausrüstung.

#3: Komfort. Wie sollte dein Sportklettergurt gepolstert sein?

Die Polsterung ist bei Sportklettergurten eher reduziert, um Gewicht zu sparen und dir mehr Bewegungsfreiheit zu ermöglichen. Dies ist akzeptabel, da du beim Sportklettern weniger Zeit im Gurt verbringst und weniger Komfort benötigst als bei langen Klettertouren.

Doch achte darauf, dass sich der Gurt immer noch komfortabel anfühlt. Bemerkenswert beim C.A.M.P. AURORA Sportklettergurt für Frauen ist, dass der Gurt im Hüftbereich vorgeformt ist, um der weiblichen Anatomie die bestmögliche Stützfunktion zu gewähren.

Sportklettergurte - C.A.M.P. - Gewinnspiel: Modelle Aurora für Damen, Escape für Herren
Der Sportklettergurt sollte auf dem Hüftknochen aufliegen und die Hüfte umschließen, um zu verhindern dass, du im Sturzfall aus dem Gurt rutschst. Foto: C.A.M.P.

#4: Wie wichtig sind Passform und Anpassungsmöglichkeiten bei deinem Sportklettergurt ?

Sportklettergurte haben weniger Einstellmöglichkeiten, da sie für kurze Einsätze gedacht sind und nicht für die nötige Vielseitigkeit für längere oder komplexere Kletteraktivitäten. Der Gurt sollte jedoch bequem sitzen und eine gute Passform für deinen persönlichen Körperbau aufweisen. Achte speziell darauf, dass die Beinschlaufen und der Hüftgurt richtig sitzen und nicht zu eng oder zu locker sind. Er sollte auf dem Hüftknochen aufliegen und die Hüfte umschließen, um zu verhindern dass, du im Sturzfall aus dem Gurt rutschst.

Verstellbare Beinschlaufen sind hilfreich, um eine perfekte Passform für dich zu erreichen. Die C.A.M.P. Sportklettergurte AURORA und ESCAPE verfügen über selbstversperrende Schnellverschluss-Schnallen aus rostfreiem Edelstahl am Gurt und verstellbare Beinschlaufen. Zudem sind die Beinschlaufenverbindungen bei diesen Modellen elastisch und verfügen über schnell zu öffnende Kunststoffschnallen. Das zahlt sich besonders dann aus, wenn du zwischen verschiedenen Kleidungsschichten wechselst.

🎯 Sportklettergurt von C.A.M.P., Modell ESCAPE für Herren: Jetzt unseren Test lesen

Zudem kannst du auf flaches Bandmaterial achten. Damit ist der Klettergurt atmungsaktiver und scheuert weniger beim Gehen. Hier punkten die beiden Sportklettergurte von C.A.M.P. mit einem 3D-Mesh-Innenfutter für außergewöhnliche Atmungsaktivität. Das Material ist besonders leicht und bietet somit hohen Komfort beim Klettern.

Insgesamt sollte der Gurt deine Bewegungsfreiheit nicht einschränken. Gerade beim Sportklettern bewegt man sich oft schnell und dabei sollte dich der Klettergurt nicht stören. Das Modell C.A.M.P. AURORA für Damen gibt es in 4 verschiedenen Größen: XS, S, M, L. Das Modell C.A.M.P. ESCAPE für Herren wird ebenfalls in 4 verschiedenen Größen angeboten: S, M, L, XL.

Sportklettergurte - C.A.M.P. - Gewinnspiel: Modelle Aurora für Damen, Escape für Herren
Der Sportklettergurt sollte gut sitzen: Die C.A.M.P. Sportklettergurtmodelle gibt es jeweils in 4 verschiedenen Größen. Foto: C.A.M.P.

#5: Sicherheitsstandards. Sollte den Sportklettergurt zertifiziert sein?

Unbedingt. Deine Sicherheit geht immer vor. Achte auf die Zertifizierung des Klettergurtes. Das Produkt sollte auf jeden Fall den gängigen Sicherheitsstandards entsprechen. Beide beschriebenen und von OUTSIDEstories getesteten Modelle von C.A.M.P. sind (CE) EN 12277/C-zertifiziert.

🎯 Sportklettergurt von C.A.M.P., Modell AURORA für Damen: Jetzt unseren Test lesen

🎯 Sportklettergurt von C.A.M.P., Modell ESCAPE für Herren: Jetzt unseren Test lesen

#6: Denke über die Nachhaltigkeit deines Sportklettergurt nach

Überprüfe die Qualität der Nähte und des Materials, besonders wenn dein Klettergurt oft in direkten Kontakt mit Fels oder Eis kommen soll. Ein hochwertig verarbeiteter Gurt hält länger durch und ist höchstwahrscheinlich sicherer im Gebrauch.

Die Sportklettergurte AURORA und ESCAPE sind mit der Smart-Webbing Technology-Konstruktion mit Verbundstruktur verarbeitet, wobei ein Polyester- und ein Monofilament-Faserband gemeinsam verwoben sind.

#7: Worauf kannst du für das Handling deines Sportklettergurt achten?

Dein Sportklettergurt sollte leichtgängige Schnallen aufweisen, die du beim Klettern leichtläufig anziehen kannst. Die Beinschlaufenfixierung sollte reibungslos einstellbar sein.

* * * * *

Gewinnspiel – Mach mit!

Zusammen mit unserem Kooperationspartner C.A.M.P. verlosen wir je einen

  • Sportklettergurt für Damen - Modell AURORA

       und einen

  • Sportklettergurt für Herren - Modell ESCAPE.
Sportklettergurte - C.A.M.P. - Gewinnspiel: Modelle Aurora für Damen, Escape für Herren
Gewinne einen Sportklettergurt von C.A.M.P: Beantworte unsere Gewinnspielfrage unten richtig. 

► Um an der Verlosung teilzunehmen, hast du drei Möglichkeiten:  

1. Beantworte die Frage hinter diesem Link richtig:
"Wie heißt das Sportklettergurt-Modell von C.A.M.P., welches speziell für die weibliche Anatomie entwickelt wurde?"
(Kleiner Tipp: Lies den Artikel auf dieser Seite aufmerksam durch.)

oder / und (erhöhe deine Gewinnchance)
 

2. Teile unseren Instagram-Post zum Gewinnspiel als Story auf deinem Instagram-Account

oder/und (erhöhe deine Gewinnchance)
 

3. Gib unserem Instagram-Post, TikTok-Video oder Threads-Beitrag zum Gewinnspiel dein Like und markiere im Kommentar, mit wem du deine nächste Kletterchallenge angehen möchtest.

4. 📯 Natürlich freuen wir uns, wenn du unseren Social Media Kanälen folgst. 📯

 

Teilnahmebedingungen:
Einsendeschluss ist der 16. Juli, 23:59:59 Uhr. Gewinnen können User aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mitarbeiter von C.A.M.P. und OUTSIDEstories müssen leider draußen bleiben. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Mehr Formales findest du in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

 

****************

Über C.A.M.P.

Logo C.A.M.P.

C.A.M.P., der italienische Spezialist für hochwertige Klettersportausrüstung, ist bekannt für seine umfangreiche Palette an Bergsportausrüstung. Das Unternehmen wurde 1889 in Premana, in den Bergen über dem Comer See, gegründet und steht für “Construzione Articoli Montagna Premana”, was so viel bedeutet wie "Herstellung von Bergartikeln in Premana".

Heute bietet C.A.M.P. ein breites Sortiment an Hardware für den Bergsport, darunter Karabiner, Fels- und Eisausrüstung, Sportkletterprodukte, Helme, Rucksäcke und Klettersteigsets. Besonders hervorzuheben ist die Entwicklung im Bereich der Bergstöcke, wo C.A.M.P. inzwischen eine Vielzahl von Modellen aus Aluminium, Carbon und Bambus für verschiedene Anwendungen wie Trailrunning, Alpinismus und Klettersteige anbietet.

Die Produkte von C.A.M.P. sind für ihre Innovation, Funktionalität und Leichtigkeit bekannt. Sie bieten Bergsteigern und Trailrunnern eine Auswahl zwischen robusten Teleskopstöcken und kompakt verpackbaren Faltstöcken, wobei die Materialfrage zwischen Aluminium und Carbon je nach Bedürfnis und Budget entschieden werden kann.

Mehr Infos über den italienischen Spezialisten für hochwertige Klettersportausrüstung C.A.M.P. findest du auf dessen Website.

 

 

 

*Sponsored Post: Dieser Blog-Post wurde mit freundlicher Unterstützung von C.A.M.P. erstellt. Siehe auch unser Blog-Verhaltens-Kodex.