Foto: AKU
Kooperationspartner

Ratgeber: Zustiegsschuhe - Approachschuhe

Zustiegsschuhe, auch Approachschuhe genannt, sind speziell für den Zu- und Abstieg zum Fels oder zum Klettersteig ausgelegt. Sie sind die beste Wahl für dich, wenn du dich gerne in felsigem Gelände bewegst, in Klettersteigen kraxelst oder damit den oft anspruchsvollen, steinigen Weg zur Kletterwand gut und sicher meistern willst. Sie vereinen Komfort beim Gehen mit dem notwendigem Grip und die Stabilität, die du auf felsigem Untergrund oder bei leichten Klettereien brauchst.

Worauf du achten solltest, wenn du Zustiegsschuhe kaufen möchtest, erklären wir in diesem Ratgeber. Bei der Erstellung dieses Ratgebers wurde unser Autor mit dem umfangreichen Wissen und der generationsübergreifenden Erfahrung unseres Kooperationspartners AKU - dem italienischen Traditionshersteller von Trekking- und Outdoor-Footwear - tatkräftig unterstützt.

RAT_Zustiegsschuhe_Zustieg über schöne Bergwiese
Egal ob Bergpfade, Geröllfeld oder Bergwiesen - der Zustiegsschuh ist für jeden Untergrund gewappnet. Foto: Unsplash

Die Top-5-Features - das Wichtigste über Zustiegsschuhe in Kürze

  1. Grip: Zustiegsschuhe sollten eine Gummisohle mit relativ flacher Sohlenstruktur sowie einem durchgehenden Gummi haben. Nur so geben sie dir einen optimalen Grip und damit sicheren Halt am Fels.
  2. Stabilität und Abriebschutz: Verwindungssteife Sohlen geben dir optimale Stabilität und beste Bodenhaftung. Ein spezieller Abriebschutz (Gummirand, Zehenschutzkappe) sorgt für Schutz und längere Haltbarkeit.
  3. Tragekomfort: Geringes Gewicht, angenehme Passform und ein sehr guter Fersensitz sorgen für hohen Tragekomfort und beste Performance beim Gehen und Kraxeln. Lass dir deshalb Zeit bei der Anprobe, um den für dich individuell passenden Schuh zu finden.
  4. Schnürung: Wichtig ist ein gutes Schnürsystem bis ganz vorne im Schuh. Es muss dir zum einen eine bequeme Passform beim Gehen im Zustieg gewähren, zum anderen deinen Fuß so gut im Schuh fixieren, dass präzise Tritte am Fels möglich sind.
  5. Klimakomfort: Zustiege zur Wand gehen oft durch unwegsames, manchmal feuchtes Gelände. Eine zumindest wasserabweisende, besser aber wasserdichte wie atmungsaktive Ausstattung ist deshalb ratsam. Nur so bleiben deine Füße trocken und angenehm temperiert.

Was unterscheidet Zustiegsschuhe von Wanderschuhen?

Zustiegsschuhe müssen sich eigentlich widersprechende Aspekte vereinen: Sie müssen leicht sein und so viel Tragekomfort bieten, dass du damit auch längere Zustiege bequemen Fußes meistern kannst, dabei aber so robust und stabil sein, dass sie auch am Fels eine gute Figur abgeben und was aushalten können. Im Gegensatz dazu sind Wanderschuhe vorwiegend zum Gehen gemacht, deshalb meist weicher, weniger robust und mit oft vielseitig einsetzbaren Sohlenprofilen ausgestattet. Der italienische Outdoor Schuhspezialist AKU hat sich dieser speziellen Anforderung angenommen und ein tolles Zustiegsmodell entwickelt: den AKU Rock DFS. 

Das sagt Produkt-Tester pippo über seinen AKU Rock DFS GTX Zustiegsschuh: "Robuster, präziser Zustiegsschuh". Er hat die Schuhe selbst getestet, ist Mitglied bei OUTSIDEstories und ausgewählter ProduktScout im Produkttester*innen-Team. Du kannst den AKU Rock DFS GTX Zustiegsschuh bei Bergfreunde.de kaufen.

Welchen Einsatzzweck erfüllen Zustiegsschuhe?

Wenn du mehr als wandern willst und dein alpines Glück auch in felsigem Gelände suchst, sind Zustiegsschuhe genau das richtige für dich. Als Kletterer bist du damit auf dem oft weglosen Gelände zur Wand bestens unterwegs, bevor du dich dort in deine Kletterschuhe zwängst. Die Zustiegsschuhe verbleiben oft am Wandfuß oder sie werden über die spezielle Schlaufe an der Ferse des Schuhs am Klettergurt befestigst. Wartet auf dich nur technisch leichte Kletterei in einfachem Gelände, wo noch kein Seil notwendig ist, geben dir Zustiegsschuhe ebenfalls den notwendigen Grip und die Stabilität dafür. Wenn du gerne Klettersteige gehst, bist du damit im Steig und dem Weg dahin ebenfalls gut ausgestattet.

Warum sind die Sohleneigenschaften bei Zustiegsschuhen so wichtig?

Die Sohle des Schuhs entscheidet, wie viel Halt du beim Gehen oder Kraxeln hast. Es hängt also von deinen persönlichen Präferenzen ab, was dir bei deinem Zustiegsschuh wichtiger ist. Grundsätzlich gilt: Grober Untergrund, wie er beim Wandern häufiger vorkommt, verlangt ein grobes Profil. Glatte Flächen wie Fels und Felsplatten, gerade wenn sie eventuell noch feucht oder nass sind, erfordern weniger Profil und eine flachere Sohlenstruktur. Eine rutschfeste Gummimischung der Sohle findet mehr Grip am Fels und gibt entsprechend mehr Halt. Beim Zustiegsschuh Rock DFS von AKU sorgt die spezielle Gummimischung der Sohle Vibram Approcciosa mit Megagrip-Technologie dafür, dass der Schuh auch auf nassem und rutschigem Untergrund perfekten Halt bietet. Generell gilt: je härter der Flex der Sohle, umso mehr Unterstützung gibt sie dir im Fels oder im Klettersteig. Beim Gehen ist allerdings eine weniger steife, leicht gedämpfte Sohle angenehmer. 

Das sagt Produkt-Tester mariodejaneiro über seinen AKU Rock DFS GTX Zustiegsschuh: "Ein Highend Zustiegsschuh mit hervorragender Performance." Er hat die Schuhe selbst getestet, ist Mitglied bei OUTSIDEstories und ausgewählter ProduktScout im Produkttester*innen-Team. Du kannst den AKU Rock DFS GTX Zustiegsschuh bei Bergzeit.de kaufen.

RAT_Zustiegsschuhe_Auf dem Weg zum Kletterspot
Spezielle Gummimischungen geben der Sohle bei Zustiegsschuhen den nötigen Grip. Im Bild das Modell AKU Rock DFS mit Vibram Approcciosa Sohle Foto: AKU

Was zeichnet ein gutes Schnürsystem für einen Zustiegsschuh aus?

Der perfekte Halt ist ein entscheidendes Kriterium für deinen Zustiegsschuh. Deshalb besitzen hochwertige Zustiegsschuhe neben einem guten Fersensitz auch durchdachte Schnürsysteme, die wie bei Kletterschuhen ganz nach vorne reichen. Nur so lässt sich der Schuh auch perfekt an den ganzen Fuß anpassen und gibt dir ausreichend Stabilität für die Herausforderungen beim Klettern am Fels oder im Klettersteig. Zum anderen sollte das Schnürsystem aber auch komfortabel zu bedienen sein. 

Für das Zustiegsmodell von AKU, dem Rock DFS, wurde eine innovative Kombination aus zwei Systemen entwickelt, die dir eine optimale Anpassung des Schuhs auf die Anforderung des jeweiligen Geländes sicherstellt. So funktioniert das durchdachte DFS Schnürsystem: die Comfort Walking-Schnürung ist eine herkömmliche Schnürung, die dir eine komfortable Passform im Zustieg ermöglicht. Die Precise Climbing-Schnürung bietet dir höchste Präzision für anspruchsvolle Passagen und bei leichtem Klettern, auf Klettersteigen und beim Bergwandern. Die Precise Climbing-Schnürung ist ein Schnellschnürsystem, welches das Volumen vor allem am Vorfuß verringert. Das sorgt für ein erstklassiges Trittgefühl im weglosen, felsigen Gelände.

Ski- und Bergführer Michael Schott von der Alpinschule Oberstdorf ist begeistert vom innovativen Schnürsystem des Zustiegsschuhs Rock DFS GTX von AKU: "Das Zweifachschnürsystem ermöglicht an längeren Tagen eine gut und schnell zu handhabende, variable Schnürung, um „Abwechslung“ für die Füße zu schaffen, was ich sehr schätze."

RAT_Zustiegsschuhe_Dual Fit-Schürsystem Technologie
Das innovative DFS (Dual Fit System) von AKU setzt auf eine Kombination aus Comfort und Walking Schnürung. Foto: AKU

Welche Ausstattung ist bei Zustiegsschuhen noch wichtig? 

Hochwertiges Material spielt in Sachen Funktion und Haltbarkeit deines Zustiegsschuhs eine wichtige Rolle. Das Obermaterial von Zustiegsschuhen besteht meist aus sehr robustem Synthetikmaterial oder Leder oder aus einer Kombination aus beiden Materialien. Eine hochgezogene Gummierung schützt deinen Schuh vor Abrieb und deinen Fuß Stößen. Wasserabweisend sind nahezu alle Modelle. Wenn du aber für alle Wetter und nasse Wege ausgerüstet sein willst, empfiehlt sich ein Modell mit wasserdichter Ausstattung bzw. wasserdichter Membran. Schwitzt du in der Regel stark an den Füßen, solltest du auf eine sehr atmungsaktive Membran-Ausstattung achten. Nur so ist ein angenehmes Klima in deinem Schuh garantiert. Beim AKU Rock DFS sorgt die wasserdichte und atmungsaktive Gore-Tex Comfort Membran dafür, dass keine Nässe eindringen kann. Der AKU DFS ist mit Membran und ohne Membran und für wärmere Tage sogar ohne Fütterung erhältlich.

Du bist selbst sportlich und hast Interesse dich in der Community zu engagieren?
Werde Produkt-Tester*in bei OUTSIDEstories

RAT_Zustiegsschuhe_Steiniges Terrain
Gute Zustiegsschuhe bringen dich zu abgelegenen Kletterrouten mit atemberaubendem Panorama. Foto: Unsplash

Worauf musst du beim Kauf von Zustiegsschuhen noch achten?

Was hilft dir der beste Schuh, wenn er dir nicht richtig passt und du schon nach kurzer Zeit schmerzende Zehen hast oder Blasen bekommst? Der Schuh muss deshalb anatomisch zu deinem Fuß passen. Was uns besonders gefällt: Alle Versionen des Rock DFS GTX sind auch als Damenmodelle mit einer speziell auf die weibliche Fußanatomie abgestimmten Schuhform erhältlich. 
Außerdem beim Kauf unbedingt auf die richtige Größe achten. Du solltest keinesfalls mit der Ferse schlupfen oder mit den Zehen beim Bergablaufen vorne anstoßen 

Tipp: Nimm Dir unbedingt Zeit zum Anprobieren und Probelaufen und lass dich im Fachhandel gut beraten!

RAT_Zustiegsschuhe_Klettersteig
Ob leichte Kletterpassagen oder Klettersteig - Zustiegsschuhe machen überall eine gute Figur. Foto: AKU

Wo kannst du den Zustiegsschuh AKU Rock DFS GTX (für Damen oder Herren) kaufen? 

Wir sind begeistert vom Modell Rock DFS unseres Kooperationspartners AKU und können dieses Modell sehr empfehlen. Ob der AKU Rock DFS für dich die richtige Wahl ist, kannst du in den Testergebnissen unserer Produkt-Tester*innen auf OUTSIDEstories herausfinden. Gehe zur Bewertung der Damenmodells. Hier geht's zur Bewertung des Herrenmodells.

 

Oder hier geht's direkt zum Shop:

➡️Du kannst den AKU Rock DFS GTX Zustiegsschuh bei Bergfreunde.de erwerben: Jetzt im Angebot.

➡️Du kannst den AKU Rock DFS GTX Zustiegsschuh bei Bergzeit.de erwerben: Jetzt im Angebot.

 

In diesem kurzen Video erklären euch Produkt-Designer, -Manager und -Tester von AKU, wie die Rock-Modelle konzipiert wurden und was sie besonders auszeichnet.
 


Auch Ski- und Bergführer Michael Schott von der Alpinschule Oberstdorf ist vom AKU  Rock DFS GTX überzeugt. Er hat bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart ein Modell bekommen und über eine ganze Saison hinweg getestet:

"Ich persönlich finde den Schuh für die kurze Wanderung vor der Haustür ebenso geeignet wie für Tages- und Mehrtagestouren bis hin zu leichten Felstouren im II. und III Grad".

Die Marke AKU hat ihre Wurzeln im italienischen Sportschuh-Mekka Montebelluna. Dort fertigt das Unternehmen hochwertige Berg-, Wander- und Trekkingschuhe. Mit ihrem neuen Zustiegsschuh Rock DFS bietet AKU nun auch allen Kletterfans das passende Modell für ihr Hobby.

 

 

 

****

Sponsored Post: Dieser Blog-Post wurde mit freundlicher Unterstützung von  AKU - dem italienischen Traditionshersteller von Trekking und Outdoor Footwear erstellt. Siehe auch unser Blog-Verhaltens-Kodex.