Katadyn BeFree Filter 0,6 L - Wasserfilter

5.00 2 Bewertung(en)

Leichter Wasserfilter der auch als Trinkflasche verwendbar ist.
Name
ProduktScout
ProduktScout
Name
Crowdfunder
Crowdfunder
9. Mai 2017
Leichter Wasserfilter der auch als Trinkflasche verwendbar ist.

Vorteile

  • Pflegeleicht
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Auch als Trinkflasche verwendbar
  • Filter kann nachgekauft werden
  • Kleines Packmaß

Nachteile

  • Softflasche ist anfälliger auf Materialschaden

Die Bewertung

Die Katadyn BeFree Wasserfilterflasche punktet durch ihr kleines Packmaß mit gerade mal 58 Gramm Eigengewicht. Bei den bisherigen Kohlefiltern hatte ich immer das Thema mit der Durchflussgeschwindigkeit, nicht aber beim BeFree - hier kommt man auf bis zu 2 Liter pro Minute und das ohne zu pumpen. Aufgrund dieser genialen Durchflussgeschwindigkeit stört der Filter auch nicht bei einer Verwendung als Trinkflasche!

 

 

Der Hohlfaserfilter mit einer Porengröße von 0,0001 mm reinigt zuverlässig bis zu 1000 Liter Wasser von 99,9999% der Bakterien, Zysten und Sedimente, nur mit Viren kann er es nicht aufnehmen. Wer da auf Nummer sicher gehen will greift eher zum UV-Filter oder muss abkochen.

 

 

Gereinigt wird der Filter ganz einfach durch schwenken in sauberen Wasser. Die Softflasche fasst 0,6 Liter Volumen und ist BPA frei.

 

Fazit: Die Katadyn BeFree Wasserfilterflasche überzeugt durch einfaches Handling, wenig Gewicht und minimales Packmaß. Der UVP von € 50,-- ist in meinen Augen sehr fair. 

 

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    6
  • Nein
    0

Achtung!!!!

Bei mir hat sich gerade bei einer Trekkingtour auf dem Schwedischen Höge Kusten Leden der Kleber beim Übergang vom weichen Kunstoff zum harten Flaschenhals gelöst.

Somit war der Filter unbrauchbar!!! Zum Glück hatten wir noch einen kleinen Steripen UV Filter mit um überall zu Trinkwasser zu kommen. Ich hab vielleicht in Summe 50 Liter gefiltert bis das Problem mit der Flasche aufgetreten ist, meines erachtens viel zu früh! 

Werde den Filter mal reklamieren und hoffen dass das ein Einzelfall ist. 

PS: Mit genügend Powertape hab ich den Filter dann auch so hinbekommen dass man ihn zumindest als Prefilter verwenden konnte.

Hallo Carina,

der Wasserfilter wurde ausgetauscht, ich hab aber noch nicht testen können ob die neue Flasche auch gleich wieder aus dem Leim geht... sobald der Filter ein wenig in Einsatz war gibt's ein Update ;-)

 

LG Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Sehr praktischer, kleiner Wasserfilter für Wildnistouren
Name
ProduktScout
ProduktScout
23. Dezember 2016
Sehr praktischer, kleiner Wasserfilter für Wildnistouren

Vorteile

  • produziert klares, gutes Trinkwasser
  • sehr kleines Packmaß
  • sehr leicht
  • leichte Handhabung
  • kein Nebengeschmack
  • lange Haltbarkeit des Filtereinsatzes

Nachteile

  • relativ kleine Füllmenge

Die Bewertung

Ich habe den Katadyn BeFree bei einer Trekkingtour in den argentinischen Anden getestet. Wir waren eine Woche in völliger Einsamkeit und Wildnis am Nevado de Cachi unterwegs und hatten als einzige Trinkwasserquelle einen Gebirgsbach, der leider wegen vieler Lamas, Vizcachas und wilder Kühe von Dung verunreinigt war. Neben den üblichen Micropur Chlortabletten zur Wasserdesinfektion hatten wir den kleinen Katadyn BeFree Filter dabei, der gleichzeitig als Trinkflasche mit 0,6 Lt. Kapazität dient. Die Bedienung des Filters ist sehr leicht: einfach die elastische, sehr klein zusammenfaltbare Flasche mit Wasser füllen und den Deckel mit Filtereinsatz aufschrauben. Dann kann das Fluss-/Seewasser direkt aus der Flasche (mit praktischem Trinkaufsatz) getrunken werden. Der Filter wird vor dem ersten Gebrauch einmal gespült, danach hat das gefilterte Wasser keinerlei Nebengeschmack mehr. Im Vergleich zu den Chlortabletten, die auch bei richtiger Dosierung immer ein bisschen Schwimmbadgeschmack hinterlassen, ist dies einer der größten Vorteile des Filters – gerade in der Höhe und bei der intensiven Sonneinstrahlung mussten wir sehr viel trinken und waren den Chlorgeschmack leid. Zudem müssen Chlortabletten eine halbe Stunde einwirken, während man aus dem Filter sofort trinken kann. Vollends überzeugte mich der Katadyn BeFree beim Einsatz im Hochlager auf 5000 m Höhe. Der Bach aus Schmelzwasser war spätnachmittags vom Sand / Schlamm braun gefärbt. Die Schwebstoffe setzten sich in der Trinkflasche auch nach längerer Zeit nicht richtig ab. Also nutzte ich den Katadyn BeFree, um das braune Wasser in die größeren Trinkflaschen bzw. den Kochtopf zu filtern - das gefilterte Wasser war danach völlig klar. Der Filtereinsatz verfärbte sich zwar nach zwei Füllungen braun, konnte aber durch Schütteln mit Wasser in der Flasche sehr leicht wieder gereinigt werden.

Der Hersteller gibt in der Gebrauchsanweisung genaue Hinweise zum optimalen Einsatz, Reinigung und Lagerung des Katadyn BeFree, der je nach Wasserqualität 1000 Liter filtert, bevor der Hohlfaserfilter ausgetauscht werden muss.

Das Volumen des Katadyn BeFree ist mit 0,6 Litern ideal für den Einsatz als Trinkflasche beim Wandern etc. Wenn größere Mengen gefiltert werden sollen (z.B. zum Kochen), dauert das Filtern jedoch eine Zeitlang. Praktisch wäre als zusätzliches Feature eine Öse oder ein Karabiner zur Befestigung der Flasche am Gürtel oder Rucksackriemen.

 

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    3
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.