Im test

TAMBU natuna 2 personen trekking tunnelzelt braun - Trekkingzelte

TAMBU natuna 2 personen trekking tunnelzelt braun - Trekkingzelte
Für einen eine Villa für zwei ein Zelt!
Bewertung Ø: 5.00 Sterne

Vorteile

  • kompakt
  • super trocken innen
  • gut belüftet
  • platz für material in außenwand
  • stabil

Nachteile

  • könnte ein wenig leichter sein

Bewertung

Liebe Outdoorfreunde,

Ich hatte die Ehre ein Zwei Personen „Tunnelzelt“ zu testen. Es ist von der Marke Tambu und heißt „Natuna“.

Ich beginne hier einmal mit dem was der Hersteller sagt zu dem Zelt und gebe meinen „Senf“ einfach dazu.

Doppeldach Tunnelzelt: Ja, kann ich bestätigen. Es ist ein Tunnelzelt und ja es hat 2 Schichten. Das ist notwendig, um Kondensation zu vermeiden. Und das funktioniert bei diesem Model absolut zuverlässig. Ich habe einige Nächte darin verbracht und war immer trocken. Eine der Nächte war sehr feucht – das Gras draußen war so nass, dass man kleine Lacken gebildet hat, wenn man hineingestiegen ist. Trotzdem innen kein Wasser – kein Tropfen!

zelt innen

Schneller Aufbau: Nein. Also nicht für mich. Ich hatte zum ersten Mal ein Tunnelzelt vor mir und hab es, wie es sich für einen echten Mann gehört ohne Anleitung aufbauen wollen – hat lange gedauert! ABER: wenn man einmal verstanden hat wie es aufzubauen ist, dann geht es plötzlich sehr flott – beim Letzen Aufbau habe ich mitgestoppt und war in 2 Minuten fertig. Also ich fasse zusammen: Schneller Aufbau wenn man das System mal intus hat – also vorher zuhause mal üben bevor man damit ins Abenteuer aufbricht!

Kleines Packmaß: Ja. Dazu muss man nicht viel sagen. Es ist tatsächlich klein, für ein Zweipersonenzelt. Es gibt kleinere, aber ich bin zufrieden.

Zwei Eingänge mit Mesh Einsätzen: Ja hat es. Jeder hat seinen eigenen Eingang mit Insektengitter. Jedoch hat nur eine Seite einen „Vorraum“ – das Innenzelt ist asymmetrisch in der Außenhaut platziert um auf einer Seite einen größeren Zwischenraum zu schaffen und dort kann man dann seine Rucksäcke parken.

zelt von außen nachts

Dauerventilation mit Abstandhalter: Trifft zu. Die Belüftung war sehr angenehm, in jeder Nacht. Der Abstandhalter sorgt dafür, dass die Regenschutzklappe offen bleibt und damit die Ventilation auch immer gegeben bleibt.

Abspannleinen mit Aluminium Stopper: Die Leinen sind im Grunde dünne Reepschnüre. Also sehr qualitativ (Kern Mantel seile). Die Alustopper halten zuverlässig die eingestellte Länge der Schnüre.

Hohe Windstabilität durch Abfallende Tunnelkonstruktion: Ich kann nur zur Tunnelkonstruktion sagen, dass sie tatsächlich sehr windschnittig wirkt. Leider (gottseidank) hatte ich bei keiner einzigen der 5 Nächte in dem Zelt auch nur den Leisesten hauch von Wind – eine nach War sogar die „Stillste Nacht“ die ich jemals draußen verbracht habe (ich habe jede Bewegung aus dem Nebenzelt, welches ca 5m hinter einem kleinen Felsblock stand gehört). Also kann ich nur mutmaßen: Ich werte die Stabilität als sehr gut. Es ist, wenn es gut Abgespannt ist, sehr fest und wackelt keinen Zentimeter beim Ein und Aussteigen.

sonnenaufgang beim zelten

Reflektierende Streifen: Ja hat es. Nun gibt es Leute, die aufgrund der Rechtslage „Stealthcamping“ betreiben. Diesen Leuten kann ich dieses Zelt demnach nicht ans Herz legen, da beim kleinsten Lichtschein die Unterkante vom Zelt sehr deutlich zu sehen ist. Für Leute die Legal Zelten und im Notfall gut gesehen werden wollen – perfekt. Bei einer Suche mit Lampen leuchtet man im Dunkelsten Wald deutlich heraus.

Innentaschen: Es hat für jeden Bewohner zwei Mesh Innentaschen im Kopfbereich. Praktisch für Dinge wie Handy, Taschentücher, kleine Trinkflasche, Müsliriegel, etc.

Lampenhalter: Das ist richtig angenehm. Stirnlampe raufhängen und man hat Hände und Kopf frei zum Herumkramen und Werken.

platz im zwischenraum

Dreijahreszeiten-Zelt: Da der Testzeitraum für Produkttester nur 6 Wochen beträgt, sind die Jahreszeiten, die es zu testen gibt begrenzt. Jedoch würde ich sofort (und werde) das Zelt auch im Winter aufbauen! Darauf freue ich mich schon ziemlich.

Nun zu ein Paar Material Daten, denn auch das ist wichtig zu wissen was man sich da eigentlich anschafft.

Das Zelt kommt in der Farbe Braun mit Goldgelben Stangen und Abspannleinen.
Das Außenzelt ist aus Ripstop Polyester. Ripstop ist eine Webtechnik, welche ein Weiterreißen verhindert, sollte es zu einer Beschädigung kommen. Ähnlich zu Fallschirmen und Gleitschirmen. Außerdem ist das Material recycelt.

zelt nachts
Das Innenzelt ist aus demselben Material jedoch atmungsaktiv gewebt – also nicht wasserfest. Das kann ich bestätigen, die Atmungsaktivität ist sehr gut gegeben und es bildet sich deshalb auch innen keine Kondensation.

Der Boden ist auch aus Polyester, ebenfalls recycelt aber diesmal beschichtet mit Polyuretan. Damit wird es Wasserfest und das bis zu einer Wassersäule von 5000mm. Das ist nicht der höchste wert den ich kenne als Angabe, jedoch habe ich wie schon weiter oben beschrieben, bei einer Durchfeuchteten Wiese gezeltet und der Boden hat absolut zuverlässig dichtgehalten – was will man mehr!

Die Nähte sind Wasserfest versiegelt. Da ich keinen Regen bei den Tests hatte, kann ich die Praxis nicht bestätigen. Aber die Versiegelung sieht sehr qualitativ aus, also hätte ich dahingehend absolut keine Bedenken!

Das Gestänge ist aus Aluminium – vermutlich einer Legierung, das reines Alu nicht so fest wäre.

Auch die Tasche, welche zum Verpacken mitkommt, ist aus hochwertigem Material und ebenfalls wasserfest – also perfekt wenn das Zelt außen am Rucksack montiert ist und es regnet oder das Zelt nass eingepackt werden und zurück in den Rucksack muss.

sonnenaufgang -einer der schönsten dinge die man beim zelten erlebt

Das Innenmaß beträgt ca 225cm länge x 120cm breite x 90cm höhe. Das ist für eine Person richtig viel Platz und man kann seine ganze Ausrüstung auch mithinein nehmen. Bei zwei Personen schläft man Schulter an Schulter und die Isomatten überlagern sich im Fußbereich. Also nur für romantische Nächte geeignet 😉.

 

Die Heringe sind aus Alu und sehr leicht. Sie sind aber ausreichend stabil und halten (Zumindest im Gras) sehr gut.

 

Abschließend kann ich nur sagen, dass die Nächte allesamt sehr angenehm in dem Zelt waren und ich es sicher weiterhin verwenden werde, weil es wirklich hochwertig ist und alleine ist es eine Villa!
Preismäßig bewegen wir uns im Mittelklassebereich bei etwa 240€ - das ist es auf jeden Fall wert. Auch auf die Umwelt wird geachtet indem Recyceltes Material zum Einsatz kommt und die Anleitung ebenfalls auf Recyceltem Papier, welches ungebleicht ist, gedruckt mit dabei ist. Ich wünsche Jedem, der sich für das Zelt entscheidet, dass er ebenfalls so schöne Nächte damit hat und eine so tolle Aussicht am morgen wie ihr in den Bildern zu sehen bekommen habt!

Wie wurde das Produkt erworben?Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    1
  • Nein
    0
Deine Meinung ist gefragt. Hier kommentieren:

Hallo Andi, vielen Dank für deinen tollen Bericht! Es freut uns sehr, dass dir das Zelt so gut gefällt. Ich bin Laura und arbeite bei TAMBU. Wir finden das Bild mit dem NATUNA und dem Sonnenuntergang total schön und wollten einmal nachfragen, ob du es uns für unsere Kanäle zur Verfügung stellen möchtest (Social Media/Website). Darüber würden wir uns sehr freuen. Wenn das für dich in Ordnung ist, dann schick das Foto gerne an Britta von OUTSIDEstories. Sie leitet es uns dann weiter. Ganz lieben Dank schon mal und vieß Spaß noch mit dem Zelt! Laura

WEITERE BEWERTUNGEN