ROECKL Rabal - Radhandschuhe

Roeckl

4
4.00 (1 Bewertungen)
Bewertung schreiben
31.96 €
Unterstützt OUTSIDEstories, indem ihr eure Outdoor-Ausrüstung über einen dieser Links kauft. Mit jedem Einkauf helft ihr OUTSIDEstories, unabhängige Produktbewertungen anbieten zu können. Danke!
fibrile
10.01.2018 - 17:36

Bequemer Radhandschuh für den Winter. Nicht unbedingt für extreme Wetterlagen und Temperaturen. Aber in seinem Einsatzbereich toll, griffig, angenehm.

4
Griffige Innenhand
keine drückenden Stellen
gutes Fingergefühl (zum Greifen etc.)
Wischzone
schön warm (bei Temperaturen um 0 Grad)
halten bei Nässe eine Zeitlang trocken
Nicht wasserdicht
Nichts für extreme Kälte

Der Rabal des Handschuhspezialisten Roeckl ist wie üblich sehr bequem, Druckstellen an den Fingern, Fingerspitzen, Innenhand? Nichts da! Mit Handschuhen kennt sich das Münchner Unternehmen aus.
Ich benutze den Handschuh für Radfahrten bei Temperaturen zwischen 0 und 10 Grad. Dabei hatte ich immer angenehm warme Hände. Der Sitz des Handschuhs ist perfekt. Dazu trägt auch der Klettriegel am Handgelenk bei.
Die Innenhand aus Durasense (einem laut Hersteller strapazierfähigen, weichen und dünnem Synthetiksuede) ist stellenweise mit ergonomischen Polstern versehen - der Handschuh ist damit nicht mit den üblichen Enduro-Handschuhen vergleichbar, bzw. ist das für Nutzer von sonst immer dünnen Handschuhen etwas ungewohnt. Aber keinesfalls unangenehm, meiner Meinung nach.
Für Griffigkeit sorgen Anti-Rutsch-Logoprints an Innenhand und Fingern - mit Erfolg.

Die Oberseite der Gloves besteht aus Roeck-Proof, einem winddichten und atmungsaktiven Softshell-Material. In Verbindung mit der Gore-Windstopper-Ausstattung ergibt sich wirklich ein winddichtes Accessoire. Natürlich ist ein Windstopper-Teil nicht wasserdicht. Aber ich konnte mich auch bei längeren Fahrten im Nieselregen nicht wirklich über nasskalte Hände beklagen. Was auch daran lag, dass die Hände warm geblieben sind. Nach längerer Pause bei üblem Wetter muss man halt doch in feuchte Handschuhe schlüpfen.

Leider hat mein Handschuh an der Innenhand einen kleinen Cut - bei Glatteis auf dem Feldweg etwas unsanft vom Rad gestiegen. Zumindest sieht es nicht danach aus, dass sich der Riss im Laufe der weiteren Benutzung vergrößert - ich hoffe mal, dass dies so bleibt. Beim Hersteller direkt gibt es keinen Reparaturservice und auch der Händler sah angesichts der Schadensursache keine so großen Hoffnungen auf "Crash Replacement". Da ich die Handschuhe aber jetzt im Winter ohnehin nicht zurückschicken möchte und sie zudem als Auslaufmodell zu einem sehr guten Preis erstand, werden die jetzt weiter genutzt. Und das macht Spaß.

Reflektierende Elemente sind übrigens ebenfalls auf der Oberhand bzw. den Fingern vorhanden. Und, heutzutage unverzichtbar: Mit angezogenem Handschuh lässt sich der Touchscreen eures Smartphones bedienen!

Und, auch darüber müssen wir zu guter Letzt reden: Was im Sommer die Wischzone für den Schweiß ist, braucht man im Winter für die triefende Nase. Das ist nicht schön, aber nützlich!

Wie wurde das Produkt erworben?

Neu gekauft

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?