THERM-A-REST ProLite/ProLite Plus - Isomatte

Therm-a-Rest

4.5
4.50 (4 Bewertungen)
Eigene Bewertung abgeben
78.90 €
94.95 €
100.00 €
104.95 €
109.95 €
128.90 €
129.95 €
Unterstützt OUTSIDEstories, indem ihr eure Outdoor-Ausrüstung über einen dieser Links kauft. Mit jedem Einkauf helft ihr OUTSIDEstories, unabhängige Produktbewertungen anbieten zu können. Danke!
KatSiurek
06.07.2017 - 13:01

Maximaler Komfort bei gleichzeitig geringem Packvolumen und geringem Gewicht.

5
geringes Packmaß
leichtes Gewicht
starke Isolation
maximaler Komfort
inklusive Packsack
bläst sich nicht vollständig von alleine auf

Die Therm-a-Rest ProLite Isomatte ist mein ständiger Begleiter auf jeder Wanderung.

Besonders ihr leichtes Gewicht und ihr Packmaß überzeugen. Dies verdankt sie vor allen Dingen aufgrund ihrer Füllung, die aus leicht kompromierbaren Atmos-Schaumstoff besteht. 

Trotz ihrer geringen Höhe bietet sie maximalen Komfort. Unebene Untergründe, wie Kieswege, etc. werden durch die Isolationsmatte ausgeglichen und werden nicht gefühlt, sodass entspannte Nächte trotz unebenen Untergrund garantiert sind.

 

Ich habe die Therm-a-Rest ProLite Isomatte mit einem R-Wert von 4 bestellt.

Der R-Wert einer Isomatte gibt an, wie hoch die Isolationswirkung ist. Je höher, desto besser die Isolation. Des Weiteren verringert sich der Wärmeverlust im Schlafsack aufgrund eines höheren R-Wert.

Bei einem R-Wert von 4 entspricht dies, dass die Isolation bis -11°C wirkt. Dies macht die Isomatte zu einer 4 Jahreszeiten Isomatte. Sie ist somit wintertauglich. Ich habe sie auch gleich im Winter auf eine Wanderung in Deutschland mitgenommen und getestet. Wir haben im Schnee gezeltet und ich habe kein bisschen gefriert. Wir haben auch einen Test mit einer gewöhnlichen Isomatte gemacht und bereits nach kürzester Zeit wurde mir auf der anderen Isomatte, trotz gutem Schlafsack, innerhalb kürzester Zeit im Hüft- und Schulterbereich kalt.

 

Fazit:

 

Die Therm-a-Rest ProLite Isomatte überzeugt in jedem Bereich!

 

Mein Tipp:

 

Die Isomatte wird mit einem zugehörigen Packsack geliefert. Beim Lagern Isomatte zusammenrollen, einpacken, und das Aufblasventil wieder öffnen, sodass eventuelles Kondenswasser verdunsten kann, da die Isomatte sich nicht automatisch komplett aufbläst, sondern auf jeden Fall noch nachgepustet werden muss.

Der Packsack ist jedoch recht eng, sodass die Isomatte trotz geöffnetem Ventil schön komprimiert bleibt.

 

 

Wie wurde das Produkt erworben?

Neu gekauft

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

n1kshooter's picture
17.03.2017 - 01:15

Leichtgewicht mit hohem Liegekomfort.

5
Komfort
Packmaß
Raue Oberfläche
Leicht
Warm
Kleiner Packsack
Lässt sich schwer aufrollen

Ich habe mir die Therm-a-Rest Pro-Lite Plus in der Größe L gekauft für Trekkingtouren im Winter. Überzeugt hat mich diese Isomatte vor allem mit ihrem kleinen Packmaß und dem geringen Gewicht. Auch die Isolation zum Boden ist gerade im Winter hervorragend! Ein weiterer Vorteil im Vergleich zu vielen anderen Matten ist die rutschhemmemde Oberfläche die einen im Schlaf auf der Matte hält selbst wenn der Boden mal nicht exakt eben ist. Was mich persönlich etwas stört ist, dass die Matte als selbstaufblasend angeboten wird, obwohl sie es kaum schafft sich selbst mit Luft zu füllen. Ein kleiner Tipp um den Effekt etwas zu unterstützen: Die Matte immer gut gefüllt lagern! Insgesamt kann ich nur sagen, die Anschaffung dieser nicht sehr günstigen Matte hat sich auf jeden Fall gelohnt, vor allem wenn man gerne in kühleren Regionen unterwegs ist und nicht viel Gewicht mitnehmen möchte.

Wie wurde das Produkt erworben?

Neu gekauft

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Fab
25.02.2017 - 20:36

Die Isomatte für Puristen!

5
Gewicht
Verarbeitung
Wärmeleistung
Packmaß
Haltbarkeit
Problemloses Flicken
Nadeliger, wurzeliger Untergrund

Die ProLite von Thermarest habe ich jetzt schätzungsweise 8 Jahre und seither hat sich mich auf allen Trekking-Touren begleitet - in Kalifornien, Nordschweden, auf den Kanaren, in Marokko, Frankreich usw., bei denen ich im Zelt oder unter freiem Himmel geschlafen. Ehrlich gesagt, habe ich gar keine andere Isomatte.

Ich habe sie bislang 3x problemlos mit einem herkömmlichen Flickset reparieren müssen, wobei ich jedes Mal auf wurzeligem Waldboden lag. Mit kleinen spitzen Wurzeln und Nadeln kommt die ProLite also nur bedingt zurecht. Es empfiehlt sich, auf allzu spitze Gegenstände in der Schlafumgebung zu achten oder eine zusätzliche Plane unter die Matte zu legen.

Die Wärmeleistung dieser Isomatte hat mir - bis auf den Sarek in Nordschweden mit einem Ajungilak Kompakt Schlafsack - zu jeder Jahreszeit immer völlig ausgereicht; dort musste ich jedoch zugeben, dass die ProLite nachts an ihre Grenzen stößt und Kälte nach oben zieht. (Außentemperatur ca. -5°C)

Das geringe Gewicht und vor allem Packmaß hat mich allerdings immer wieder davon überzeugt, die ProLite einzupacken - meist sogar im Schlafsackfach meines Rucksacks -> sehr praktisch.

Ich benutze die ProLite, weil ich eine harte Liegeposition mag und auf eine möglichst effiziente Equipmentliste stehe - mit 2,5cm dicke liegt sie eher im Light-Bereich unter den Isomatten. Menschen, die gefederter schlafen möchten, rate ich von dieser Isomatte ab.

Wie wurde das Produkt erworben?

Neu gekauft

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Felix
03.06.2016 - 21:50
ProduktScoutCrowdfunder

Die Perfekte Begleitung für lange Touren mit Biwak

3
Leicht
kl. Packmaß
Robust
keine Pumpe
nicht selbstaufblasend (bzw. funktioniert nicht)
sehr dünn

Da man auf schweren / langen Touren beim Biwakieren ohne Zelt sowieso nicht lange und vorallem nicht allzu gut schlafen wird muss die Unterlagsmatte auch nicht so extrem dick sein. Außerdem hat man meistens auch nicht den nötigen Platz um sich groß auszubreiten.
Wer jedoch ausgedehnte Camping-Ausflüge mit Zelt plant sollte eventuell überlegen sich eine dickere Matte anzuschaffen.

Trotzdem muss ich sagen, dass das Verhältnis aus Komfort und Gewicht beziehungsweise Packmaß sehr gut gelungen ist.

Verbesserungswürdig ist meiner Meinung nach der Selbstaufblasemechanismus. Dass sich eine Matte nicht sofort ausbreitet und selbstaufbläst nach dem sie Monate zusammengerollt im Kasten lag ist mir vollkommen klar, aber wenn sie sich nach kurzem ablassen nicht von selbst wieder aufbläst ist meiner Meinung nach diese Funktion nicht gegeben!
Prinzipiell wäre es ja kein Problem wenn sich die Matte nicht von selbst aufbläst...wenn sie eine eingebaute Pumpe hätte. Da es aber aufgrund der Feuchtigkeit in unserer Ausatemluft nicht Ratsam ist eine Matte mit dem Mund aufzublasen wird es etwas schwierig. Durch die erhöhte Luftfeuchtigkeit in der Matte beginnt diese im Innenraum zu schimmeln, außerdem wird dadurch die Wärmeleistung stark reduziert.

Die Form der Matte finde ich sehr gut da durch die Verschmälerung bei den Beinen einiges an Gewicht und Volumen eingespart werden kann und man in den meisten Schlafsäcken ohnehin nicht so viel Spielraum hat im Fußraum.

Fazit:
Wenn das Problem mit dem aufblasen gelöst ist, ein absolutes Profigerät welches seinesgleichen sucht.

 

Wie wurde das Produkt erworben?

ProduktScout

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?