Sonnensegel

Sonnensegel

Kurz und knackig
Günstiger Preis, Qualität leidet darunter
Vorteile
Schützt vor UV Strahlen
groß
Segelplane ok
günstiger Preis
Nachteile
Seilmaterial dösselt nach dem ersten Gebrauch aus
Erdnägel verbiegen sehr leicht
Sonnensegel raschelt bei viel Wind
Nähte nicht schön vernäht
Gestänge sind krumm und lassen sich nicht gut in die Wiese einspießen
Wie bist du zu dem Produkt gekommen?
neu
Bewertung
Schreibe deine ausführliche Bewertung

Habe mir das Sonnensegel im Discounter gekauft um in meinem Garten ein bisschen Schutz  vor der starken Mittagssonne zu bekommen. Die erste Überraschung: Ich wollte ein beiges Sonnensegel und habe im Einkaufsmarkt eines mit einer beigen Verpackung gekauft. Hätte ich mal besser auf das Etikett geschaut, dort war nämlich ein grünes Sonnensegel abgebildet. 

Das Sonnensegel ist sehr groß man baut es am besten zu zwei auf. Erstmal steckt man die zwei Gestänge zusammen, das geht ziemlich leicht, denn sie sind mit einem Gummizug federnd verbunden. Danach kommen die Spitzen des Gestänges in die vorgesehenen Metallösen am Sonnensegel. 

Nun sollte man am besten zu zweit sein, denn man muss die Gestänge im Boden befestigen, was etwas schwierig ist, denn die Spitzen sind ziemlich kurz. 

Die Abspannleinen sind nicht von guter Qualität denn sie drösseln auf. Befestigt werden diese am Segel, dafür gibt es vorgesehene Stoffösen. Wenn die Leinen gespannt sind werden diese mit den Erdnägel verbunden und dann in die Wiese gesteckt. Ich habe den Fehler gemacht und bin mit dem Fuß auf den Erdnagel getreten (wie man es vom Zelt kennt), denn ich wollte das er fest in der Wiese steckt, danach war er aber sofort verbogen. 

Für ein Festival oder einen Tag am See mit Freunden ist das Sonnensegel ok und der Preis von 18 Euro spiegelt sich eben in den verwendeten Materialen wieder.