VAUDE Dream Comfort 10l - Schlafmatten

5.00 1 Bewertung(en)

Der Ersatz für eine echte Matratze
Name
ProduktScout
ProduktScout
19. Juni 2018
Der Ersatz für eine echte Matratze

Vorteile

  • Schlafkomfort
  • Abwaschbarer Bezug
  • keine Geräuschentwicklung
  • Liegefläche
  • innovatives Ventil
  • Angemessenes Packmaß

Nachteile

  • Gewicht
  • Pumpsack nicht mit inbegriffen

Die Bewertung

In diesem Testbericht geht es um eine Vaude Matratze, die weniger den Ultraleichtjäger, sondern den komfortabel Reisenden ansprechen will. Ob Vaude hier eingebaute Massagefunktionen verbaut hat, oder die Matratze eine Luftnummer ist, das lest ihr in diesem Testbericht.

Vaude richtet sich mit der Dream Comfort Reihe an Camper, für Gewicht also eher zweitrangig und der Komfort entscheidender ist. Für Trekkingliebhaber, die ihre Matratze in oder an ihrem Rucksack transportieren richtet sich diese Matratze nicht. Kommen wir aber zuerst zu ihrem Aufbau und Eigenschaften, bevor wir uns mit der Anwendung beschäftigen.

Eigenschaften:

  • Gewicht:                                 1900g
  • Größe Liegefläche(LxBxH):    200x69x10 cm
  • R-Wert:                                   2
  • Lieferumfang:                          2 Kompressionsriemen und der Packbeutel, sowie ein Reparaturset

Aufbau:

Umschließendes und waschbares Außenmaterial, an der Oberseite angerauht und mit zusätzlichem Schaumkern.

Im Innenleben sind 10 miteinander verschweißte Längskammern verbaut, welche Dämpfung und Isolation zu großen Teilen übernehmen. Die 10 Längskammern sind alle miteinander verschweißt und verbunden, sodass die Luft gleichmäßig verteilt wird.

Anwendung:

Wer aufblasbare oder sich selbst aufblasende Matratzen kennt, kennt auch stets die Probleme damit. Entweder braucht man eine Pumpe dafür, oder man muss mit dem Mund aufpusten und riskiert dabei ein Schimmeln im Inneren. Vaude hat sich hierfür einen eigenen Pumpsack ausgedacht, der hier viele Vorteile vereint. Er ist jedoch leider nicht im Lieferumfang enthalten und kostet rund 30-40 €.

Vor- und Nachteil, ein Aufblasen mit dem Mund ist bei dem verbauten Ventil nicht wirklich möglich. Damit raubt man einem zwar im Extremfall den Nerv, weil man die Matratze nicht aufpusten kann, andererseits beugt man damit aber auch der Schimmelbildung vor, es ist also eher bewusst so designt um eine längere Freude am Produkt zu Gewährleisten. Das Ventil selbst ist gut durchdacht, sodass man es einhaken kann um die Matratze beim Luftentleeren auch wieder zusammenzupacken.

Hier bekommt man mit dem Mund beim besten Willen keine Luft hinein

mit dem eingesteckten Ventildeckel lässt sich die Matratze gut zusammenrollen, ohne das neue Luft nachströmt

Kleiner Nebeneffekt des Pumpsacks ist, dass man ihn nur 3mal füllen muss, um die Matratze fertig zu befüllen. Da bei zuviel Druck der Pumpsack vom Ventil rutscht, kann hier auch das Innenleben nicht durch Überdruck beschädigt werden. Ist die Matratze dann mit dem Pumpsack aufgeblasen, ist der Zauber des Aufbaus auch schon verflogen und man kann sich mit der Hauptaufgabe - dem Liegen beschäftigen.
Das klappt auf der Dream Comfort, dem Namen quasi ganz nachempfunden, ziemlich gut. Durch den angerauten Stoff liegt der Schlafsack ohne zu rutschen gut auf und auch von der Haptik her, fühlt sich der Stoff sehr angenehm an. Das Körpergewicht verteilt sich gleichmäßig, sodass Körperpartien wie Rücken und Kopf stärker einsinken als beispielsweise die Arme. Das Schlafgefühl erinnert damit eher an eine normale Matratze aus dem heimischen Bett und weniger an eine aufgeblasene Matratze wie die Thermarest Trail Pro. Auch, dass die Matratze keinerlei Geräusche von sich gibt, wie beispielsweise die NeoAir macht das Schlafen in der Nacht zur echten Wohltat. Hierbei ist auch die rechteckige Liegefläche von 69x200cm sehr förderlich um einen erholsamen Schlaf zu bekommen. Sicherlich, sind andere Trekkingmatratzen nur schwer zu vergleichen, aber ich war wirklich positiv überrascht, wie gut und komfortabel eine Luftmatratze sein kann.

Vom Packmaß her ist die Vaude Dream Comfort 10L ziemlich genau so groß wie der Vaude Säntis Schlafsack. Für den Rucksack mag das wie gesagt vielleicht auch noch gehen, aber das Eigengewicht ist hier durchaus das Hauptargument dagegen.

Nettes Gimmick ist übrigens, dass man mit einer zweiten Matratze eine Liegefläche von 140x200 herstellen kann. Damit wird aus einer Campingmatratze schon fast ein echtes Bett. Hierfür eignet es sich mittels Spanngurte, Seil, Bandschlingen oder Ähnlichem zwei der Matratzen zu verbinden.

Fazit:

Du möchtest das #vanlife leben, machst eine Reise durch die Welt mit dem Auto oder hast häufig Gäste zuhause, für die dir aber der Platz eines Gästebettes fehlt? Genau hierfür ist die Vaude Dream Comfort 10L wie gemacht. Ein bequemer Ersatz für eine echte Matratze, die sich aber bei Nichtgebrauch auf ein angenehm kleines Packmaß zusammenrollen lässt. Aufgrund ihres Schlafkomforts und der Möglichkeit den Bezug gesondert zu waschen erhält sie von mir volle 5 Zelte.

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    2
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.