LOWE ALPINE Aeon ND25 - Daypack

Lowe Alpine

5
5.00 (2 Bewertungen)
Bewertung schreiben
95.95 €
119.95 €
Unterstützt OUTSIDEstories, indem ihr eure Outdoor-Ausrüstung über einen dieser Links kauft. Mit jedem Einkauf helft ihr OUTSIDEstories, unabhängige Produktbewertungen anbieten zu können. Danke!
Melm
20.07.2018 - 12:00
ProduktScout

Toller kleiner Bergallrounder mit der perfekten Kombination aus Leichtigkeit und Komfort! Ob Wandern, Klettern, Radfahren oder im Alltag, er sitzt immer perfekt am Rücken.

5
leicht
viele Details/ Fächer / Fixierungen
Notfallpfeife
Tragekomfort
große Hauptfachöffnung
Sicherheitshinweise und reflektierendes Material
Hauptfachreißverschluss ab und zu zu suchen

Ich durfte den Lowe Alpin Aeon ND25 die letzten 6 Wochen testen und tat dies v.a. beim Wandern und Klettern. Aber auch am Rad und im Alltag durfte er dabei sein.

Beim Sport konnte der Rucksack absolut überzeugen. Im Alltag würde ich jedoch einen Rucksack mit einem großen A4 tauglichen Steckfach im Inneren des Rucksacks bevorzugen (dafür wurde der Rucksack aber auch nicht entworfen…).

Aufbau:

Der Rucksack besteht im Inneren aus einem großen Hauptfach und einem kleinen Innenfach. Das Hauptfach ist durch einen Reißverschluss sehr gut zugänglich. Der Reißverschluss kann über 2/3 des gesamten Rucksacks geöffnet werden, was ein schnelles Suchen im Rucksack ermöglicht. Über diesen Reißverschluss wird oben der Zurrgurt bzw. die Steckenbefestigungen zugemacht, weswegen der Reißverschluss nicht dauerhaft offen zugänglich ist und sich erstaunlich oft die Enden des Reißverschlusses so im Rucksack verstecken. Wenn man nur etwas im oberen Teil des Rucksacks herrumwühlt öffnet sich der Rucksack leider auch sehr gerne bis zu 2/3 und dann kann sein, dass seitlich Gegenstände herausfallen. Daher ist diese große Öffnung oft ein Vorteil, kann aber auch gut zum Nachteil werrden.

Das kleine Innenfach befindet sich, im Gegensatz zu den Meisten Rucksäcken, nicht am Rücken anliegend sondern auf der vorderen Seite des Rucksackes. Das hat den Nachteil, dass auf der Außenseite des Rucksacks, genau an der gleichen Stelle ein kleines Fach ist und nicht beide allzu voll sein können. Auf dem Innendeckelfach sind die üblichen alpinen Notrufsignale aufgedruckt. Im kleinen Fach befindet sich noch ein Band für Schlüssel.

Außen hat der Rucksack 2 seitliche Steckfächer und ein Großes über die gesamte Rucksackfront. Weiters gibt es ein Reißverschlussfach am Deckel. An beiden Seiten besitzt der Rucksack oben sowie unten Gurte zum Zusammenzurren des Rucksacks. Die oberen beiden können mit einer Schnalle geöffnet werden, um Sachen einzuhängen. Zusätzlich sind auf beiden Seiten Steckenbefestigungen aus Gummi. Diese können auch geöffnet und zugezurrt werden.

Am unteren Ende des Rucksacks befindet sich auf beiden Seiten eine Schlaufe sowie eine Kuststoffscheibe, die an einem Gummiband hängt, für die optimale Befestigung von Stecken, Pickel und Co. Diese Befestigungenetwas versteckt, können aber gut herausgezogen werden. In der Mitte des Rucksacks unten, ist noch eine Zusätzliche Schlaufe für Befestigungen angebracht.

Am Rücken bestitzt der Rucksack ein Fach für ein Trinksystem. Dieses ist jedoch nicht im Hauptfach integriert sondern außen am Rucksack. Das hineinarbeiten eines vollen 3L Trinksystem zwischen den Trägern ist daher nicht immer ganz so angenehm. V.a. wenn der Rucksack schon etwas gefüllt ist, ist es eher mühsam. Das Material dieses Steckfachs ist nicht ganz so rutschig, wie es oft im Inneren von Rucksächen ist. Weiters biegt sich der Rucksack ganz gerne beim Hineinstopfen, was das ganze auch nicht erleichtert. Am oberen Ende befindet sich noch eine Befestigung für das Trinksystem.

Natürlich hat der Rucksack einen Hüft- und einen Brustgurt.

Der Hüftgurt ist für die eher geringe Größe des Rucksacks doch recht breit und sehr komfortabel. Auf beiden Seiten befinden sich außen 2 kleine Reißverschlussfächer. Um Gewicht zu sparen ist die Schaumstoff-Polsterung in der Mitte des Hüftgurts ausgespart. Die Schnalle des Hüftgurts geht auch gut, zugezogen wird der Gurt nach Innen, weswegen die überstehenden Bänder nicht wirklich versorgt werden können und zwischen den Beinen baumeln. Das stört aber kaum, da es eh nicht so lange Bänder sind.

Der Brustgurt ist relativ schmal und beinhaltet eine kleine Pfeife, welche auch abgenommen werden kann. Die Fixierung des Brustgurtes an den Trägern kannte ich bisher so noch nicht. Am Träger ist ein Band in ca. 2 cm Abständen an- und abgenäht an dem der Brustgurt eingehängt wird. Dieser ist in einem solchen „Fach“ dann relativ locker und kann daher nicht stufenlos verstellt werden. Weiters ist auch die oberste Stufe des Brustgurts meiner Meinung nach relativ tief, aber noch gut tragbar.

Die Träger des Rucksacks sind recht breit aber doch eher dünn und hart, dadurch aber auch sehr leicht. Das dünne Material passt sich jedoch gut an und so sind auch die dünnen ungepolterten Träger sehr komfortabel zu tragen. Hier hat der Rucksack eine perfekte Kombination aus Komfort und Leichtgewicht geschafft. Auf der Innenseite befindet sich ein dünnes Meschmaterial. Außen sind die Träger aus einem sehr robusten und hartem Material, welches im Schulterbereich Aussparungen für eine bessere Belüftung aufweisen. Der Außenrand der Träger ist mit einem weichen Bund abgeschlossen. Innen ist nur im oberen Teil der Träger, in Hals- bzw. Körpernähe ein weicher Abschluss gegeben. Alles sehr durchdacht! Zusätzlich befinden sich auf beiden Trägern je 2 Gummischlaufen, in die man gut den Schlauch des Trinksystems fädeln kann.

Das ganze Tragesystem ist mit einem Klettverschluss im Steckfach am Rücken befestigt und kann damit auch höhen- bzw. größen- verstellt werden. Dies ermöglicht eine wirklich sehr gute Anpassung des Rucksacks an die Körpergröße!

Der Rücken ist mit einer dünnen Schaumstoffschicht mit einigen Aussparungen gepolstert. Durch die Aussparungen wird der Rucksack wieder leichter gemacht und die Durchlüftung des Rücken verbessert. Der Rücken ist dadurch doch eher steif / vorgeformt. Ich hatte hier doch einige Bedenken, ob sich der Rucksack mit dem eher steifen Rücken gut anschmiegen würde, aber alle Bedenken waren umsonst, der Rucksack passt sich wie eine 2. Haut am Rücken an.

Ein kleines Detail am Träger sowie Streifen an beiden Seite des Rucksacks, sowie Schriftzüge sind aus reflektierendem Material, was ich wirklich gut finde! Allgemein ist das verarbeitete Material sehr robust und auch intensiver Felskontakt hat noch keinerlei Spuren hinterlassen.

Tragekomfort:

Der Rucksack lässt sich wirklich sehr gut an den Körper anpassen, wodurch er wie eine 2. Haut sitzt. Die Träger, der Hüftgurt sowie der Rücken sind sehr bequem. Beim Wandern und Radfahren konnte mich der Rucksack absolut überzeugen. Er ist durch und durch funktionell.

Die größere Herausforderung ist meiner Meinung nach aber das Klettern. Hier wird ein Rucksack benötigt, der relativ hoch getragen werden kann, um alles am Gurt zu erreichen. Dennoch darf er aber auch nicht zu hoch sein und so die Kopfbewegung einschränken. Es muss ein Rucksack sein, der perfekt sitzt und jede Bewegung mitmacht, nicht zu sperrig ist und optimalerweise auch in einem Klemmkamin nicht allzu sehr stört. All das ist dieser Rucksack! Ich habe schon viele Rucksäcke beim Klettern dabei gehabt, aber dieser hat mich wirklich absolut begeistert. Man merkt ihn kaum und das obwohl er gar nicht so klein ist. Fürs alpine Klettern kann ich diesen Rucksack wirklich absolut empfehlen!

Zusammenfassend ist der Aeon ND25 Rucksack von Lowe Alpin wirklich sehr durchdachter kleiner Begleiter. Die verarbeiteten Materialien haben viele kleine Details und so konnte eine perfekte Kombination aus Komfort und Leichtigkeit geschaffen werden. Das dem Rucksack an Funktionalität nichts fehlt ist schon fast selbstverständlich.

Ich finde den Rucksack wirklich sehr angenehm, bin von ihm absolut begeister und werde ihn noch viele Wände hinauftragen!

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

keutzchen
13.04.2018 - 09:37
ProduktScout

Für Wanderungen und im Alltag ein guter Begleiter!

5
Trinksystem kompatibel
Gute Verarbeitung
Viele Möglichkeiten um Gegenstände außen am Rucksack zu verstauen
Rückenbelüftung
Tip Gripper
Notfallpfeife

Allgemeine Herstellerangaben:

  • Fassungsvermögen: 25L
  • Rückenlänge Größe S-M
  • Gewicht: 0,84kg

Innenleben:

Der Rucksack bietet ein großes Fach, dass durch die weite Reißverschlussöffnung gut beladen werden kann.

Abmessungen: ca. 50cmx25cmx23cm (H/B/T)

Im Hauptfach ist ein kleines Fach integriert. Ein eingenähter Karabiner bietet die Möglichkeit, einen Schlüssel gut und sicher zu verstauen. Ausweise, kleine Gelbörsen usw. sind in diesem Fach gut aufgehoben. An der Außenseite befindet sich ein Notfallplan.

Abmessungen: ca. 15cmx23cmx14cm (H/B/T)

Außenseite:

Hier befindet sich ein ähnlich großes Fach mit einem Reißverschluss. Dieses ist gut verwendbar, zum Verstauen einer Kamera oder Skibrille.

Abmessungen: ca. 15cmx23cmx14cm (H/B/T)

Für das Trinksystem hat der Rucksack ein separates Fach. Der Schlauch kann an den Schultergurten befestigt werden. Im Winter friert dieser aber ohne zusätzliche Isolierung leicht ein.

Drei dehnbare Netze bieten zusätzlichen Stauraum. Ein kleines Netz befindet sich jeweils seitlich und ein größeres Netz an der Front des Aeon ND25.

Einige Schlaufen und Verschlüsse bieten die Möglichkeit, Equipment an der Außenseite zu befestigen. An zwei kleinen Haken kann man z.B. eine Lawinenschaufel befördern.

Stöcke können praktisch und sicher mit dem Tip Gripper System transportiert werden.

Das „Tragesystem“:

Der Rucksack verfügt über ein Anatomisch geformtes Rückensystem mit einer vorgeformten Rückwand. Diese bietet eine gute Luftzirkulation und ist sehr angenehm zu tragen. Die Rückenauflage kann beim Damenmodel zwischen 36 - 46cm variiert werden.

Die Schultergurte wirken auf den ersten Blick relativ dünn, jedoch passen sie sich sehr gut an den Körper an und verteilen das Gewicht der Ladung gleichmäßig.

Der Hüftgurt ist gut gepolstert. Der Brustgurt und der Hüftgurt sind großzügig verstellbar. Am Hüftgurt befinden sich auf beinen Seiten eine Reißverschlusstasche. Leider sind diese relativ klein ausgeführt. Ein Smartphone (Größe Samsung Galaxy S5) kann hier leider nicht verstaut werden. Meist finden bei mir Sonnencreme oder ein Taschenmesser darin ihren Platz. Ein kleines aber feines Extra ist die Notfallpfeife, welche am Brustgurt befestigt ist. Sie gibt einen sehr hohen schrillen Ton ab und kann in einer Notsituation sehr hilfreich sein.

Fazit:

Für Wanderungen und im Alltag ein guter Begleiter. Eine Skitour mit ca. 6 Stunden hat er mit Bravour gemeistert. Für Mehrtagestouren ist mir persönlich das Fassungsvermögen zu gering.

Die vielen verschiedenen Möglichkeiten, außen am Rucksack Gegenstände zu befestigen, haben mir gut gefallen. Jedoch wäre eine detailliertere Beschreibung sehr hilfreich.

Der Lowe Alpine Aeon ND 25 wirkt sehr robust und hat eine lebenslange Garantie.

Mich persönlich hat der Rucksack überzeugt und 5 Zelte völlig verdient.

 

 

 

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?