Im test

X-BIONIC Merino Baselayer Long Sleeve Shirt - Funktionsshirt Langarm Herren

X-BIONIC Merino Baselayer Long Sleeve Shirt - Funktionsshirt Langarm Herren
Sehr hochwertiges Produkt, was jedoch auch seinen Preis hat
Bewertung Ø: 4.60 Sterne

Vorteile

  • Sehr bequem zu Tragen (Merino-Wolle)
  • Gute Passform
  • Vielseitig einsetzbar
  • Guter Wärmeerhalt
  • Kühlung dank moderner Technik

Nachteile

  • Sehr teuer (UVP 209 CHF/189 €)
  • Länge der Ärmel könnte knapp sein

Bewertung

Disclaimer

Das Shirt wurde mir im Rahmen des Outside-Stories ProductScout-Programms von X-Bionic zur Verfügung gestellt. Ich werde für diesen Test nicht bezahlt, darf allerdings das Produkt im Anschluss des Testes behalten. Dennoch darf ich mich frei zu diesem Produkt äußern und sowohl positive als auch negative Aspekte erläutern. An den Test sind keine Verpflichtungen, außer das Veröffentlichen einer Bewertung bei Outside-Stories.de, geknüpft.

Die Firma hinter dem Produkt

X-Technology Swiss Research & Development ist eine Schweizer Firma wurde im Jahr 2005 gegründet und fokussiert sich auf die Entwicklung von sportlicher Kleidung als Baselayer. Initial wurde mit Socken begonnen und rasch das Sortiment auf Shirts und Hosen ausgeweitet.

Im Verlauf der nächsten Jahre wurden neue Technologien entwickelt um die Effizienz einer hochwertigen Baselayer weiter zu optimieren. Die Firma gewann mehrere Auszeichnungen für ihre Forschung und Produkte. Unter anderem patentierten sie das „3D Bionic Sphere® System, ein 3-D Strucktur im Stoff, welches. Lufkanale enthält. So zeigt es eine kühlende Wirkung beim Schwitzen, jedoch gleichzeitig weiterhin wärmende Eigenschaften. Als Untergruppe von X-Technology wird X-Bionic ins Leben gerufen. Hierunter werden die Shirts und Hosen vermarktet.

XBionic

X-Bionic Men's Baselayer Long Sleeve Shirt

Es ist ein Langarm Shirt als Baselayer, also die erste Schicht über der Haut, hauptsächlich konzipiert für den Einsatz in kalter Umgebung. Das Shirt wird in Größen von S - XXL verkauft und ist in drei verschiedenen Farben verfügbar. Ein schlicht Schwarzes, ein Grau-orangenes und ein dunkel Blaues. Letzteres habe ich erhalten.

Farbe 1Farbe 2Farbe 3

Nach Öffnen der Verpackung zeigte sich ein sehr weiches Shirt in schlicht elegantem Design. Auffällig ist direkt die hochwertige Verarbeitung, es sind keinerlei lose Fäden, Webfehler oder ähnliches zu entdecken. Es fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an, man spürt direkt das der Hauptbestandteil Wolle ist. Seitens des Materials besteht das Shirt zu 87% aus Merinowolle. 12% sind Polyprophylene und 1% ist Elastan. Die UVP des Herstellers beläuft sich auf 209 CHF (oder 189 €). Für ein Baselayer Shirt ist dies sicherlich auf der teuren Seite, ob sich ein Kauf lohnt versuche ich in den folgenden Absätzen zuklären.

 

Meine Erfahrung

Im Verlauf der letzten zwei Monate konnte ich das Produkt auf verschiedenen Outdooraktivitäten mit unterschiedlichen Level an Anstrengung/Schwitzen ausgiebig testen. Die Temperatur im Dezember 2023 und Januar 2024 betrug sich etwa zwischen -15 bis +10 Grad Celsius.

Unter anderem war das Shirt mein Baselayer bei ruhigen Spaziergängen, Fahrradfahren aber auch Skitouren und klassischem alpinen Skifahren im Skigebiet. Ich bin sehr begeistert von der Vielseitigkeit des Shirts. Kurzgesagt, egal bei welcher Aktivität ich habe nie gefroren, gleichzeitig war mir auch nie richtig heiß, so dass Schwitzen sich auf ein Minimum reduzierte. Wie genau die Technik des Material dies möglich macht ist mir ein Rätsel. Es wird eine gute Kombination der Merino Wolle mit dem 3D Bionic Sphere System sein, welches ich am Anfang bereits erwähnte. Meist trug ich nur das X-Bionic Baselayer Shirt mit einer Daunenjacke oder Skijacke. Bei kalten Temperaturen ergänzte ich eine Zwischenschicht. Beim Aufsteigen während der Skitour eine Kombination aus Baselayer und dünner Zwischenschicht. Bei Mittagspausen in der Sonne war lediglich die Baselayer ausreichend.

Das angenehme Material hat meine Haut zu keiner Zeit gereizt oder zu Rötungen geführt. Für meine Statur von 191 cm groß, ca. 100 kg schwer passte die Größe XL sehr gut. Es ist eng anliegend, jedoch ohne das Gefühl von zu starkem Druck. Jedoch muss auch ich sagen, dass die Arme grenzwertig kurz ausfallen, dies ist mir schon bei Kommentaren anderer im Internet aufgefallen. Glücklicherweise bietet X-Bionic die Möglichkeit auch nach einem Online Kauf Produkte ohne Probleme oder Aufwand zurück gesendet werden.

Auch nach mehreren Tagen Skifahren ist das Shirt weiterhin gut geruchsneutral. Der Effekt von Merinowolle im Vergleich zu herkömmlichen Polyester Shirts ist wiedermal beeindruckend.

vorneHinten

Lohnt sich nun ein Kauf?

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass dieses Shirt wahnsinnig gut abgeliefert hat. Ich kann es grundsätzlich für jede winterliche/kühlere Sportart empfehlen. Es war mir ein guter Begleiter in jeder Situation. Jedoch ist der Einkaufspreis auch nicht ohne. Wer also auf der Suche nach hochwertiger Produkte ist, wird bei X-Bionic fündig werden. Hat man jedoch ein moderates Budget ist die Frage ob sich direkt der Kauf eines knapp 200 € Shirts lohnt… Wenn man sich jedoch entscheidet, den hohen Preis zu zahlen, wird man sicherlich nicht enttäuscht werden.

Skifahren 1tour

Hier noch ein paar Fotos von Touren, wo die X-Bionic Baselayer zum Einsatz gekommen ist. 

P.s. ich habe mich absichtlich entschieden, bei dieser Bewertung die Anzahl der Fotos zu reduzieren. Ich bin überzeugt, dass mehr Fotos keinen Mehrwert für diese Bewertung hätten und den Bericht nur unnötig verlängern.

Wie wurde das Produkt erworben?Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    0
  • Nein
    0
Deine Meinung ist gefragt. Hier kommentieren:
Dazu bitte anmelden Anmelden oder Registrieren

WEITERE BEWERTUNGEN

Top Performance mit einem Preis
Bewertung Ø: 4.60 Sterne

Vorteile

  • Passform und Stretch
  • Isolierung und Wärmeregulierung
  • Hochwertiges Material
  • Hervorragende Qualität
  • angenehm zu tragen (trotz Merino)

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Ärmellänge könnte knapp ausfallen (Bei großen Trägern)

Bewertung

X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt

Ich habe das X-BIONIC Merino Baselayer Long Sleeve Shirt von OUTSIDEstories im Winter 2023/24 zum Testen bekommen. Ich werde für diese Bewertung weder bezahlt noch bin ich eine Verpflichtung dem Hersteller gegenüber eingegangen. Diese Bewertung spiegelt lediglich meinen persönlichen Eindruck zum bewerteten Produkt wider. Dabei hat sich der Testzeitraum auf ca. sechs Wochen begrenzt.

X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt

WAS BIETET DAS X-BIONIC MERION BASELAYER LONG SLEEVE?

Das X-BIONIC MERINO BASELAYER LONG SLEEVE SHIRT ist ein speziell für den winterlichen Einsatz bei sportlichen Aktivitäten wie Laufen, Radfahren, Skifahren und anderen Outdoor-Aktivitäten entwickeltes Kleidungsstück. Das Material besteht zu 87% aus Merinowolle, 12% Polypropylene und 1% Elastan. Es nutzt die Eigenschaften von Merinowolle, die für ihre natürliche Thermoregulation bekannt ist. Zudem sorgt die Wolle für eine natürliche Geruchskontrolle was besonders bei längeren Aktivitäten von Vorteil ist. Die neue Generation 4.0 verfügt erstmals über die Retina Ultra-High-Definition-Qualität für einzigartige Funktionsgenauigkeit. Ein Merkmal dieses Shirts ist das 3D-BionicSphere System mit ThermoSyphon, ein Belüftungssystem, das eine gezielte Regulierung der Körpertemperatur ermöglicht. Es leitet überschüssige Wärme und Feuchtigkeit ab, während gleichzeitig isolierende Luftpolster entstehen, die vor Kälte schützen.

X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt 

Dazu wurden Funktionszonen wie der Air-Conditioning Channel und die AirComPlex-Zone Expansion Ribs an den Ellenbogen integriert, welche gleichzeitig volle Bewegungsfreiheit gewährleisten. Die Partialkompression des Shirts unterstützt gezielt die Muskulatur, reduziert Muskelvibrationen und Ermüdung, was die sportliche Leistungsfähigkeit steigern kann. Ein weiteres Detail ist der Aktivbund am Handgelenk, der einen sicheren Sitz ohne Einschnüren gewährleistet und das Eindringen kalter Luft verhindert. Das Shirt ist in den Farben DARK OCEAN/SKY BLUE, BLACK/GREY/ORANGE und BLACK/BLACK erhältlich.

 

X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt

WIE MACHEN SICH DAS SHIRT IM EINSATZ?

Wie bereits oben erwähnt, habe ich das Merino Baselayer Long Sleeve von OUTSIDEstories im Dezember 2023 zum Testen erhalten. Über einen Zeitraum von etwa sechs Wochen konnte ich es bei Temperaturen zwischen -14° und 10° Grad ausgiebig testen. Das Shirt kam dabei als Baselayer bei meinen täglichen Morgenrunden zum Einsatz, wobei ich lediglich eine leichte Daunenjacke darüber trug. Zudem habe ich es bei einigen Radtouren und beim Schlittenfahren mit den Kindern verwendet, jeweils in Kombination mit einer Skijacke.

 X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt 

Bevor ich das Long Sleeve erhielt und mich auf den Test sowie die Bewertung vorbereitete, recherchierte ich bereits viele Informationen über das Produkt im Internet. Der aufgerufene Preis ließ mich zunächst schlucken, da die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers stolze 189,00 € beträgt (Stand: Januar 2024). Persönlich überschreitet dieser Preis mein Budgetlimit deutlich, und ich würde wahrscheinlich eher nach kostengünstigeren Alternativen Ausschau halten.

X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt

Für die Ermittlung der passenden Größe stellt X-BIONIC nicht nur eine herkömmliche Größentabelle zur Verfügung, sondern auch einen interaktiven Quiz-Fit-Berechner. Diesen nutzte ich, um die richtige Größe für das Merino Baselayer Long Sleeve zu ermitteln. Bei meiner Größe von 1,93 m und schlanker Statur passt das Shirt in der vorgeschlagenen Größe L ausgezeichnet. Erstaunlicherweise ist die Länge auch in Größe L optimal für meine Größe. Normalerweise gewöhne ich mich daran, dass XL zwar locker sitzt, aber lange genug ist, während L gut sitzt, aber tendenziell etwas kurz ausfällt. Wie bereits beschrieben, ist der Schnitt enganliegend und passt sich durch den Stretch ideal an den Körper an. Die Stretch-/Kompressionseigenschaften sind deutlich erkennbar, wenn man das Shirt auf den Boden legt. Trotzdem fühlt man sich nicht eingeengt. Ich bin sehr zufrieden mit der Passform; einzig die Ärmel könnten in meinem Fall etwas länger sein.

X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt

Ob durch die Kompression tatsächlich eine Leistungssteigerung erzielt werden kann, ist schwer zu messen oder nachzuvollziehen. Dennoch ist das Thema Kompression als Leistungssteigerung bei verschiedenen Produkten bekannt, zum Beispiel bei Laufstrümpfen. Daher dürfte es sich bei dieser Eigenschaft in der Produktentwicklung nicht nur um eine reine Marketing-Floskel handeln. Eine genaue Beurteilung kann wahrscheinlich nur von absoluten Profisportlern erfolgen, die an ihrem Limit arbeiten und nach jeder Möglichkeit suchen, noch mehr Leistung herauszuholen.

An sehr kalten, windigen Tagen ist mir zu Beginn meiner Touren der kühlende Effekt aufgefallen. Es dauerte eine Weile (selten länger als 5 Minuten), bis man sich "warm" gelaufen hatte. Ab -5° Grad sollte man jedoch mehr als nur das Long Sleeve plus Jacke verwenden, da es dann spürbar frisch wird.

X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt

Ich gestehe, ich lese oft, wie großartig Merino ist und welche herausragenden Eigenschaften es hat, aber leider kratzt es bei einigen Produkten, was ich überhaupt nicht vertrage. Deshalb meide ich es normalerweise. Im Falle des vorliegenden Produkts hatte ich das auch befürchtet, und tatsächlich kratzte es beim Anziehen ein wenig. Vielleicht bin ich einfach überempfindlich. Glücklicherweise verschwindet das Kratzen im Einsatz jedoch mit der Zeit, und ich merke keinen Unterschied mehr zu anderen Materialien.

 

WAS STECKT HINTER DER MARKE X-BIONIC?

X-BIONIC, ein renommiertes Unternehmen im Bereich funktioneller Sportbekleidung, hat eine beeindruckende Entstehungs- und Firmengeschichte, die durch innovative Technologien und wegweisende Meilensteine geprägt ist.

 

Die Erfolgsgeschichte von X-BIONIC begann in den frühen 2000er Jahren, als das Unternehmen von einem Team visionärer Forscher und Sportexperten gegründet wurde. Ihr Ziel war es, eine neue Generation von Sportbekleidung zu entwickeln, die nicht nur den Komfort, sondern auch die Leistungsfähigkeit der Athleten auf ein neues Niveau heben sollte.

 

Ein bedeutender Meilenstein in der Entstehungsgeschichte war die Einführung der patentierten 3D-BionicSphere-Technologie. Diese Entwicklung ermöglichte eine effiziente Regulierung der Körpertemperatur, indem sie Schweiß gezielt ableitete und gleichzeitig isolierende Luftpolster schuf. Diese Technologie setzte einen neuen Standard in der Sportbekleidungsindustrie.

 

In den folgenden Jahren setzte das Unternehmen seinen Kurs fort und präsentierte weitere wegweisende Technologien wie die Partialkompression, die die Muskulatur gezielt unterstützt und die Ermüdung reduziert.

 

Ein weiterer bedeutender Schritt war die Erweiterung des Produktportfolios. Neben hochtechnologischer Laufbekleidung wurden auch Linien für verschiedene Sportarten wie Skifahren, Radfahren und Outdoor-Aktivitäten erfolgreich eingeführt. Diese Diversifizierung festigte die Position als Ganzjahresmarke für Sportler unterschiedlichster Disziplinen. Heute steht X-BIONIC für innovative Hochleistungssportbekleidung, die Athleten weltweit dabei unterstützt, ihre Grenzen zu überschreiten und Bestleistungen zu erzielen. Mit einer beeindruckenden Palette an hochentwickelten Produkten hat sich X-BIONIC als führende Marke im Bereich funktioneller Sportbekleidung etabliert.

 

FAZIT?

Insgesamt betrachtet bietet das Merino Baselayer Long Sleeve eine beeindruckende Leistung. Die Passform des Shirts ist durch den enganliegenden Schnitt und den Stretch optimal, auch bei meiner Größe von 1,93 m mit Ausnahme der Ärmellänge.  Der Preis von 189,00 € liegt zwar über meinem persönlichen Budgetlimit, doch die Qualität und Funktionalität des Materials rechtfertigen dies teilweise. Die Kombination aus Merino-Wolle und Kompression bietet eine gute Isolierung und Wärmeregulierung. Das anfängliche Kratzen von Merino ist ein Aspekt, der potenziell empfindliche Träger beeinträchtigen könnte, auch wenn es mit der Zeit nachlässt.

 

Abschließend lässt sich sagen, dass das Merino Baselayer Long Sleeve eine hochwertige Option für Outdoor-Aktivitäten in kühlen bis kalten Bedingungen ist, insbesondere wenn die Vorteile von Merino-Wolle und Kompression gewünscht sind. Trotz des hohen Preises bietet das Produkt eine gute Passform und Leistung, die bei entsprechendem Budget eine lohnende Investition sein kann. #wirsehenunsdraussen….

X-BIONIC-  Merino Baselayer Long Sleeve Shirt

Wie wurde das Produkt erworben?Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    0
  • Nein
    0
Deine Meinung ist gefragt. Hier kommentieren:
Dazu bitte anmelden Anmelden oder Registrieren

WEITERE BEWERTUNGEN

Sehr warmer und angenehmer Baselayer, leider nicht als Rolli
Bewertung Ø: 4.60 Sterne

Vorteile

  • Sehr warm
  • Angenehmes Tragegefühl, keine störenden Nähte
  • Guter Feuchtigkeitstransport

Nachteile

  • Leider nicht als Rolli verfügbar
  • Hoher Anschaffungspreis

Bewertung

1. Produktdetails / 2. Vorteile / 3. Nachteile / 4. Fazit
 

1. Produktdetails

Ich habe, passend zum Beginn der Winterzeit und dem Wintereinbruch in Bayern, das Merino-Shirt von X-Bionic zum Testen bekommen. In der Vergangenheit hatte ich bereits mehrere Baselayer von X-Bionic (Skiunterwäsche) im Einsatz, bislang jedoch immer ohne Merino.
Der Anschaffungspreis von 190 € lässt einen zunächst natürlich schon erst einmal stutzig werden, jedoch zahlt man für ähnliche Produkte anderer Hersteller (Icebreaker, Odlo etc.) in etwa genauso viel. Gute Qualität hat eben seinen Preis!

Das Baselayer kommt mit einem Materialmix aus 87% Merino-Wolle, 12% Polypropylene und 1% Elastan. Daher findet sich auch keine Angabe zu dem Gewicht der verwendeten Wolle (wie sonst bei 100% Merinowolle üblich). Aufgrund des Gewichts des Shirts im Vergleich zu Shirts aus 100% Merinowolle lässt sich jedoch auf ein verwendetes Gewicht von ca. 175-200g/qm schließen.

Ich hatte das Shirt bei mehreren Trailruns (bei bis zu -13°C) sowie beruflich in Verwendung. Aufgrund meines Berufs war ich mit dem Wintereinbruch mehrmals teils Stunden in der Kälte unterwegs und echt froh, einen guten Baselayer zu haben!
 

Produktbild
Produktbild

 

2. Vorteile

  • Sehr warm:
    Die Wärmeleistung des Shirts ist hervorragend. Im Vergleich zu einem reinen Merino-Shirt würde ich die Wärmeleistung etwa im Bereich von 260g/qm ansiedeln. Es ist damit hervorragend für nahezu alle winterlichen Aktivitäten geeignet. Mir war weder während meiner Trailruns (ich hatte nur Baselayer, T-Shirt und Laufjacke) noch bei nächtlichen Einsätzen kalt. Bei Temperaturen über 5°C (ohne Aktivität) bzw. über 0°C habe ich das Shirt dann schon als fast zu warm empfunden und würde hier eher zu einem leichteren Shirt tendieren.
     
  • Angenehmes Tragegefühl:
    Das Shirt fühlt sich wirklich an wie eine zweite Haut. Ich habe bei 185 cm/81 kg Größe L getestet und das Shirt lag dank des Materialmixes angenehm eng an. Das Shirt kommt ohne große Nähte aus, sodass es auch bei körperlicher Aktivität verbunden mit einer langen Tragezeit zu keinen Scheuerstellen kommt.
    Das Shirt ist sowohl an der Hüfte als auch an den Armen recht lang was dafür sorgt, dass es nie unangenehm nach oben verrutscht und man damit einen kalten Rücken bekommt oder die Unterarme nicht mehr bedeckt sind.
    Der Materialmix sorgt für ein angenehmes Stretch-Gefühl, das Shirt schmiegt sich an den Körper an und schränkt nie die Beweglichkeit ein.
     
  • Feuchtigkeitstransport:
    Selbst bei schweißtreibenden Aktivitäten, sei es beim Sport oder anderen körperlichen Belastungen, hatte ich nie das Gefühl, dass ich verschwitzt bin. Selbst am Rücken der ja gerade mit Rucksack/Laufweste oft ein Problem ist, war ich nie wirklich verschwitzt. Das bisschen Feuchtigkeit das sich zwangsweise gesammelt hat, war nach kurzer Zeit bereits wieder verschwunden und das Shirt war wieder trocken. Gerade bei kalten Temperaturen ist diese Eigenschaft oft so wichtig wie die eigentliche Wärmeleistung - ist man einmal nass, friert man zwangsweise und wird kaum wieder warm!

 

3. Nachteile

  • Keine Rollkragen-Version:
    X-Bionic gibt den angedachten Temperaturbereich des Rollis von -30°C bis ca. 5°C an. Gerade in dem unteren Bereich ist es enorm wichtig Kältebrücken zu vermeiden. Das heißt, das Baselayer-Hose und Baselayer-Shirt sich überlappen, dass die Reisverschlüsse über eine davor- bzw. dahinterliegende Isolierung verfügen etc.

    Es erschließt sich mir daher leider nicht, wieso das Shirt nicht auch als Rollkragen-Version erhältlich ist. Ein Rundkragen-Shirt zusammen mit einem Halstuch wird niemals so warm sein wie ein Rollkragen-Shirt über das man noch zusätzlich ein Halstuch trägt. Beim Joggen fand ich den Rundkragen noch ganz angenehm, da sich so die Hitze nicht ganz so staut. Aber gerade bei nächtlichen Einsätzen empfand ich es teils als unangenehm, weil es dann im Übergangsbereich zwischen Halstuch und Rundhals zu einer Kältebrücke kam und dort wertvolle Energie verloren geht.

    Für alle "normalen" Aktivitäten wie Skifahren, Boarden, Trailruns etc. ist die Wärmeleistung mit Sicherheit ausreichend, für alles Extremere (Eisklettern, Expeditionsbergsteigen oder Skifahren ab -20°C o.ä.) würde ich dann aber doch zu einem Rollkragen-Shirt tendieren, dies ist teils aber auch eine persönliche Vorliebe.

     

  • Hoher Anschaffungspreis:
    Wie bereits eingangs erwähnt ist das Shirt aktuell für 190€ im Shop zu erwerben. Es gilt das gleiche wie bei anderer hochpreisiger Ausrüstung und Bekleidung: Wenn man die Produkte dementsprechend nutzt, dann sind sie ihr Geld immer wert. Da lohnt es sich dann auch, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und ein wirklich gutes Produkt zu haben als sich ständig mit einem mittelmäßigem Produkt abzugeben.

 

4. Fazit

Moderne Interpretation des klassischen Merino-Baselayers die durch eine hohe Wärmeleistung kombiniert mit einem angenehmen Tragegefühl punktet. Auch wenn das Shirt nicht mit einem Rollkragen erhältlich ist halte ich den Anschaffungspreis für gerechtfertigt und würde das Shirt so, mit einigen wenigen Einschränkungen (Expeditionsbergsteigen o.ä.) weiterempfehlen.

 

Wie wurde das Produkt erworben?Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    1
  • Nein
    0
Deine Meinung ist gefragt. Hier kommentieren:
Dazu bitte anmelden Anmelden oder Registrieren

WEITERE BEWERTUNGEN

Teurer, aber auch herausragender Merino Baselayer
Bewertung Ø: 4.60 Sterne

Vorteile

  • Super Trageklima
  • Tolle Qualität/Verarbeitung
  • Angenehme Passform
  • Sieht gut aus
  • Super Länge

Nachteile

  • Recht teuer

Bewertung

xx

Erster Kontak:

Das Merino – Mix Shirt (87% Merino Wool, 12% Polypropylene, 1% Elastane) kommt in einer echt schicken und Verpackung und lässt direkt auf ein hochwertiges Produkt schließen. Nun habe ich in den letzten Jahrzehnten zig verschieden Merino Baselayer getestet und so einige tolle, jedoch auch negative Erfahrungen gemacht.

Als OutsideStories auf mich zukam, ob ich das X-Bionic Baselayer Long Sleeve Shirt testen wollen würde, sagte ich direkt zu. Und ja der Preis hat mich tatsächlich auf den ersten Blick leicht verdutzt schauen lassen. Zuvor hatte ich noch nie ein so hochpreisigen Baselayer in den Händen gehabt und hier interessiert mich der Vergleich zu herkömmlichen Merinoshirts.

Wichtig: Ich vergleiche keine Marken hier im Test. Das Produkt wird unabhängig getestet, Vergleiche ziehe ich lediglich aus meiner Erfahrung her.

Nun als ich das Shirt auspackte, viel mir gleich auf, dass es recht eng an meinem Körper anliegen wird. Da ich das ein oder andere Pfund zu viel auf der Hüfte habe, stehe ich eher auf einen etwas lockeren Look, weiß aber auch die Vorzüge von engeren Baselayern zu schätzen.

Wenn man beim Hersteller auf der Seite oder auch auf dem Karton nachließt sind sehr viele spezielle Technologien und patentierte Lösungen wie z.B. 3D-Strukturen von Luftkanälen enthalten. Zudem sind bestimmte „ultra-hochauflösende Texturen“ vorhanden, welche den Tragekomfort und Kühlung verbessern sollen.

Wer mehr hiervon nachlesen will, darf dies gern hier auf der Herstellerseite tun.

Ich werde jedoch hauptsächlich auf den Tragekomfort, das Trageklima und generell auf das Produkt im Einsatz eingehen.

Im Einsatz:

x

Das Baselayer Long Sleeve (100% Engineered Swiss) sitzt wirklich recht eng am Körper. Jedoch auch sehr angenehm. Für mich sind die meisten engen Baselayer zu eng und ich fühle mich wie eine Presswurst, was dann wiederum kein gutes Körpergefühl wiedergibt. Bei diesem Baselayer habe ich jedoch ein sehr angenehmes Tragegefühl und vor allem ist das Shirt nach unten recht lang. Was für mich gerade im Winter sehr positiv ist, so kann man es schön tief in die Skihose packen und nichts wird kalt, weil es hochrutscht.

x

Die ganzen Strukturen die man offensichtlich auf der Oberfläche erkennen kann, sind zudem beim tragen nicht spürbar. Ich hatte die Vermutung, dass diese ggf. kratzen können. Dies kann ich aber verneinen und das Shirt liegt super am Körper an und kratzt überhaupt nicht.

x

Als dann die ersten Skitage dieser Saison (was für eine wirklich geile Frühsaison mit sehr vielen Tiefschneetagen) starteten, konnte ich es kaum erwarten den Baselayer zu testen.

Am ersten Tag war es direkt recht warm und somit hatte ich lediglich (wie meistens) nur den Baselayer und eine Hardshell darüber. Mir wurde überhaupt nicht kalt und zu warm definitiv auch nicht. Am zweiten Tag fing es dann auch auf 2000m an zu regnen, was uns durch unsere Vorfreude nicht den Skitag vermieste und wir einfach fuhren bis alles komplett durchnässt war. Auch hier hatte ich keine Kälte oder Hitzeprobleme mit dem Baselayer.

x

Eine Woche drauf wurde es dann sehr kalt und Schneereich, also wagte ich mich an einen direkten Vergleichstest. Eines meiner Lieblingsbaselayer (den Hersteller werde ich nicht nennen) nutze ich am Samstag (Samstag und Sonntag waren ziemlich gleiche Wetterbedingungen) und hier kam ich teilweise an die Grenzen, denn sobald wir längere Zeit in der Gondel saßen wurde mir durch das Schwitzen und den nassen Rücken kalt. Was ich jedoch am Sonntag (X-Bionic Baselayer) überhaupt nicht hatte. Nein es war sogar so, dass ich gar nicht so richtig ins Schwitzen kam. Ja das Shirt war leicht feucht, jedoch fühlte ich dies nicht während ich es trug.

x

Der Feuchtigkeitstransport nach außen funktioniert überragen gut. Dies hat sicherlich mit damit zu tun, dass das Shirt nicht zu 100% aus Merino besteht, und wahrscheinlich auch durch die eingesetzten Technologien.

Nach weiteren Vergleichen auch mit anderen Shirts muss ich tatsächlich zugeben, dass das X-Bionic Base Layer die Nase vorn hat.

Hier muss ich aber noch erwähnen, dass dies auf sehr hohem Niveau verglichen ist.

Was generell den Tragekomfort angeht gibt es einfach nichts Negatives zu berichten. Das Shirt fühlt sich trotz seinem straffen Sitz sehr angenehm an und lässt keine Wünsche offen.

x

Fazit:

Ja der Preis lässt einen erstmal schlucken. Denn was sollte dieser Baselayer denn besser machen als viele andere? Ich glaube das kann man erst nachvollziehen, wenn man diesen Baselayer mal im Einsatz hatte.

Wer einen absoluten Top Baselayer für seine sportlichen Aktivitäten und auf nichts verzichten möchte, ist mit dem X-Bionic Merino Mens Baselayer Long Sleeve Shirt bestens beraten.

Er hat zwar seinen Preis, lässt jedoch keinen Wunsch offen. Und all diese Technologien scheinen nicht nur Hokuspokus oder sonstiges zu sein, denn ich spüre einen Unterschied.

Für mich ist dies die neue Nummer eins in meiner Baselayer Schublade.

Absolute Kaufempfehlung und vollkommen verdiente 5 Sterne.

x

Wie wurde das Produkt erworben?Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    1
  • Nein
    0
Deine Meinung ist gefragt. Hier kommentieren:
Dazu bitte anmelden Anmelden oder Registrieren

WEITERE BEWERTUNGEN

High-Tech Merino Shirt mit perfektem Tragekomfort
Bewertung Ø: 4.60 Sterne

Vorteile

  • Schlankes Design
  • Sehr flexibel einsetzbar
  • Sehr hoher Tragekomfort
  • Gute Luftzirkulation

Bewertung

Habt ihr schon einmal von Merino 4.0, innovativer Retina Ultra-High-Definition-Technology oder dem 3D Bionic Sphere System mit Thermosyphon Technologie gehört? Und was würdet ihr sagen, wenn ich euch erzähle, dass dies alles Technologien sind, die in einem Merino Shirt integriert sind?

Mir waren alle der genannten Begriffe neu, und als ich sie beim Erhalten des X-Bionic Merino Baselayer gelesen habe, dachte ich mir: Da hat die Marketingabteilung vollen Einsatz gezeigt und ein simples Merino-Shirt mit fancy Begriffen zu einem Überschallflugzeug gemacht. Es sollte sich jedoch herausstellen, dass ich mich getäuscht habe. Warum dieses Merino-Shirt alles andere als simpel ist und hinter den ausgefallenen Bezeichnungen wirklich mehr steckt, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

X-Bionic Merino Baselayer Shirt

Erster Eindruck

Beim Auspacken des X-Bionic Merino Shirt Long fällt sofort die hochwertige Verarbeitung ins Auge. Das Material fühlt sich angenehm an, und das Design wirkt durchdacht. Bemerkenswert war sofort auch der Geruch. Das Shirt riecht nicht wie bei anderen Herstellern frisch aus der Fabrik, sondern es hat einen Geruch von frischer Wäsche. Als ob jedes Shirt nach der Fertigung mit einem wohlriechenden Waschmittel gewaschen wurde. Diese Tatsache hat mich sofort begeistert und war mir bei all den getesteten Merino-Shirts neu.

Die Zusammensetzung des Shirts ist wie folgt:

  • 87% Merino Wool
  • 12% Polypropylene
  • 1% Elastane

Des Weiteren fällt sofort auf, dass das Shirt nicht homogen ist, sondern aus vielen verschiedenen Zonen besteht. Der Hersteller schreibt dazu:

"Funktionszonen wie der Air-Conditioning Channel und die AirComPlex-Zone sowie ISO-Shoulder und ISO-Chest Area sind ebenfalls leistungssteigernde thermoregulierende Technologien. Expansion Ribs an den Ellenbogen sorgen für optimalen Klimakomfort und bieten gleichzeitig volle Bewegungsfreiheit."

Die Nähte und Verbindungsstellen sind sauber verarbeitet, und der erste Eindruck vermittelt das Gefühl eines sehr hochwertigen Outdoor-Kleidungsstücks. Beim ersten Anziehen fällt sofort die angenehme Passform mit einem leichten Kompressionseffekt auf, ohne dabei eng oder unangenehm zu wirken.

Die Merinowolle steht bekanntermaßen für ihre natürlichen Eigenschaften, darunter Wärmeisolierung, Feuchtigkeitsregulierung und geruchshemmende Qualitäten. In Verbindung mit der innovativen Technologie von X-Bionic verspricht das Shirt eine ideale Symbiose aus Natur und Hightech. Wie sich diese Technologien in der Praxis schlagen konnten, habe ich in einem intensiven Test in verschiedenen Szenarien herausgefunden.

X-Bionic Merino Baselayer ShirtX-Bionic Merino Baselayer Shirt

X-Bionic Merino Baselayer ShirtX-Bionic Merino Baselayer Shirt

Im Einsatz

Der erste Einsatz erfolgt abseits von sportlichen Aktivitäten Anfang der kalten Jahreszeit im alltäglichen Einsatz. Um bei der Arbeit im Freien zu testen, was das X-Bionic von seinen Versprechen halten kann, habe ich es mit meinem bisherigen Ortovox Merino Shirt für die Arbeit getauscht. Sofort fiel mir die Passform auf, die im Gegensatz zu meinem bisherigen Shirt deutlich körperbetonter ist, und auch der Kompressionseffekt sorgte für ein angenehmes Tragegefühl. Trotz kalter Temperaturen hielt mich das X-Bionic Merino Shirt die ganze Zeit über warm und sorgte gleichzeitig bei anstrengenderen Tätigkeiten für eine gute Wärmzirkulation sowie eine ideale Feuchtigkeitsregulation.

X-Bionic sagt dazu:

"Das legendäre patentierte 3D Bionic Sphere System mit ThermoSyphon-Technologie ist leistungsfähiger denn je: Komplexe 3D-Strukturen und Y-förmige Elemente maximieren den Luftaustausch, kühlen wenn du schwitzt und wärmen wenn du frierst - jetzt schneller und effizienter denn je."

Tatsächlich fiel mir bei schweißtreibenden Tätigkeiten auf, dass der sonst übliche Hitzestau im Brustbereich beim X-Bionic Shirt ausblieb. Vor allem in diesem Bereich ist mir die Luftzirkulation sehr positiv aufgefallen, was sich auch in den nächsten Tagen bei schweißtreibenden Ski- und Bergtouren gezeigt hat.

Auf den folgenden Bergtouren hatte ich meistens im Aufstieg nur den X-Bionic Baselayer an. Auch bei kälteren Temperaturen hielt mich das Shirt angenehm warm, und auch der Wind konnte nicht mehr durch das Shirt dringen als bei anderen Modellen. Die natürliche Wärmeisolierung der Merinowolle oder in diesem Fall Merino 4.0 bewährte sich, indem sie den Körper konstant auf angenehmer Temperatur hielt. Selbst bei wechselnden Wetterbedingungen und intensiver körperlicher Betätigung blieb das Tragegefühl ausgesprochen komfortabel. Mir ist außerdem aufgefallen, dass sich auch bei schweißtreibenden Tätigkeiten das Shirt nie richtig „angesoffen“ hat. Bei anderen Shirts hatte ich zur selben Zeit bereits einen durchgeschwitzten und nassen Rücken. Auch das X-Bionic Shirt wurde feucht, aber nicht unangenehm durchnässt, wie ich es schon erlebt hatte.

Die Passform des Shirts erwies sich als äußerst angenehm. Die Schnitte und Nähte sind so gestaltet, dass sie eine optimale Bewegungsfreiheit ermöglichen, ohne dabei zu locker oder zu eng zu sitzen. Bei anderen Shirts war mir die Kompressionswirkung oft zu hoch, was ich persönlich bei längeren Tragen oder Mehrtagestouren als unangenehm empfunden habe. Die hochwertige Verarbeitung sowie die hohe Qualität des Materials minimiert auch wirkungsvoll Reibung und verhindert somit unangenehmes Jucken oder andere Irritationen auf der Haut.

Die geruchshemmenden Eigenschaften der Merinowolle sind ein weiterer Pluspunkt, der sich auf längeren Touren als äußerst praktisch erwies. Auch nach mehreren Tagen intensiver Nutzung blieb das Shirt erstaunlich frisch, was nicht nur den Träger, sondern auch die Mitwandernden zu schätzen wissen. Auch im Arbeitseinsatz hat das Shirt nach einer Woche immer noch nicht zu stinken begonnen oder begonnen sich unangenehm anzufühlen. Das Shirt habe ich aber jeden Abend nach der Nutzung zum Auslüften und Trocknen beim Heizkörper aufgehängt und am nächsten Tag wieder verwendet.

In puncto Pflege zeigt sich das X-Bionic Merino Shirt Long von seiner unkomplizierten Seite. Auch wenn ich das Shirt nicht oft gewaschen habe im Testzeitraum, habe ich keine negativen Auswirkungen des Waschens beim Shirt bemerkt. Es hat sich weder verzogen noch begonnen an Farbe oder Tragekomfort zu verlieren.

X-Bionic Merino Baselayer Shirt

Fazit

Das X-Bionic Merino Shirt Long erwies sich im Praxistest als ein äußerst leistungsstarkes Outdoor-Kleidungsstück. Die Kombination aus natürlicher Merinowolle und innovativer X-Bionic-Technologie schafft ein Produkt, das höchsten Ansprüchen gerecht wird. Die anfänglichen Zweifel über die tatsächliche Funktion des Shirts wurden nach dem Test aus dem Weg geräumt.

Der erste Eindruck von hochwertiger Verarbeitung und durchdachtem Design wird im Einsatz bestätigt. Das Shirt überzeugt mit optimaler Wärmeisolierung, effizienter Feuchtigkeitsregulierung, angenehmem Tragekomfort und geruchshemmenden Eigenschaften. Strategisch platzierte Belüftungszonen und die nahtlose Verarbeitung tragen zusätzlich zum positiven Gesamtbild bei.

Insgesamt ist dieses Shirt eine erstklassige Wahl für Outdoor-Enthusiasten, die höchsten Wert auf Komfort, Funktionalität und Qualität legen. Es hat sich als zuverlässiger Begleiter für unterschiedlichste Abenteuer in der Natur bewährt und wird sicherlich seinen Platz in der Ausrüstung vieler Outdoor-Liebhaber finden. Mittlerweile ist das X-Bionic Merino Baselayer Shirt meine erste Wahl, wenn es um einen wärmenden Baselayer geht.

 

 

 

Wie wurde das Produkt erworben?Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    1
  • Nein
    0
Deine Meinung ist gefragt. Hier kommentieren:
Dazu bitte anmelden Anmelden oder Registrieren

WEITERE BEWERTUNGEN