Foto: Sweet Protection
Top 5 Features

Mountainbike-Helme

Das Calimero-Bikehelm-Outfit der Neunziger ist mit dem modernen Design von Mountainbike-Helme nicht mehr vergleichbar. Waren die Mountainbike-Helme damals noch halbrunde Eierschalen aus Styropor, kommen sie heute in einem windschnittig-aerodynamischen bis cool-lässigen Design. Doch das Design ist bei Bike-Helmen durchaus nur Nebensache! Auf die Sicherheit kommt es an! Deshalb kommen hier  die wichtigsten Argumente für einen guten Mountainbike-Helme.

Die Top 5 Features auf einen Blick:

1. Passform: je besser ein Bike-Helm passt, desto mehr Sicherheit bringt er mit, da er bei einem Sturz nicht so leicht verrutscht.

2. Reflektoren: je heller die Farbe des Helms und mehr Reflektoren, desto besser ist die passive Sicherheit bzw. die Sichtbarkeit.

3. Lüftungsöffnungen: je besser der Helm belüftet ist, desto angenehmer trägt er sich auf dem Kopf.

4. MIPS: moderne Mountainbike-Helme besitzen das MIPS-System, das bei einem Sturz gefährliche Rotationskräfte aufnimmt und so schwerere Verletzungen vermindert.

5. Glatte Oberfläche: je glatter die Helmoberfläche ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit bei einem Sturz hängen zu bleiben und sich dadurch schwere Verletzungen zu ziehen.

Bikehelme
Fühle dich sicher mit dem richtigen Mountainbike-Helm. Foto: Sweet Protection

Weitere, ausführlichere Informationen findest du in unserem Ratgeber Mountainbike-Helme. Welche Bike-Helme es unseren ProduktScouts in der Praxis angetan haben, kannst du direkt in den OUTSIDEstories Produktbewertungen nachlesen.

Bike-Helme online finden und kaufen