LOWA Arco GTX Mid - Wanderstiefel

5.00 1 Bewertung(en)

Toller, funktional einsetzbarer Wanderschuh, der auch für den Klettersteig geeignet ist.
Name
ProduktScout
ProduktScout
26. März 2018
Toller, funktional einsetzbarer Wanderschuh, der auch für den Klettersteig geeignet ist.

Vorteile

  • Steife Sohle
  • Wanderschuh auch für den Klettersteig geeignet
  • Resolable
  • Lowa Elika Sohle
  • Gore-Tex-Membran
  • Gewicht

Nachteile

  • Vorteil: Preis
  • Vorteil: perfekter Halt, auch dank 3-Haken-Schnürung
  • Vorteil: Made in Germany
  • Pflege ist ein Muss für eine lange Lebensdauer

Die Bewertung

Griast eich!

Was findet man bei vielen Wanderern nicht? Richtig, das passende Schuhwerke. Und das ist einer der größten Fehler beim Wandern. Wenn man Leute mit Straßenschuhen beim Wandern sieht kann man nur den Kopf schütteln. Deswegen habe ich für euch mal einen guten robusten Wanderschuh für einen angemessenen Preis und das auch noch Made in Germany.

Ich spreche von dem Lowa Arco GTX Mid. Wieso habe ich mich für diesen Schuh entschieden? Davor hatte ich nur einen Wanderschuh von North Face, aber einen niedrigen. Top Modell, aber niedrig ohne richtigen halt am Sprunggelenk. Das war mir auf Dauer einfach zu gefährlich, bei einfachen Touren kein Problem und sehr angenehm, da sehr leicht. Aber bei etwas Anspruchsvollerem wollte ich lieber Nummer sichergehen. Und dann habe ich mich auch gleich für die Marke Lowa entschieden, da sie auch gleich bei mir um die Ecke ist. Nach kurzem Überlegen stand für mich fest, dass dieser Schuh der richtige für mich ist und das hat sich als richtig herausgestellt. 

 

Lowa teilt ihre Schuhe in sechs Kategorien ein: 1 steht für alpine Hochtouren 6 für Travel Schuhe.

(hier seht ihr den Auszug der sechs Kategorien von der Lowa-Homepage)

Der Arco hat die Nummer 3 und ist als Trekking Schuh eingestuft. Das Besondere am Lowa Arco ist, dass er ein sehr guter Wanderschuh für zum Beispiel Hüttenwanderungen ist, aber auch durch die Steife Sohle für Klettersteige gut genutzt werden kann. Der Schuh bietet sehr festen Halt dank der typischen 3-Haken Schnürung und dem etwas mehr als Knöchelhohen Schaft. Die sehr stark ausgeprägte Absatzkante bietet besonders gute Trittsicherheit bei Fels und Geröll. Ein und Aussteigen ist super einfach, da sich die Zunge sehr weit nach vorne Klappen lässt.

Die Sohle ist nicht von Vibram, sondern von Lowa selbst und trägt den Namen Elika. Sie dämpft super und hat ordentlich Grip, auch bei Nässe. Wie man hier sieht muss es nicht immer eine Vibram-Sohle sein, auch die eigenen Sohlen der Hersteller leisten super Dienste. Das Besondere an dem Schuh ist auch noch, dass man Ihn ganz einfach wiederbesohlen lassen kann. Falls hier irgendwann mal eine Vibram-Sohle gefragt sein sollte, kein Problem. Da der Schuh eine Gore-Tex-Membran hat, macht ihm Regen, Schnee oder ein Fluss gar nichts aus.

Mit dem Gewicht von 1200 Gramm bin ich auch äußerst zufrieden, da man nicht das Gefühl hat zwei Steine an den Füßen mitzuschleppen. Der Wanderschuh fällt von der Größe genauso aus wie Straßenschuhe, also nicht eine Nummer größer kaufen. Außerdem ist er eher schmal geschnitten.

Zuletzt hatte ich ihn auf einer Hütten in Österreich dabei, wo er mir super Dienste geleistet hat. (wir mussten von der Mittelstation 45 Minuten zu Hütte laufen) Der Vorteil von Schnee ist natürlich, dass er den Schuh besser säubert als man das selber könnte und auch noch ganz automatisch, nur so als kleinen Tipp nebenbei (:

Der einzige Nachteil, den er hat ist die Pflege. Da er aus Velourleder besteht ist diese sehr wichtig für eine lange Nutzungsdauer des Schuhs.

Für den Preis von 200€ ein super Wanderschuh, mit welchem ich höchst zufrieden bin, auch weil man ihn im Klettersteig verwenden kann.

Pfiat eich!

Hier seht ihr den Schuh noch angezogen:

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    2
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.