DACHSTEIN Super Leggera DDS - Wanderschuhe

5.00 1 Bewertung(en)

Super leichter und komfortabler Wanderschuh
31. Januar 2018
Super leichter und komfortabler Wanderschuh

Vorteile

  • leicht
  • wasserdicht auch im Schnee
  • feste Zwischensohle
  • gutes Abrollverhalten
  • Vibramsohle
  • kaum Nähte

Nachteile

Die Bewertung

Die folgende Beschreibung erfolgt aufgrund meines Erlebnises am Dachstein im Juni 2016 mit der Firma Dachstein und Andy Holzer 

Das erste was ich am Dachstein gemacht habe, war den Schuh schön tief in den Schnee zu stecken um die Wasserdichte zu kontrollieren. Nachdem er diese Bewährungprobe bestanden hatte, ging es bergab in Richtung Ramsau. Was mich zusätzlich sehr überrascht hat, war das er trotz nasser Sohle einen sehr guten Grip auf felsigen Untergrund bietet. Es werden sich sicher einige die Frage stellen, wie stabil dieses Material wohl ist.

Hier die Antwort, man traut es diesem "Strick" nicht zu, aber er bietet einen sensationellen Halt für dieses Material, vor allem im Knöchel, aber ohne unnötigen druck auf den Knöchel. Ich bin natürlich auch das eine oder andere Mal zwischen zwei Felsen hängen geblieben, wo man wieder Bedenken hat ob nicht doch der "Strick" reißen wird. Auch solche Einwirkungen lassen diesen Schuh kalt. Sollte aber doch mal etwas am Schuh kapputt gehen, bietet der Hersteller 2 Jahre Garantie. Der Schuh eignet sich auch für sehr leichte Waldrunden das ganze Jahr. 

Fazit: Wer einen Schuh, welcher viel Platz im Vorfuß, leicht, wasserdicht und einen sensationellen Grip hat, benötigt ist mit dem Dachstein Super Leggera DDS oder ab März 2018 mit Goretex bestens bedient.

Wie wurde das Produkt erworben? Vom Hersteller zum Testen eingeladen worden
War diese Bewertung für dich hilfreich?

Was meinst du damit wenn du schreibst, "man traut es diesem Strick nicht zu" ? 

Fragt sich das OUTSIDEstories Redaktionsteam

Damit möchte ich ausdrücken, dass dieses Obermaterial sehr stabil und reißfest ist. Denn dieses Material würde zum ersten Mal in einen Wanderschaft verbaut wurde.