Lawinenschaufel & Lawinensonde

Von c.w.
Ortovox | Hansi Heckmair

Beim Freeriden, Skitourengehen und Schneeschuhwandern besteht unter Umständen das Risiko eines Lawinenabgangs. Um dafür vorbereitet zu sein, ist die komplette Lawinen-Notfallausrüstung (LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde, Erste-Hilfe-Set, Handy) Pflicht, ansonsten kann das Bergen eines Lawinenverschütteten das bis zu zehnfache an Zeit in Anspruch nehmen. Gerade bei Schaufeln und Sonden gibt es viele unterschiedliche Varianten. Wir zeigen dir die fünf wichtigsten Kriterien in unseren TOP 5 Features: Lawinenschaufel & Lawinensonde

 

  1. Material & Gewicht: Selten spielt das Material solch eine entscheidende Rolle! Lawinenschaufeln aus 6061 T6 Aluminium (Stiel und Blatt!) liefern die beste Performance aus Gewicht und Stabilität - Karbon oder Kunststoff sind wegen der geringeren Stabilität nicht empfehlenswert. Lawinensonden aus 7000-er Alu brechen nicht so schnell, verbiegen aber leicht - Karbon ist hier eine leichtere Alternative.

 

  1. Ergonomie: Lawinenschaufeln mit einem D-Griff liefern den optimalen, ergonomischen Hebel zum Graben. Außerdem sollte er ausziehbar sein. Lawinensonden sollten am oberen Ende einen guten Grip aufweisen, damit sie schnell und einfach senkrecht in den Schnee gestochen werden können.

 

  1. Form Schaufel: Schaufelstiele mit einem ovalen oder trapezförmigen Querschnitt lassen sich schneller zusammenstecken als runde. Schaufelblätter mit einer rechteckigen Form können wie ein Spaten benutzt werden, indem man mit dem Fuß darauf tritt. 

 

  1. Form Sonde: Die Sonde sollte ein Schnellspannsystem besitzen, damit sie innerhalb kurzer Zeit einsatzbereit ist und die Länge sollte mindestens 240 Zentimeter betragen. Ein dickerer Querschnitt an der Spitze gleitet leichter durch den kompakt gepressten Lawinenkegel und die Lawinensonde wird weniger abgelenkt.

 

  1. Packmaß: Das Gewicht spielt bei Lawinenschaufeln und Lawinensonden eine untergeordnete Rolle, weil sie den harten Anforderungen standhalten müssen. Ultraleichtgewichtsausrüstung ist in der Regel nicht praxistauglich - es lohnt sich aber trotzdem, auf ein kleines Packmaß zu achten. 

 

Du brauchst eine neue Lawinenausrüstung und noch ein paar weitere Meinungen darüber, dann informier dich auf unserer Bewertungsplattform direkt über die Praxiserfahrungen unserer Community und der Produktscouts: LAWINENsonden bzw. LAWINENschaufeln.

Oder hol dir unseren Ratgeber Skitouren-Ausrüstung: 34 Seite geballte Information    

Die beste Auswahl für Lawinensonden und Lawinenschaufeln bekommst du natürlich auch gleich von uns geliefert:

 

 

Hat dir unser Post gefallen? Dann gib uns dein Like auf Facebook:

images (3)

Titelbild: Ortovox | Hansi Heckmair

Bewertungen aus der Community

Top 5 Features

Hat dir unser Post gefallen? Hier gibt's mehr von OUTSIDEstories:

Facebook Instagram Google Plus