DEUTER Exosphere -4° - Kunstfaserschlafsack

Deuter

5
5.00 (5 Bewertungen)
Bewertung schreiben
179.00 €
179.95 €
179.95 €
179.95 €
179.95 €
179.95 €
189.95 €
189.95 €
189.95 €
Unterstützt OUTSIDEstories, indem ihr eure Outdoor-Ausrüstung über einen dieser Links kauft. Mit jedem Einkauf helft ihr OUTSIDEstories, unabhängige Produktbewertungen anbieten zu können. Danke!
Wild Jo
25.07.2018 - 10:00

Hat mich nie im Stich gelassen, seit Jahren mein treuer Begleiter durch kühle Nächte!

5
Strechttechonolgie - passt sich an
Kann mit anderen Schlafsäcken verbunden werden
nimmt nicht zuviel Platz weg
Allrounder
langlebig

Ich benutze den Exosphere nun schon seit vielen Jahren und immer noch begleitet er mich treu durch jede Nacht. Ob kalt oder warm, ob im Zelt, in der Hängematte oder unter freiem Himmel. Der Exosphere hat mich im versprochenen Bereich immer warm gehalten. Sogar als in Kanada bei fast -10° C unterwegs war hatte ich mit einem zusätzlichen Inlay immer noch gut warm. Meine Freundin hat den selben Schlafsack und wir können so die beiden aneinander koppeln, was eine sehr angenehme Funkktion ist. 

Was ich besonders toll finde ist das Stretchgewebe des Schlafsackes, da ich ziemlich groß bin kann so trotzdem bequem in jeder Position liegen und er schränkt mich nicht zu sehr ein.

Ich kann diesen Schlafsack jedem empfehlen, der einen langlebigen Allrounder zu einem fairen Preis sucht.

Wie wurde das Produkt erworben?

Neu gekauft

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Gucci2104
04.05.2018 - 13:23

Toller Schlafsack mit dem man für viele Abenteuer gerüstet ist

5
kompakt
dicker Fussbereich
Innentasche für Wertsachen
Koppelbar mit anderen Schlafsäcken von Deuter

Da ich 4 Wochen mit dem Zelt in Südafrika unterwegs war, musste natürlich ein Schlafsack her. Mir wurde gesagt, das es im August nicht sonderlich kalt wird, daher habe ich mich für den Exosphere -4 SL entschieden. Er ist extra für Damen bis 170 cm. Ich selber bin 168 cm und habe mich nicht beengt gefühlt. Mit 1400 g ist er vielleicht nicht gerade ein Leichtgewicht, aber zählt auch noch lange nicht zu den Schwersten. Er ist sehr schön komprimiert in der Packtasche, allerdings bedarf es ein wenig Übung, ihn auch so wieder hineinzubekommen. Die Nächte in Südafrika waren an einigen Stellen und Null Grad (höchste -8), trotzdem habe ich nicht gefroren. Und ich bin sonst eine Frostbeule. Wir haben ihn dann früh erstmal zusammen gerollt und mittags noch einmal ausgepackt, damit er trocknen und auslüften kann. Dies war auch innerhalb von 1 Stunde erledigt. Den Schlafsack gibt es mit einem Reisverschluss auf der linken oder auf der rechten Seite. Mein Partner hat den jeweils anderen, damit wir die zwei koppeln konnten. Das finde ich wirklich eine super Idee! Der Schlafsack ist nun seit 5 Jahren in meinem Besitz und jedes Jahr mindestens 2 Monate im Dauereinsatz (Italien, Vietnam, Jamaika). Bisher hat er mich nicht enttäuscht. Der Reisverschluss hakelt nicht und das Gummiband zum zuziehen ist auch noch nicht ausgeleiert. Ich kann ihn nur wärmstens empfehlen.

Wie wurde das Produkt erworben?

Neu gekauft

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Findus
09.03.2018 - 17:27

Der Deuter Exosphere -4°C ist ein ausgezeichneter Kunstfaserschlafsack, der die Gradwanderung zwischen Gewicht, Packmaß und Preis gut meistert.

5
Einsteigerschlafsack mit sehr gutem Preisleistungsverhältnis
Elastische Kammernähte für die optimale Form
Extra dicker Fußbereich für die besonderen Frostbeulen
Verstellbarer Kragen damit die Wärme bleibt wo sie hingehört
Gummizug für den Kragen relativ schnell ausgeleiert, wenn auch noch funktionsfähig

Der Deuter Exosphere -4°C ist ein Kunstfaserschlafsck der in der Ausführung Large 1420g wiegt und jeden bis 200cm gut verpackt. Der Komfortbereich liegt laut Hersteller bei 2°C, doch ich persönlich schlafe auch knapp unter 0°C noch bequem. Bei der Grenztemperatur von -4°C ist dann aber auch wirklich die Untergrenze erreicht und es wird frisch.
Kopf- und Fußbereich sind mit wasserabweisend Nylon überzogen, das zwar Feuchtigkeit abhält, aber auch die die Atmungsfähigkeit in diesen Bereichen herabsetzt.
Innen besitzt der Schlafsack einen gefütterten Kragen mit Klettverschluss und Gummizug um dicht abzuschließen. Das funktioniert sehr gut, allerdings ist der Gummizug relativ schnell ausgeleiert, was allerdings bei mir nicht die Funktionalität eingeschränkt hat. Unterhalb des Kragen befindet sich eine kleine Tasche für den Wecker oder ähnliches. Außerdem ist längs entlang des Reißverschluss eine gefütterte Lippe angenäht die Wärmeverlusst minimiert.

Der Schlafsack lässt sich mit einem zweiten Koppeln, was bei unterschiedlichen Größen allerdings nicht perfekt funktioniert.

Das Füllmaterial ist Deuter Thermo Pro Loft wodurch sich der Schlafsack in angenehme 43 cm x 18 cm Ø (Regular) im Kompressionssack stopfen lässt. Erfahrungsgemäß geht es aber immer noch etwas kleiner.

Es gibt den Schlafsack in sowohl einer Ausführung für Rechts- als auch für Linkshänder.

Abschließend kann ich sagen das der Deuter Exosphere -4°C eine gute Wahl für jeden ist der ein Allrounder mit gutem Preis/Leistungsverhältnis sucht.

Wie wurde das Produkt erworben?

Neu gekauft

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Bild des Benutzers Glorydenied
31.05.2015 - 17:47

Toller und bequemer Schlafsack, der allen Anforderungen für heimische Gefilde erfüllt.

5
Flexible Nähte
Guter Wärmekragen
Leichtgängige Reisverschlüsse
Extra Isolationsschichten an Nieren und Füßen
Gute und warme Kapuze
Geringes Packmaß
Auffällige Farbe

Ich habe den Deuter Exosphere -2 vor etwa zwei Jahren gekauft und ihn seit diesem Zeitpunkt bereits einige Nächte in Verwendung gehabt. Zu den Einsatzzwecken gehörten Festivalcamping im Sommer, sowie auch ausgedehnte Trekkingtouren von April bis November.

In den Sommermonaten ist der Schlafsack zwar prinzipiell eher etwas zu warm, jedoch gibt es durch den doppelten Reisverschluss sehr gute Belüftungsmöglichkeiten. In den kälteren Nächten, wird man dank Wärmekragen und Kapuze auch nicht frieren. Selbst in Nächten knapp unter dem Gefrierpunkt musste ich bisher noch nicht frieren. Durch die Kunstfaserfüllung bleibt die Isolationswirkung auch in sehr feuchten Nächten erhalten.

Da ich mich im Schlaf recht viel bewege, sind die elastischen Nähte ein tolles feature dieser Schlafsackreihe. Diese dehnen sich bis zu 45 % und ermöglichen so eine sehr große Bewegungsfreiheit im Schlaf. Die Reisverschlüsse gehen recht leicht und neigen nicht zu sehr sich zu verhaken.

Gewicht und Packmaß sind ohne Probleme auch für Weitwanderer akzeptabel. 

Der einzige "Negativpunkt" ist meines Erachtens die grelle farbe, die zumindest für Leute störend ist, die nicht auf den ersten Blick entdeckt werden wollen.

Alles in allem ist der Exosphere -2 in meinen Augen ein sehr guter 3-Jahreszeitenschlafsack.

Wie wurde das Produkt erworben?

neu

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

kaiserschmarrn
13.05.2015 - 18:21

Der Exosphere überzeugt vor allem durch echte Gemütlichkeit!

5
„Thermo Stretch Comfort“ – es funktioniert
gute Verarbeitung
wasserabweisend im Kopf und Fußbereich
guter Kompressionssack inklusive

Gleich vorweg: Ich konnte den Exosphere nur auf einer Camping-Tour im VW-Bus testen. Die Temperaturen reichten dabei nicht ganz an den Komfort-Bereich des Exosphere von +2° heran, es war immer etwas wärmer. Die Isolationsleistung wird von mir also leider explizit nicht bewertet.

Ansonsten ist der Deuter ein Schlafsack zum reinlegen und wohlfühlen. Der innere Bezugsstoff fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an und die Atmungsaktivität verhindert übermäßiges Schwitzen (trotz der angesprochenen etwas wärmeren Temperaturen). Der Clou ist aber die Thermo Stretch Technologie. Wenn ich nicht als ProductScout teste, nutze ich selbst auch einen Deuter Neosphere Schlafsack mit der gleichen Technologie. Der Schlafsack liegt dadurch eng an, wird schnell warm, lässt aber dennoch auch ausladendere Bewegungen zu. Sich mal etwas zu wälzen oder ein Knie anzuziehen ist tatsächlich möglich, obwohl der Schlafsack sonst recht schmal geschnitten ist. Das ist ein großer Pluspunkt im Vergleich zu manch anderen „Zwangsjacken“.

Für einen Kunstfaser-Schlafsack ist der Exosphere auch ordentlich komprimierbar. Natürlich kann er hier und beim Gewicht nicht mit einem Daunenschlafsack konkurrieren, je nach Einsatz kann die Kunstfaser aber dennoch die bessere Wahl sein (nicht so pflegeintensiv, unempfindlicher gegen Feuchtigkeit), zumal man beim Preis gerademal die Hälfte berappen muss.

Funktional ist auch alles geboten: Schnürzüge passen den Schlafsack bei Bedarf so an, dass nur noch das Gesicht herausschaut, sich die Kapuze aber trotzdem mit dem Kopf mitdreht; es gibt eine kleine Innentasche um zB einen Schlüssel zu verstauen; der Reißverschluss hat sich bei mir nie verklemmt usw. Hier gibt es wirklich nichts zu meckern. Daher, wenn man davon absieht, dass die Temperaturen für einen echten Härtetest leider zu warm waren, vergebe ich fünf von fünf Zelten auf Wohlfühl-Faktor und Funktionalität!

Wie wurde das Produkt erworben?

produktscout

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?