THERMOS Ultralight - Isolierflasche

Thermos

4.555555
4.56 (9 Bewertungen)
Bewertung schreiben
29.95 €
Unterstützt OUTSIDEstories, indem ihr eure Outdoor-Ausrüstung über einen dieser Links kauft. Mit jedem Einkauf helft ihr OUTSIDEstories, unabhängige Produktbewertungen anbieten zu können. Danke!
Phoenix
10.07.2018 - 23:54
ProduktScout

Hält (warm) was sie verspricht

5
Geringes Gewicht
Leicht zu reinigen
Hygienisches Design
Cleveres Verschlußsystem
Geschmacksneutral
Stoßfest
Griffgummis verdrecken leicht
Kein integrierter Becher
Die Thermos Ultralight, ein Held im Alltag und unterwegs oder doch nur kalter Kaffee?
 
Isolierkannen haben ja vor allem im Winter Saison, ich hatte allerdings im heißen Juni und Juli die Möglichkeit die 2018er Thermos Ultralight zu testen. Werfen wir also als erstes einen Blick auf die Daten.
 
Aufbau und Eigenschaften:
 
  • Gewicht: 370g nachgewogen
  • Doppelwandiger Edelstahlmantel mit Vakuumisolierung
  • Frei von BPA und anderen Schadstoffen

Zusammengesetzt ist die Thermos Ultralight durch den Grundkörper und den abnehmbaren Oberteil sowie zwei Gummistulpen auf dem Grundkörper. Diese sind am Boden und am oberen Ende aufgezogen, wodurch die Flasche an jenen Kanten gegen Stöße und Verformungen geschützt ist, sodass sich die Isolierleistungen nicht durch Deformationen verschlechtert. Des Weiteren lässt sich die Flasche damit auch angenehmer greifen, falls sie in eisiger Umgebung hervorgezogen wird. Ansonsten besteht der Grundkörper nur aus dem doppelwandigen Edelstahl, es gibt also keinerlei Beschichtungen, wo sich die Flüssigkeiten befinden. Somit keine Gefahr von gefährlichen Stoffen für den Körper oder dem Ablösen der Beschichtung über die Zeit.

Das Oberteil ist aufgeschraubt und besteht aus Polypropylen Kunststoff. Die Dichtungen fühlen sich an, als sein sie aus Silikon, was definitiv für die Geschmacksneutralität und Dauerhaltbarkeit von Vorteil ist. Das Oberteil hat eine umlaufende Dichtung an der Oberseite gegen den Grundkörper und einen Silikonstopfen im Deckel, der damit das Mundstück abdichtet.

Temperaturtest:
Die Thermos Ultralight hat keinen festen Temperaturbereich vorgegeben, entsprechend habe ich versucht das Ganze mal etwas in einem Test festzuhalten. Beim Einfüllen von 1l kochendem Wasser hatte das Wasser nach 12h noch gut 60°C. Gemäß der Werbung für Coca Cola habe ich ebenfalls einen Liter bei 4°C eingefüllt, welche nach 12h auf 11°C erwärmt war. Bei beiden Versuchen stand die Flasche in einem ~20°C warmen Raum. Wenn man das in den Alltag überträgt, ist die Isolierleistung also absolut in Ordnung.
 
Einsatzgebiet:
Bei wochenendlichen Boofen gab es die Möglichkeit sich einen guten Tee für den frischen Abend mitzunehmen, da aufgrund der Waldbrandgefahr kochen mit dem Spirituskocher für mich nicht zur Debatte stand.
Nach 4h Wanderung und restlicher Lagerung im Rucksack gab es durchaus eine Erwärmung der umgebenden Gegenstände. Jacke und Seil waren leicht angewärmt, jedoch keinesfalls heiß oder unangenehm. Man sollte aber keine Schokolade oder Kerzen in direkter Umgebung lagern.
Da die Luft in der sächsischen Schweiz auch immer gut mit Sandstaub gefüllt ist, konnten die Dichtungen auch gleich zeigen, was in Ihnen steckt.
Durch die Gummierung am Boden stand die Kanne auch immer sicher und rutschfest auf allen Untergründen, gerade auf mehr schief als gerade sitzenden Holzbänken ein sehr angenehmes Gimmick.
Auch der Klickverschluß mit zusätzlichem Riegel konnte mich sehr begeistern, da dieser auf der gesamten Wanderung stets dicht hielt und sowohl vertrauenserweckend als auch einfach zu bedienen ist. Mein Dank gilt hier dem Menschen bei Thermos, der durchgesetzt hat, dass ein Aufkleber gestaltet wurde, auf dem auch steht wie man diesen Verschluß entriegelt.
 
 
 
Ansonsten schlug sich die Thermos Ultralight auf Wanderungen ausgezeichnet, der Tee war noch sehr heiß und musste sogar noch etwas in der Tasse auskühlen und die Dichtungen waren an ihrer Außenseite leicht staubig, jedoch drang kein Staub durch sie ins Innere. Besonders angenehm ist mir dann bei der anschließenden Reinigung aufgefallen, wie ausgezeichnet sich diese Thermoskanne reinigen lässt. Normalerweise ist das Reinigen von Thermoskannen ja ungefähr so beliebt wie der Hausschwamm, nicht jedoch hier.
Kein Gewinde in dem sich Keime und Ablagerungen anheften, das Ausguss/Dichtstück, welches sonst ebenfalls eher gar nicht zu reinigen ist, fehlt hier, wodurch dieser Sammelhort für Bakterien ebenfalls fehlt. Das Silikon lässt sich sehr gut reinigen und dafür auch hochklappen. Auch die Gummierungen am Grundkörper lassen sich hier für das Reinigen entfernen.
 

Hier mal im Vergleich zu einer "handelsüblichen" Thermoskanne mit deren Verschlußsystem

Fazit:

Die Thermos Ultralight ist eine sehr leichte und gut handzuhabende Thermoskanne, aufgrund ihres gelungenen Designs macht sie aber nicht nur auf Mehrtagestouren, sondern auch im Alltag oder Büro eine gute Figur. Da sie leicht zu reinigen und frei von Schadstoffen ist, empfehle ich sie vor allem für kalte und lange Mehrtagestouren, da sie hier ihre Vorteile voll und ganz ausspielen kann.

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

RamRuck
27.06.2018 - 21:28
ProduktScoutCrowdfunder

Auf dem Weg in die Arbeit immer dabei! Warmer Kaffee garantiert!

4
Leicht
liegt gut in der Hand
kein Verschütten beim Auto fahren
Getränke bleiben heiß/kalt
Aufsätze sind Spülmaschinen geeignet
hält dicht

Die Thermos Isolier-Trinkflasche hält Getränke wirklich heiß, das liegt am doppelwandigem Edelstahl mit Vakuumisolierung. Ich habe mir einen Tee um 8 Uhr früh´s abgefüllt - Stunden später war er noch zu heiß zum trinken und am nächsten Tag früh um 6 war er noch warm. Also in Sachen Isolierfähigkeit ist die Flasche schon mal top. Laut Hersteller bleiben Getränke 10 Stunden heiß und 20 Stunden kalt. 

Die Flasche lässt sich in 3 Teile Zerlegen

- Deckel 

- herausnehmbare Trinkvorrichtung (weiß)

- Flasche

Die Trinkvorrichtung kann durch Druck auf die braune Lasche aus dem Deckel gedrückt werden. Dadurch kann man es besser reinigen. Durch den blauen Gummi (unten) ist alles schön dicht. 

Der Deckel verschließt die Flasche nach unten zur Isolierflasche natürlich auch oben. 

Zusätzlich sieht man vorne noch eine Verriegelung, dadurch ist 100 % ig gewährleistet das sich der Deckel nicht öffnen kann und etwas ausläuft. Durch Druck auf den Kippschalter lässt sich die Flasche öffnen. 

Das einzige was mich stört ist der blaue Knuppel am Deckel der Flasche, da ich beim Auto fahren Kaffee trinke liegt dieser immer auf meiner Nase auf. 

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

manuel4487
26.06.2018 - 11:40
ProduktScout

Die dichte Thermosflasche für Alltag UND Abenteuer

5
super Isolierleistung
spülmaschinentauglich
tropffrei und auslaufsicher
absolut geruchsneutral
kann in Einzelteile zerlegt werden (Dichtungen säubern)
bruchfest (kein Glas o.ä.)
Griffgummis ziehen Dreck an
Gummiband am Deckel lässt etwas nach
kein Becher für unterwegs

Testverlauf und Zusammenfassung

Endlich ein Produkt, dass man in sämtlichen Lebenslagen auf Herz und Nieren testen kann. Meine Testzeit beinhaltete den Alltag im Büro genau so wie die ersten Gletschertouren des Jahres. Schon vorab kann ich sagen, dass sich meine neue Thermosflasche sehr gut geschlagen hat und ich diese bedenkenlos weiterempfehlen kann.

 

Heißverhalten

Heiße Getränke auf einem eisigen Gipfel sind für mich eine Wohltat. Bisher habe ich mich aber selten dazu durchgerungen die schweren Isolierflaschen auf den Gipfel zu schleppen. In "normalen" Metallflaschen, war das einst heiß eingefüllte Getränk aber am Gipfel meist nur noch lau und die Schokolade im Rucksack dafür ziemlich weich.

Am Morgen wurde Tee mit sprudelnd kochendem Wasser eingefüllt. Davor (wichtig!!!) habe ich die Flasche mit heißem Wasser schon mal vorgewärmt, damit die ersten 10 Grad nicht schon an der Innenwand "verpuffen". Die Flasche wurde danach IM Rucksack transportiert. Dort waren einige Gegenstände um die Flasche angeordnet, welche bei der ersten Trinkpause etwas warm waren. Vor allem im Deckelbereich konnte man dies spüren. Im unteren Flaschenbereich war hingegen alles normal temperiert.

Am Gipfel (ca. 6 Stunden nach Befüllung) musste ich den heißen Tee sogar noch etwas auskühlen lassen damit er für mich angenehm war. Den Thermometer habe ich allerdings nicht mitgeschleift. Wieder zurück und im Tal kam dann das Fleischthermometer in die restlichen 200ml. Dieses zeigte mir noch ca. 60 Grad an. Ich finde das ist ein guter Wert, zumal der Temperaturverlust mit abnehmender Füllung ja bekanntlich zunimmt.

Ich habe darauf geachtet die Flasche nicht über längere Zeit offenen stehen zu lassen oder sie auf den kalten Boden zu legen. Durch die Jacke im Rucksack war sicherlich noch etwas mehr Isolierung um die Flasche als an offener Luft. Im "Livebetrieb" ist dies aber meine Praxis. Bei normalen Metallflaschen hätte ich aber Angst, dass die Jacke bis zur ersten Pause an der Flasche klebt.

ABER: die Schokolade, die nahe am Deckel war, war auch etwas weicher als in ihrem Ursprungszustand. Es geht also schon Wärme verloren.

Für den Büroalltag war die Isolierleistung absolut super. Ohne schützende Jacke und frei auf dem Schreibtisch stehend war nach ca. 6 Stunden der Inhalt mundgerecht temperiert. Länger hielt der Inhalt ohnehin nicht.

Kaltverhalten

Der zweite Test erfolgte bei heißem Wetter und einer Radtour. Die Flasche wurde ebenfalls IM Rucksack mitgeführt und war keiner direkten Sonneneinstrahung ausgesetzt. Während der Tour wurde immer mal wieder getrunken oder in die Radflasche nachgefüllt. Die Temperatur war hierbei sehr angenehm. Konkrete Messwerte habe ich aber keine, weshalb ich noch einen "Labortest" zuhause gemacht habe.

Eingefüllt wurde laut Fleischthermometer 9 Grad kaltes Wasser. Die Flasche stand dann ziemlich genau 24 Stunden in der ca. 20 Grad warmen Küche und zeigte dann 14 Grad Innentemperatur. Die Flasche war ständig geschlossen, keiner Sonne ausgesetzt und voll gefüllt. Ich denke aber, dass auch bei schlechteren Bedingungen der Inhalt schön kühl bleibt. Und wer stellt schon freiwillig sein Getränk in die Sonne. Außen am Rucksack transportiere ich ohnehin keine Flaschen, da ich hier lieber auf ein Trinksystem zurückgreife und für Pausen was leckeres in einer Flasche innerhalb des Rucksacks habe.

Gemessene Temperaturveränderungen

- von 9 auf 15 Grad nach 24 Stunden stehend in der Küche
- von ca. 100 auf 60 Grad nach 12 Stunden im Rucksack zwischen Kleidung


Man kann sehen, dass eine sehr gute Isolierleistung vorliegt. Aus reinem Interesse habe ich parallel zum Test unsere ganz normale Kaffee-Isolierkanne mit dem gleichen Inhalt befüllt und immer mal wieder das Thermometer rein gesteckt. Diese war zwischen 5 und 10 Prozent besser isoliert. Egal ob warm oder kalt. Für die Gewicht-, Isolier- und Sicherheitskombination der Ultraleichtflasche aber ein konkurenzfähiger Wert.

Handhabung

Die absolut zylindrische Form mit mattierter Oberfläche greift sich gut und kann mit den Gummiüberzügen ergänzt werden. Der Platz ist somit absolut optimal ausgenutzt und keine Einkerbungen oder Sonstiges hindern beim Einschieben in den bereits vollen Rucksack. Der Deckelbereich wird etwas schmaler und der Deckel an sich ist sehr kompakt. Verhältnis von Platzbedarf und Inhalt also super ausgenutzt.

Die Gummigriffe habe ich nur teilweise genutzt, da sie allerlei Dinge magisch angezogen haben. Weiße Fusseln vom Shirt oder dem Fleece fand ich einfach nicht so cool. Vorteil der Gummiringe: etwas besserer Griff und super Standfestigkeit auf rutschigen Oberflächen. Am Gipfel war der untere Ring gold wert, da er auch am Boden Grip gibt. Meine Entscheidung: im Büro ohne auf Tour mit. Hinterher den Gummi mit Wasser abwaschen und alles ist wieder gut.

Einen Becher musste ich zusätzlich mitnehmen, da dieser nicht bei der Flasche dabei ist. Bei heißen Getränken ist dies auch ratsam, um sich nicht zu verbrühen. Ein Silikonbecher ist aber winzig faltbar und auch am Brunnen ein super Accessoire.

Angst um die Lackierung der Flasche hatte ich nicht. Bisher keine Kratzer oder sonst was, obwohl auch Reißverschlüsse und andere Dinge an der entlang schrubbten.

Öffnung und Dichtigkeit

Das Deckelkonzept finde ich spitze: entriegeln, drücken, offen. Oder andersrum: schließen, verriegeln und 100% dicht.

 

Durch den rohrförmigen Ausguß ist es absolut egal ob die Flasche fast leer oder komplett voll ist. Kein tropfen und kein kleckern. Da können meine anderen Thermosflaschen nicht mal annähernd mithalten. Kalte Getränke kann man dadurch sogar direkt aus der Flasche trinken.

An der Schraubverbindung von Flasche zu Deckel war ebenfalls alles dicht. Ich habe ein gutes Gefühl, wenn ich diese Flasche im Rucksack habe. Das ist nicht bei allen Modellen so.

Gefühlt hat der Gummiring der den Deckel bei Druck auf den Öffnungsknopf zurück zieht über die Zeit etwas nachgelassen. Er ist aber am Anfang ehr zu straff gewesen und hält sicher noch lange den Deckel beim Ausgießen zuverlässig offen.

Reinigung

Kurz und knapp gesagt ist das ein Kinderspiel. Der Deckel lässt sich komplett zerlegen und ich habe immer alle Teile in die Spülmaschine gemacht. Dies ist laut Hersteller auch möglich. Lediglich die Gummigriffe habe ich nicht mitgespült. Der Zusammenbau geht leicht von der Hand und es ist alles sauber, trocken und geruchsfrei. Dies gilt auch nach der Befüllung mit Kaffee!

Wer lieber mit der Flaschenbürste ran will kann dies auch tun. Die Öffnung der Flasche ist groß genug und man muss keine Sorge haben, die Beschichtung abzuschrubben. Es gibt nämlich keine.

Insgesamt super einfach in der Pflege.

Spezielle Features

  • tropffreies ausgießen
  • 1 Liter Inhalt
  • abnehmbare Griffgummis
  • Edelstahl ist rostfrei und bakterienhemmend
  • alles in die Spülmaschine und fertig
  • komplett zerlegbarer Deckel mit Silikondichtungen
  • für kalt und warm geeignet
  • neutrales Design auch für das Büro
  • absolut leicht (selbst gewogene 364 Gramm)
  • Größe mit ca. 9 x 30cm absolut in Ordnung für das Fassungsvermögen
  • Kaltgetränke können direkt aus der Falsche getrunken werden

Fazit

Eine super Flasche für den Büroalltag und die Messengerbag aber auch für die Gipfeltour und den kleinen Wanderausflug mit den liebsten. Dicht, leicht und leicht zu reinigen. Was will man mehr. Ich kann die Flasche bedingungslos weiterempfehlen. Deswegen gibt es von mit die volle Ladung Zelte.

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Hofmaus
25.06.2018 - 00:09
ProduktScout

Super leichte Isolierflasche für Warmes und Kaltes

5
Hält lange kalt oder warm
Sehr leicht
Verlässlicher Auslaufschutz
Robust und schadstofffrei
Mundöffnung gewöhnungsbedürftig
Nicht geeignet als Fahrradflasche
Keine Einzelteile als Ersatzteil verfügbar

Gerade im Sommer soll man auf Wanderungen viel trinken. Ein kühler Schluck aus der Flasche gibt Kraft für die körperliche Anstrengung in der Sommerhitze. Doch wird das Getränk über Stunden durch die Natur geschaukelt, und brennt die Sonne auf Kopf und Rucksack, wird das frische Nass meist lauwarm und sorgt kaum noch für Erfrischung. Nicht so mit der Themos Isolierflasche Ultralight von alfi.

Modern und schick

Die Marke Thermos war mir bislang nur bekannt als Thermoskanne auf der Kaffeetafel. Doch hier ist dem Hersteller alfi, dem offensichtlich die Marke Thermos gehört, der Spagat gelungen zu einer modernen Outdoor-Variante. Einen Glaseinsatz, den man von den Haushaltskannen kennt, gibt es hier nicht. Das ist auch gut so, denn der könnte ja leicht zerbrechen. Das Design ist schlank und schick. Und das matt-schwarze Lack-Finish macht auch was her. Somit eignet sich diese Thermosflasche genauso für den Schreibtisch wie für eine Wanderung. Tatsächlich habe ich sie schon einen Tag lang dabei gehabt, als ich mein Büro ins Grüne verlegt hatte.

Hält 100% dicht

Der Verschluss der Flasche hält bombensicher. Hier muss man keine Angst haben, dass sich der Inhalt der Flasche in der Tasche entleert - selbst wenn sie auf dem Kopf stände. Und man kann auch unmöglich ungewollt den Verschluss öffnen. Erst das Lösen der Öse und ein zusätzlicher Klick lässt den Deckel ruckartig aufschnellen. Zur Sicherheit halte ich den Deckel dabei fest. Nicht, dass er auf Dauer durch diese Blitzreaktion Schaden nimmt. Drückt man den Deckel noch etwas nach unten, arretiert er übrigens auf der Position.

Kleine Schlucke machen

Innen ist die Plastiköffnung mundgerecht geformt. Dennoch habe ich persönlich meine Schwierigkeiten daraus zu trinken. Irgendwie halte ich die Flasche intuitiv zu steil. Somit ist es mir schon oft passiert, dass mir das Getränk über das Gesicht in den Ausschnitt gelaufen ist. Nicht schlimm, wenn es nur Wasser ist. Etwas klebrig, wenn das Getränk Zucker enthält. Wer einen Becher dabei hat, kann natürlich auch zuerst diesen füllen.

Im Verschluss befindet sich ein Gummiteil, das so die Öffnung abdeckt, dass in geschlossenem Zustand absolut kein Tröpfchen durchkommt. Ist der obere Teil abgeschraubt ist die Öffnung groß genug, um Eiswürfel einzufüllen oder auf einen Schwung Wasser aus dem See zu schöpfen.

Zerlegbarer Verschlussteil

Der obere Teil lässt sich abschrauben und komplett zerlegen. Die Einzelteile sind laut Marketingabteilung von alfi allerdings nicht als Ersatzteil verfügbar. Wenn da was kaputt geht, muss der gesamte Aufsatz ersetzt werden.

Immerhin kommt man durch das Zerlegen beim Reinigung in die meisten Ritzen. Denn Kaffee und Tee hinterlassen ja manchmal dunkle Flecken. Laut Hersteller könnte man den Teil sogar in der Spülmaschine reinigen. Und auch die Öffnung für die Isolierflasche ist groß genug, um mit einer Bürste hineinzulangen. Wegen des Lacks würde ich den unteren Teil nicht in die Spülmaschine tun. Der Lack ist wohl der einzige Schwachpunkt der Flasche. Ich habe leider gleich eine Macke reingemacht, als sie mir aus der Hand geglitten ist. Sonst ist aber nichts passiert. Alles robust und praktisch unkaputtbar.

Super leichter blanker Stahl

Die Flasche ist in leerem Zustand angenehm leicht.  Das Material ist eine doppelwandige Stahlkonstruktion. Im Vergleich zu anderen Flaschen, die ich schon hatte, gibt es innen keine Beschichtung. Das ist gut, denn mit der Zeit löst sie sich oft und macht die Flasche unbrauchbar, wie ich aus anderweitiger Erfahrung weiß.

Hält lange kalt oder warm

Laut Herstellerangaben hält die Flasche 24 Stunden kalt oder 12 Stunden heiß. Man kann es sich eigentlich gar nicht vorstellen, aber der Isolationseffekt ist phänomenal. Selbst an einem sonnigen Tag mit bis zu 30 Grad im Schatten, war das Wasser noch am Nachmittag angenehm erfrischend. Ich kann mir vorstellen, dass es im Winter mit einem Heißgetränk entsprechend gut funktioniert, habe das allerdings noch nicht testen können. Der Verschluss mit der großen Öffnung ist sogar so, dass ich mir vorstellen könnte, zur kalten Jahreszeit hier auch eine Suppe zu transportieren und in ein Schüsselchen umzugießen.

Nicht geeignet für die Fahrradhalterung

Mit einem Durchmesser von 25,7 cm passt die Flasche leider nicht in die Halterung meines Fahrrads. Schade, denn so leicht wie sie ist, wäre sie super geeignet als Fahrradflasche. Doch offensichtlich ist sie dafür nicht vorgesehen. Möglicherweise sollen andere Flaschen im alfi-Sortiment nicht kannibalisiert werden.

Drei Größen verfügbar

Es gibt die Flasche in drei Größen. Ich hatte die Variante mit dem größten Inhalt von 0,75 Liter. Gewicht gerade mal 275 gramm. Genau die richtige Größe für eine Tageswanderung. Die anderen Größen sind 0,35 l und 0,5 l. Die wären mir zu klein für heiße Tage. Meine Idee, ob diese Größen eher für einen Coffee-to-go sich eignen, wurden allerdings von der Marketingabteilung nicht geteilt. Da gibt es im alfi-Sortiment bessere Alternativen zu diesem Zweck.

Absolute Empfehlung

Ich habe die Flasche als ProduktScout zur Verfügung gestellt bekommen, ich würde sie mir aber auch jederzeit selbst kaufen und kann sie absolut empfehlen! Mit fast 30 Euro UVP ist die Flasche zwar kein Schnäppchen, aber - vorausgesetzt ein langes einsatzreiches Produktleben - allemal ihr Geld wert.

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Klosius
24.06.2018 - 18:14
ProduktScout

Isolier-Trinkflasche für sowohl warme als auch kalte Getränke.

5
Flasche liegt gut in der Hand
Gute Isolierleistung
Leicht zu reinigen
Geschmacksneutral
Geringes Gewicht
5 Jahre Garantie
Öffnung etwas schwergängig zu öffnen

Die Ultralight Isolier-Trinkflasche von Thermos kommt mit einem Fassungsvermögen von 1000 ml daher und wiegt minimale 370 g. Das Design ist sehr schlicht gehalten: Neben dem Hauptelement, der Flasche, befindet sich im oberen und unteren Bereich der Flasche jeweils ein Gummiring, der für einen zusätzlichen Grip sorgt. Die Flasche liegt somit sehr gut in der Hand und ist auch an diesen Stellen gegen Kratzer geschützt. Oben auf der Flasche befindet sich das abnehmbare Sports-Flow-Trinksystem. Dieser Verschluss ist zerlegbar und deshalb auch sehr leicht zu reinigen. Bei meinen alltäglichen Einsätzen auf der Arbeit oder beim Wandern konnte ich positiv feststellen, dass die Verschluss absolut dicht hält. Selbst wenn die Flasche nicht gerade im Rucksack gelagert und transportiert wird, muss man keine Angst vor einem Austritt der Flüssigkeit haben.

Der Einsatzzweck dieser Thermosflasche ist vielseitig: So bleiben heiße Getränke nicht nur bei kalten Tagen sehr lange warm, sondern auch kalte Getränke bei warmen Tagen sehr lange kühl. Dies hat man der doppelwandigen Vakuumisolierung aus Edelstahl zu verdanken. Mehrere Tests von mir haben gezeigt, dass das vormals eingefüllte kochende Wasser auch noch nach über 24 Stunden warm (ca. 38 °C) war. An der Flasche selbst ist kein Wärmeaustritt festzustellen. Jedoch ist an dem Sports-Flow-Trinksystem ein leichter Wärmeverlust wahrnehmbar. Dieser hält sich aber meiner Meinung nach in Grenzen.

Erfreulich ist, dass bei der Fertigung der Thermoskanne auf gesundheitsschädliches BPA verzichtet wurde. Dieser Trend scheint sich immer mehr durchzusetzen. Toll! Positiv ins Gewicht fällt auch die Geschmacksneutralität bei Getränken. Egal ob man jetzt Kaffee, Tee oder Apfelsaft aus der Flasche trinkt, der Geschmack wird nicht verfälscht. Zudem riecht die Flasche nach Benutzung und anschließender Säuberung nicht unangenehm nach dem zuvor getrunkenen Getränk. Apropos Säuberung: Nach dem Gebrauch wandert die Isolier-Trinkflasche einfach in die Spülmaschine und ist danach sofort wieder einsatzbereit.

Was mich ein wenig an der Flasche gestört hat, ist das Safety-Lock-System, welches zwar ein ungewolltes Öffnen der Flasche zuverlässig verhindert, allerdings ein wenig schwerfällig zu öffnen ist. Hier würde ich mir ein etwas leichteres Öffnen der Flasche wünschen.

Nichts desto trotz kann ich die Isolier-Trinkflasche von Thermos sehr empfehlen. Sie hat mir bis jetzt einen treuen Dienst erwiesen. Dass ein Hersteller ganze 5 Jahre Garantie auf sein Produkt gibt, spricht meiner Meinung nach für sich.

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Die Isolier-Trinkflasche Ultralight von Thermos ist leicht und absolut dicht.

4
100% dicht
Geringes Gewicht
Hält lange heiß / kalt
Lässt sich gut reinigen
Safety-Lock-System
Keine Öse zum befestigen
  • Optik
    Die Ultralight kommt in einem schlichten mat-schwarz daher. 
 
  • Material
    Die Ultralight hat eine hochwertige doppelwandige, unbeschichtete Edelstahlkonstruktion, durch die der Inhalt die Temperatur bis zu 24 Stunden hält.
    Der Verschluss und die Ausgießöffnung ist aus Plastik.
 
  • Extras
    Dass einem die Kanne nicht einfach aus den Händen gleitet, sind Gummi-Elemente oben und unten angebracht. So hat man die Kanne immer gut im Griff.
    Durch des integrierten Sports-Flow-Trinksystems kann man sie in jeder Lebenslage sauber und bequem daraus trinken. Das Safety-Lock-System hält die Flasche 100 Prozent dicht. Es läuft nichts aus und sie ist absolut dicht. So kann im Rucksack nichts auslaufen.
 
  • Qualität & Verarbeitung
    Die Qualität der doppelwandige Edelstahlkonstruktion ist  absolut in Ordnung und sehr gut verarbeitet. Der Deckel mit integrierten Sports-Flow-Trinksystem und dem Safety-Lock-System sind aus festem Kunststoff und sehr gut verarbeitet. Alles ist wirklich Dicht, nichts klemmt und beim ausgießen schwappt nichts.
 
  • Nachhaltigkeit
    Die Isolier-Trinkflasche Ultralight hat keine Innenbeschichtung und ist somit geschmacksneutral und frei von BPA und Schadstoffen. Das finden wir sehr praktisch, denn nach Gebrauch können wir die Thermoskanne einfach in die Spülmaschine geben.
 
  • Technische Details
    Gewicht: ca. 370g
    Inhalt: ca. 1000ml
    Abmessung: 8,8 x 8,2 x 29 cm

 

  • Pro / Kontra
    • Pro: 
      100% dicht
      Geringes Gewicht
      Hält lange heiß / kalt
      Durch das Safety-Lock-System geht die Kanne im Rucksack nicht versehentlich auf.
      Große Halsöffnung, gut zu reinigen. Auch der Deckel mit dem Sports-Flow-Trinksystem lässt sich gut reinigen.
      5 Jahre Garantie
       
    • Kontra:
      Keine Öse zum befestigen. Das ist für uns ein wirklich großes Manko. Wir sind viel mit dem Kanu unterwegs und haben immer Getränke griffbereit, die wir am Boot befestigen. Dadurch, dass die Kanne keine Öse zum befestigen hat, kullert sie bei unseren Kanutouren immer quer durchs Kanu. Das gefällt uns garnicht.
 
  • Preis & Bezugsquelle
    OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt.
    Die Kanne gibt es für 37,95€ bei den gängigsten Onlinehändlern.
     
 
Wir haben die Kanne bei einer Außentemperatur von 20°C komplett mit heißem Wasser gefüllt. Das Thermometer zeigte im Wasserkocher 100°C. Anschließend legten wir die Flasche auf die Seite um zu schauen, ob sie eventuell undicht ist. 
Nach 12 Stunden führten wir die 1. Messung bei konstanten 20°C Außentemperatur durch. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, das Thermometer zeigte immer noch 49°C an. Zudem war immer noch alles dicht. 
Nach 24 Stunden war die 2. Messung fällig und das Thermometer zeigte noch 32,2°C an. 
Wir finden, dass sind ganz passable Werte für die leichte doppelwandige Isolier-Trinkflasche.
 

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Andi
10.06.2018 - 13:22
ProduktScout

Das Leichtgewicht unter den Themosflaschen. Ein muss für Bergsteiger mit hohen Anforderungen an das Material.

5
Leicht
Schönes Design
Robust
Geruchsneutral
Preis

Liebe Outdoorfreunde,

Im folgenden Bericht geht es um die Thermos Ultralight Isolierttrinkflasche mit einem Liter Inhalt.

Folgende Eigenschaften weist die Flasche auf: Das Innenleben ist aus Edelstahl umhüllt mit fester Kunstoffhülle und darüber ein Gummischutz an Boden und Hals. Laut Hersteller spart man bei dieser Thermosflasche bis zu 48%, wobei ich nicht weiß was als Maßstab dient. Ich kann nur sagen, dass die Flasche sehr leicht ist (ca 370g bei der 1L version). Das Edelstahl innen ist ohne Beschichtung, was sie geschmacksneutral macht! Der Verschluss ist auch sehr praktisch und durchdacht, da er kaum ungewollt aufgehen kann aber dennoch mit einer Hand zu öffnen ist.

Nun zu meinen persönlichen Eindrücken. Die Flasche ist sehr leicht! Das macht sie genial für anspruchsvolle Bergtouren. Ich hatte sie beim Klettern und Biwakieren mit dabei und hatte einen heißen Tee in ihr. Der Tee war am nächsten Tag immer noch so temperiert, wie es sich für einen Tee gehört! Ich finde den Verschluss sehr gut.

Wie schon oben geschrieben, kann man ihn sehr leicht mit einer Hand bedienen was sehr wichtig ist, wenn man gerade nicht mehr als eine Hand frei hat der Durst sich aber dennoch meldet. Auch sehr praktisch am Verschluss finde ich die Tatsache, dass man ihn zur Reinigung zerlegen kann. Damit verhindert man, dass sich Schmutz an unerreichbaren Stellen absetzt. Auch der Aufbau der Dichtfläche ist sehr genial, da es nicht ein klassischer O-Ring ist, sondern eine Gummihalbkugel, welche auf einen runden Hals aufliegt. Die Halbkugel ist damit frei von jeglicher Ritze oder Rille in der sich Irgendwas festsetzen könnte. Einmal darüberwischen und sie ist wieder sauber. Auch das Öffnen selbst ist durch diese Bauart sehr einfach trotz Druckunterschiede von Berg und Tal. 


Vom Design her finde ich die Flasche sehr simpel und schön aufgebaut. Sie ist außen glatt und ohne hervorstehende Elemente, was sie leicht einzustecken und wieder herauszunehmen macht, egal wie eng der Rucksack gepackt ist.

Abschließend kann ich nur sagen, das Produkt ist seinen Preis (ca 35€) auf jeden Fall wert! Der Preis ist nicht günstiger als andere Thermoskannen, aber die Vorteile dieser Flasche machen sie zum Gewinner im Vergleich.

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Schninzi
06.06.2018 - 23:32
ProduktScout

Praktische, leichte Isolierflasche von Thermos

4
sehr leicht
spülmaschinen geeignet
gute Isolierung
dicht
sicherer Verschluss

Die Thermosflasche ist super, da sie leicht und praktisch zu verstauen ist.

Ich habe sie mit kaltem und heißem Wasser sowie mit Sprudel getestet und ich bin mehr als zufrieden.

1. Die Flasche hat eine gute Wärmeleistung. Das heiße Wasser hatte ich abends in die Flasche gefüllt. Am nächsten morgen hatte es immer noch eine angenehme Trinktemperatur.

2. Auch kaltes Wasser wird in der Flasche nicht gleich warm, sondern ist lange einigermaßen kühl trinkbar.

3. Bei vielen Flaschen ist das Problem, dass Sprudel immer sehr schnell ausläuft. Doch die Thermosflasche tropft überhaupt nicht.

Zum öffnen der Flasche muss man erst einen Ring umklappen, anschließend kann man auf einen Knopf drücken und der Deckel klappt automatisch auf.

Die Trinköffnung wirkt auf den ersten Blick relativ groß aber sie hat eine schmal zulaufende Seite bei der das Wasser gleichmäßig raus läuft (Free-Flow Trinksystem). Die Öffnung, aus der das Wasser kommt, ist eher klein. Egal ob man direkt aus der Flasche trinkt oder ob man sich etwas in einen Becher gießen möchte, man hat immer einen gleichmäßigen Wasserstrahl.

Das Teil zum trinken kann man herausmachen, somit kann man es gesondert spülen. Die Flasche ist außerdem Spülmaschinen geeignet, was ich persönlich wahnsinnig praktisch finde.

Zum Schluss noch ein paar interessante Fakten:

- die Flasche hat ein Fassungsvermögen 0,75l

- Gewicht: 275g

- Maße: 7,3x7,3x25,7 cm

- sie hat keine Innenbeschichtung, d.h. es gibt keinen unangenehmen Nebengeschmack

- sie hat „Safety-Lock“, die Flasche kann sich also nicht ungewollt öffnen

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

carina07
05.06.2018 - 22:33
ProduktScout

Ultralight, ultrakühl und ultrawarm..

4
sehr leicht
Verschluss mit einer Hand zum Öffnen und Schließen
doppelwandiger Edelstahl
BPA frei
Schadstofffrei
hält kalt und warm
lt. Herstelle ist Flasche geschmacksneutral: Flascheninnere JA, allerdings stinkt die Trinköffnung (Deckel) sehr nach Plastik
musste vor Nutzung mehrmals gut gewaschen und eingeweicht werden

ich bin eigentlich schon begeisterte Thermos-Produkte-Besitzerin und freute mich somit auf eine neue Flasche der 2018er Ultralight Version.

Die neue Kollektion verspricht ein sehr geringes Gewicht und zwar trotz doppelwandigem Edelstahl.

Für 0,75l wiegt die Flasche 275g (nachgewogen und korrekt)

Von der Optik her, auch sehr stylisch. Dunkel und Matt, liegt auch gut in der Hand - hier ein Foto:

Es wird beschrieben, dass die Flasche Schadstofffrei, BPA frei... ist, und somit keine Gerüche vorhanden sind.

Das stimmt leider nur teilweise! Das Flascheninnere war tatsächlich geruchslos, allerdings hatt der Deckel, also der Trinkbereich einen unausstehlichen Plastikgeruch, der auch nach 2 mal waschen (Waschen mit Geschirrspüler ist übrigens möglich) nicht verschwand. Über Nacht ließ ich den Deckel dann noch im "Wasserbad" und nach einigen Tagen verging der Geruch dann doch. Mittlerweile ist alles ok.

Die Trinköffnung hat auch einen kleinen "Schnabel" womit man angenehm trinken kann. Mir ging bei einer Wandertour das Wasser aus und so konnte ich den Schnabel sehr zu meinem Vorteil verwenden und das Wasser superleicht auffangen:

Das Wasser bleibt 24 h kühl und 24 h warm. Mein Test ergab, dass ein Tee sogar nach mehr als 24 Stunden noch lauwarm war. Hier hat mich Thermos also wirklich überzeugt! ;-)

Und an heißen Bergtouren ist diese Flasche ebenso ein Traum, wenn man am Gipfel bei 30 Grad ein kühles Getränk bei sich hat. Da werden alle anderen neidisch! :-)

Ein weiteres "Highlight" ist der Verschluss... genannt wird dieser "Free-Flow-Verschluss" und bedeutet: man kann ihn mit einer Hand öffnen, trinken und wieder verschließen! Wirklich praktisch, somit konnte ich auch an steilen Stellen mit der einen Hand festhalten und mit der anderen Trinken. Ich muss aber noch sagen, ich hatte es ein paar mal zu Hause "geübt". Nach ein paar Versuchen funktionierte es wirklich gut, zu Beginn benötigte ich schon 2 Hände. :-)

Mit dem Verschluss ist auch wirklich alles versiegelt und ein Auslaufen im Rucksack ist nicht möglich!

TOP!

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?