ORTLIEB Sport-Packer Plus - Gepäckträgertasche

4.50 2 Bewertung(en)

Bombenfeste Fahrradgepäcktasche für alle Wetterlagen
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
31. Mai 2018
Bombenfeste Fahrradgepäcktasche für alle Wetterlagen

Vorteile

  • Tragegriff
  • Schultergurt
  • hält bombenfest
  • Reflektierende Aplikationen
  • geschweißte Nähte

Nachteile

Die Bewertung

Diese für Ortlieb bekannte Fahrradgepäcktasche fiel mir bereits bei mehreren Fahrradkollegen auf. Sie wurde von mir bei mehreren Einsätzen zur Arbeit, auf Biketouren, Tagesausflügen eingesetzt.

Handhabung:

Wieder ein, für Ortlieb bekanntes Verschlusssystem. Dabei wird die Tasche einfach mit einer Kordel zugezogen und danach durch Abdecken des Deckels und dem Verschluss, perfekt wassergeschützt verschlossen. Ebenfalls wie bei anderen Taschen von Ortlieb verwendet, hat diese Fahrradgepäcktasche die richtige Größe für Alltag, Büro oder Freizeit.

Das Außenmaterial ist das altbewährte planenähnliche Material, aus wasserdicht beschichtetem Polyester,- Polyvinyl- Gemisch.

An den jeweiligen Seitenteilen sind Reflektoren in Dreieckform angebracht. Diese ergänzen die Reflektoren am Fahrrad noch zusätzlich.

Im Inneren der Tasche ist eine zusätzliche Innentasche, welche durch einen Reißverschluss zu schließen ist. Praktisch für zum Beispiel Geldbeutel oder Dinge die gleich greifbar sein müssen. Der Stauraum im Inneren ist ausreichend gestaltet und bietet Platz für reichlich Proviant, Kleidung oder Dinge die nicht nass werden dürfen.

Außerdem fallen mir die wirklich stabilen Tragegriffe der Taschen auf. Auf der Innenseite ist dieser, praktisch als Griff so angebracht, dass die Taschen auch unterwegs wirklich Sinn machen. Somit lässt sich die Tasche auch zum Beispiel in Geschäfte mitnehmen, wenn man nichts am Fahrrad zurücklassen möchte. Die wirklich einfache Handhabe der Befestigung macht es enorm leicht, die Tasche am Gepäckträger zu befestigen oder wieder abzunehmen. Mit einfachen Handgriffen und drei Clicksystemen, müssen sie nur an den Streben des Gepäckträgers befestigt werden. Kinderleicht zu bedienen und dennoch bombenfest im Halt.

Das Befestigungssystem besteht aus einer festen Platte am Gepäckträgerteil, mit einer fest aufgebrachten Platte. Diese gewährleistet, dass der Sitz am Gepäckträger wirklich perfekt ist und alles dort bleibt wo es hin gehöhrt. Außerdem sind noch optional Schultergurte dabei, welche sich einfach anbringen lassen. Spazieren oder Flanieren in der Stadt ist so kein Problem mehr. Der Träger ist flexibel genug, dass er sich mittels der Verstellung komfortabel anpassen lässt.

Bei dieser Gepäckträgertasche von Ortlieb sollte man keinerlei Bedenken haben, mit dem Fahrrad in einen kräftigen Schauer zu geraten. Ein externer Raincover wie bei Trailrucksäcken kommt hier nicht zum Einsatz.

FAZIT:

Die Gepäckträgertasche von Ortlieb ist, in dieser Größenordnung, sehr flexibel einsetzbar. Sie passt nahezu an “jeden“ Gepäckträger und lässt sich durch Adapterstücke noch ergänzen. Von mir ist sie uneingeschränkt dazu verwendbar am Fahrrad angebracht zu werden, auch wenn es mal nass-feucht zugeht. Vor allem Berufspendler finden hier genau diese guten Eigenschaften wieder.

Von meiner Seite gibt es bisher keine negativen Eigenschaften von Ortlieb zu berichten. Auch dieses Produkt ist uneingeschränkt von mir zu empfehlen. Gäbe es ZEHN Zelte würde ich sie geben. So bekommt dieses Produkt ehrliche fünf Zelte. Ortlieb präsentiert mit dieser Fahrradgepäcktasche, eine handliche Tasche ohne überflüssiges Schnick und Schnack.

Anmerkung in eigener Sache: Die Taschen sind schwarz die ich hatte. Die Farbe ist im Straßenverkehr etwas schlecht sichtbar, allerdings so nahe am Boden, wegen Dreckbeschuss, durchaus sinnvoll. Die Reflektoren ergänzen ausreichend die Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Eine weiße Tasche sieht schnell schmutzig aus, was allerdings als Rucksack oder Kuriertasche wieder total sinnvoll erscheint (oben am Rücken).

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt
War diese Bewertung für dich hilfreich?
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Mit dem Sport Packer Plus wird der Drahtesel zum Allwetter-Lastenesel
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
Name
Blogger
Blogger
21. Dezember 2017
Mit dem Sport Packer Plus wird der Drahtesel zum Allwetter-Lastenesel

Vorteile

  • Qualitativ Hochwertig
  • Praktisch im Alltag
  • Quick-Lock-System zum einfachen anbringen und entfernen
  • Erhöht Fahrsicherheit durch große Reflektoren
  • 100% Wasserdicht
  • Viele Erweiterungsmöglichkeiten

Nachteile

  • Tragegurt zu dünn und Schulterpolster nicht hilfreich
  • Diebstahlsicherung muss als Zubehör gekauft werden

Die Bewertung

Ortlieb Sport-Packer Plus

Mit dem Sport Packer Plus wird der Drahtesel zum Allwetter-Lastenesel

WAS STECKT HINTER DER MARKE ORTLIEB?

Die Idee für die Firma Ortlieb entstand 1981, als  Gründer Hartmut einen Fahrrad-Trip quer durch England unternahm, welcher vom typisch englischen Dauerregen begleitet wurde. Nach mehreren Nächten im nassen Schlafsack war der Gute ziemlich entnervt. Seine innovative Idee entstand, als er bemerkte, dass die Plane der vorbeifahrenden LKWs die Ladung auch bei englischem Wetter trocken hält. Zu Hause nähte er aus roter LKW-Plane einen Packbehälter. Ein einfacher Haken aus dem Baumarkt musste als Befestigung am Gepäckträger herhalten. Freunde und Bekannte zeigten Interesse an den funktionellen Taschen und immer häufiger wird Hartmut von Fahrradhändlern angesprochen. Somit entstand aus einer Idee 1982 das renommierte Unternehmen Ortlieb.

Die ersten Taschen hatten aber nach wie vor noch Probleme, da die Nähte als Schwachstelle eben doch undicht waren. Es wurden einige Tests durchgeführt bis man eine Lösung für dieses Problem fand. Hochfrequenz lautet das Zauberwort. Ab diesem Zeitpunkt sind ORTLIEB Taschen 100% WASSERDICHT! Später folgte dann der Rollverschluss. Einfach aber effektiv, denn das Ergebnis ist nicht nur wasser-, sondern sogar schwimmdicht. ORTLIEB steht als Synonym für die wasserdichte Fahrradtasche

„Alle wasserdichten Produkte werden im Hochfrequenz-Schweißverfahren am Firmensitz in Heilbronn hergestellt. Qualität Made in Germany garantiert hochwertiges Outdoor-Equipment für jeden Anspruch, bei jedem Wetter, in jedem Terrain.“

(Quelle: Ortlieb Geschichte)

WAS WAR DIE GRUNDLAGE FÜR DEN KAUF?

Ich habe den Ortlieb Sport Packer Plus von Outside-Stories als Product-Scout zum Test erhalten. Mein Vater besitzt aber auch seit Langem die Taschen Ortlieb City Roller in kleiner und in großer Ausführung und ist mit ihnen schon quer durch Frankreich gefahren. Selbst hab ich mir seine Taschen gelegentlich ausgeliehen, wenn ich mal etwas mehr transportieren wollte und habe somit auch ein älteres Referenz-Modell zur Hand.

Warum kauft man sich jetzt gerade Ortlieb-Taschen? Der Grund dafür ist eigentlich ganz einfach sie bieten in den vielen angebotenen Varianten enorm viel Stauraum für’s Rad, besonders wenn man mehrere Modelle kombiniert kann man wirklich alles mit dem Rad transportieren. Wobei der Einsatzzweck von mehrtägigen Radtouren bis hin zum Großeinkauf reicht. Aber der mit Sicherheit ausschlaggebendste Grund ist die Qualität für die Ortlieb steht.

 

WARUM SOLLTE MAN SICH FÜR DEN SPORT-PACKER PLUS ENTSCHEIDEN?

Mir fällt es schwer Gründe für den SPORT-PACKER zu finden, welche nicht auch auf alle anderen Taschen von Ortlieb zu treffen würden. Daher zunächst einmal meine persönliche Meinung zu allen Ortlieb-Taschen generell. Es gibt sicherlich auch sehr viel günstigere Taschen am Markt, welche auch wirklich etwas für den Preis bieten. Früher oder später wird man aber unter Umständen mit Themen wie Materialermüdung und oder aufgehenden Nähten zu tun bekommen was im dümmsten Fall im Regen zu tropfnassem Inhalt der Taschen führt. 

Den Sport-Packer konnte ich über einen kurzen Zeitraum testen. Ich kann jedoch bei näherem Betrachten der City-Modelle meines Vaters auch nach gut 10 Jahren keine wirklich gravierenden Mängel entdecken, bis auf die üblichen Gebrauchsspuren wie Kratzer usw. Die Nähte sehen immer noch aus wie am ersten Tag und die Taschen sind auch heute noch zu 100% wasserdicht. Daher ist für mich eines absolut klar, wer Wert auf langlebiges qualitativ hochwertiges Material legt wird an Ortlieb-Taschen sehr lange seine Freude haben.

Die Entscheidung für den Sport-Packer Plus ist vermutlich am meisten von persönlichen Vorlieben abhängig. Die Taschen sind optisch ein echter Hingucker und wer nicht gerade alle seine Sieben Sachen benötigt, sondern einfach eine kleine handliche praktische Tasche haben möchte ist mit dem Sport-Packer Plus bestens ausgerüstet.

WAS BIETET ER?

Der Sport-Packer ist eine kompakte Tasche, welche am Hinterrad-Träger eines Rades befestigt werden kann. Mit seinen geringen Maßen von 40 cm Höhe, 25 cm Breite und 14 cm Tiefe passt die Tasche auch problemlos auf an den Gepäckträger eines Kinderrades. Das Taschenpaar ist mit seinen 1680 g sehr leicht und bietet Platz für 30 Liter Inhalt. Die Tasche ist mit einem Deckelverschluss versehen und macht somit das Öffnen etwas komfortabler als beim Roll-System von Ortlieb. Zusätzlich befinden sich unter dem Deckel zwei Kordelzug-Verschlüsse um den Inhalt zusätzlich vor Umwelt-Einflüssen  zu schützen. Ortliebtypisch ist das  Quick-Lock2.1-System zur Befestigen und Entfernen der Tasche vom Gepäckträger.

  

Hier habe ich einen Verbesserungen zum alten Modell entdecken können. Die Abstände der Quick-Lock-Klemmen zueinander musste man früher umständlich mit dem Schraubenzieher einstellen. Bei heutigen Modellen ist die variable Einstellung der Abständige zwischen den Haken einfach mit der Hand mittels Plastik-Clip zu erledigen.  

Da der Durchmesser einer Gepäckträgerstange recht variabel sein kann werden zusätzlich 3 Clip-In-Einsätze mitgeliefert um die Größe der Öffnung des Hakens variabel anpassen zu können. Somit wird ein Strebendurchmesser von 8 – 16mm abgedeckt, ohne ein nerviges Klackern durch eine wacklige Befestigung ertragen zu müssen.

 

Der Bike-Packer Plus lässt sich mittels Schultertragegurt auch als Tragetasche verwenden. Selbst das Thema Sicherheit im Straßenverkehr wurde mitbedacht. Wie man auf den Bildern deutlich erkennen kann, sind die Taschen mit großen Reflektorstreifen aus „3M Scotchlite Refl exmaterial“ ergänzt worden, was eine deutliche Verbesserung in Punkto Sichtbarkeit im Dunkeln bringt.

 

Für die Taschen wird zusätzlich noch einiges an Gadget als Erweiterungsmöglichkeit geboten:

  • Tragesystem für Radtaschen
  • Aussentasche
  • Netzaußentasche
  • Flaschenhalter für Taschen
  • Scheuerschutz für Gepäckträger
  • QL2-Diebstahlsicherung

WIE MACHT SICH DER  SPORT-PACKER PLUS IM EINSATZ?

Zunächst habe ich getestet wie flexibel die Anpassungsmöglichkeiten der Arretierungen sind und jeden Gepäckträger den ich im näheren Umfeld finden konnte als Testobjekt hergenommen. Ich konnte keinen Träger finden, an welchen die Taschen nicht gepasst hatten. Es gab nur ein kleines Manko, der Träger meiner Frau weißt eine leichte Ausbeulung im unteren Bereich aus, welcher etwas beim Anbringen der Taschen etwas gestört hat. Daher solltet ihr eure Träger prüfen, ob ihr ein ähnliches Modell habt und wie Tief diese Ausbeulung in Bezug auf die Oberkante ist. Die Anpassungen an einen Träger sind zwar etwas fummelig aber doch recht schnell vorzunehmen. Das Beste ist das Anpassungen ohne Werkzeug vorzunehmen sind.

    

 

    

 

   

Die Anpassung läuft immer identisch ab und ist in der gut beschriebenen Anleitung auch leicht zu verstehen.

  1. Den Abstand der Quick-Lock Haken anpassen.
  2. Die Dicke der Trägerstrebe prüfen und ggf. nötigen Clip-In einbringen.
  3. Tasche einhängen und mit etwas Gefummel die untere Strebenhaltung der elliptische Hakenschiene an die bestmögliche Position an der Seitenstrebe des Trägers finden und mittels Drehschraube fixieren.

Was mich etwas stört am Quick-Lock ist, dass das System durch Ziehen am Tragegriff erst geöffnet werden muss, bevor man es an die Strebe anbringen kann und ich öfters nicht sicher war, ob jetzt beide oder nur ein Haken eingerastet sind/ist. Es wäre wohl praktischer wenn die Taschen allein durch das Gewicht einrasten würden.

Das Abnehmen ist relativ einfach. Am schmalen Tragegurt anheben und aus dem Träger heben. Hier kam mir aber das Thema Diebstahlsicherung in den Kopf. Schade finde ich, dass ein Lock-System zum verhindern des Abnehmens nicht integriert ist. Zu Absicherung gegen Diebstahl muss man die QL2-Diebstahlsicherung kaufen.

Im Standardpaket ist ein zugegeben für meinen Geschmack unbequemer Tragegurt dabei um die Taschen auch als Umhängetasche verwenden zu können. Diese lassen allerdings sehr zu wünschen übrig. Die Gurte sind viel zu dünn und der Schulterschutz ist kaum erwähnenswert. Bei vollen Taschen wird das Tragen damit sehr schnell unangenehm auf der Schulter. Hier sehe ich ein deutliches Verbessungspotential.

Die Taschen haben mich beim Fahren in keinster Weise gestört. Zum Teil habe ich sogar vergessen, dass ich sie voll beladen am Rad habe außer natürlich bergauf durch das Zusatzgewicht.

FAZIT?

Die Taschen sind absolut perfekt für deren Einsatzzweck geeignet. Bei der langjährigen Erfahrung von Ortlieb und die stetige Verbesserung ihrer Produkte ist das aber auch nicht wirklich verwunderlich. Lediglich ein paar Details, welche jedoch mit dem Haupteinsatz nichts zu tun haben bieten noch etwas Luft nach oben. Alles in allem haben die Taschen überzeugt.

 

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt
War diese Bewertung für dich hilfreich?
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.