KALENJI Trailweste Flaschenhalter 5 L - Trailrunningrucksack

5.00 1 Bewertung(en)

Trailrunningrucksack/Weste mit top Preis/Leistungsverhältnis
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
11. April 2019
Trailrunningrucksack/Weste mit top Preis/Leistungsverhältnis

Vorteile

  • weiches Material
  • leicht
  • angenehm zu tragen
  • verrutscht nicht
  • viele Verstaumöglichkeiten
  • Preis

Nachteile

  • kein System für Trinkblase
  • hinteres Tasche hat keinen Verschluss

Die Bewertung

Eine kleine Vorgeschichte, wie es zum Kauf der 5 Liter Trailrunningweste von Kalenji kam:

Dieses Jahr habe ich beschlossen, einen Halbmarathon zu laufen. Nachdem bei Sportbekleidung für Frauen meistens die Taschen fehlen, habe ich mir zuerst eine Hüfttasche für Utensilien wie Handy (zum Navigieren von neuen Strecken), Schlüssel und Powergel zugelegt. Die Tasche wurde beim Laufen jedoch schnell nervig, da sie erstens durch die Schlüssel viel Krach machte und zweitens, bei jedem Schritt mit gesprungen ist. Dazu kam, dass bei wärmeren Wetter und länger werdenden Strecken eine Wasserflasche unabdinglich wurde. Deshalb suchte ich nach einer neuen Alternative. Bei einem Besuch bei Decathlon wurde ich dann fündig: Die 5 L Trailrunning-Weste von Kalenji.

Weste vorneWeste hinten

Zum Produkt an sich:

Die Weste gibt es in drei Größen: XS/S, M/L und XL. Ich habe mich für M/L entschieden und die Größe passt mir gut. Das Gewebe besteht aus 74.00% Polyester und 26.00% Elasthan und ist bei 30 °C waschbar. Mit 140 g ist die Weste ein richtiges Fliegengewicht und mit einem Preis von rund 25 € ist sie sehr erschwinglich.

Weste, Draufsicht

Stauraum:

Laut Hersteller haben vorne in den Taschen zwei 500 mL Softflaschen platz, die hintere Tasche ist für Jacken und ähnliches gedacht, und in den Taschen unter den Armen kann man Schlüssel, Handy, Müsliriegel und co verstauen.

Laufpause mit mitgebrachtem Gelgefüllte Seitentasche

Material und Tragekomfort:

Es gab auch noch zwei andere Trailrunningrucksäcke von Kalenji (ein kleineres und einen grösseres Modell), aber was mich bei dem 5 L Exemplar ansprach, war das Material. Dieses ist sehr leicht und angenehm, es liegt an die Haut an und ist dadurch kaum spürbar beim Laufen. Keine Druckstellen, keine Schürfrwunden, nur Schweissflecken bei hoher Anstrengung ;-)

Verschlusssystem:

Vorne gibt es drei Verschlussschnappen, wodurch die Weste beim Laufen am Körper bleibt. Diese Schnappen kann man auch in ihrer Position versetzen (also nach unten oder oben). Die verstellbaren Bänder bleiben mithilfe eines Klettverschlusses in aufgerollter Position. Dadurch stören sie nicht beim Laufen.

verstellbare Schnallenaufgerolltes Bändchen

Trinksystem:

Ich verwendete die Weste zuerst mit einer 1 Liter Trinkblase, das ist aber nicht die perfekte Lösung. Die Weste hat leider (im Gegensatz zu den anderen zwei Modellen) kein Trinkblasensystem, daher muss man etwas improvisieren, wenn man trotzdem eine verwenden möchte: Entweder Schlauch kürzen, oder so wie ich einmal um die Blase wickeln (Achtung Knickstellen im Schlauch…). Nachdem die Blase hinten dann aber auch herumgesprungen ist beim Laufen, habe ich doch beschlossen mir eine Softflasche zuzulegen. Laut Hersteller soll vorne jeweils eine 500 mL Flasche Platz haben. Im Shop kämpfte ich jedoch damit, diese auch wirklich reinzubekommen. Sie hat vermutlich Platz, aber beim Laufen soll das Ein- und Auspacken ja eher schnell gehen, deshalb habe ich mich dann für eine 250 mL Flasche entschieden. Mit dieser funktioniert ein schnelles Trinken tadellos.

250 mL SoftflascheSoft flask in Weste

Mankos:

Die hintere Tasche ist nicht verschließbar - dadurch kann man zwar richtig viel Zeugs reinstopfen, jedoch wäre hier ein Klettverschluss (wie bei den Taschen unter den Armen) auch ganz nützlich. Selbst wenn ich (wie im Uservideo von Kalenji) nur eine Jacke oder Longsleeve rein gebe, rutscht manchmal ein Ärmel raus und nervt mich dann etwas beim Laufen. Verloren habe ich bisher jedoch noch nichts.

Anwendungsgebiete:

Um meine Ausdauer zu steigern habe ich auch mit Berglauf/Trailrunning angefangen, um von den mehr oder weniger flachen Gebieten weg zu kommen. Hier kommt die Weste - wie bei nun jedem Lauf über 10 km - natürlich auch immer mit. Alles bleibt da, wo es sein soll, es verrutscht nichts, ist kaum spürbar und dadurch super angenehm zu tragen.

Weiters verwende ich die Weste auch sehr gerne bei Mountainbiketouren, da eben eine Jacke und etwas Essen Platz hat, sie fest am Körper liegt und einfach angenehm zu tragen ist.

beim Laufen mit Sonnenaufgang

Fazit:

Die 5 L Trailrunningweste von Kalenji ist nach kurzer Zeit einer meiner fixen Bestandteile bei unterschiedlichen sportlichen Aktivitäten geworden. Ich bin sehr zufrieden damit und kann ihn ohne schlechten Gewissens weiterempfehlen. Daumen hoch!

 

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.