LOWE ALPINE LOWE ALPIN Aeon 27 - Tourenrucksack - Tourenrucksäcke

5.00 2 Bewertung(en)

Sehr leichter und vielseitiger Daypack für den Einsatz im Alltag und auf sportlichen Tagestouren mit (vergleichbar sehr leicht) viel Gepäck.
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
30. April 2018
Sehr leichter und vielseitiger Daypack für den Einsatz im Alltag und auf sportlichen Tagestouren mit (vergleichbar sehr leicht) viel Gepäck.

Vorteile

  • sehr leicht
  • riesiger Innenraum
  • Tragekomfort/Lastenkontrolle
  • wenig Stauwärme
  • stufenlos einstellbare Rückenlänge
  • Außentaschen für Bergsport/Gletschertour geeignet

Nachteile

  • Fach für Trinkblase offen
  • Verstellmechanismus am Rücken
  • kein Regenschutz mitgeliefert
  • Keine Fachunterteilung innen (z. B. Bodenfach)

Die Bewertung

Testweise

Der Rucksack wurde von mir auf Wandertouren, auf dem Mountainbike, mit kompletter Fotoausrüstung und auf kleineren Reisen getestet. Gletschertouren und Hochtouren waren aufgrund der Jahreszeit noch nicht möglich, ein Probepacken nach meiner Standard-Packliste habe ich aber schon mal durchgeführt. Vorab kann ich sagen, dass sich der Rucksack in allen Lagen gut geschlagen hat und nirgends wirkliche Schwächen zeigt. Die Nachteile die im Test aufgelistet werden sind meiner Meinung nach marginal im Vergleich zum breiten Einsatzspektrum des Rucksacks.

Allgemeines und Stauraum

Der Rucksack bietet mit dem durchgängigen Hauptfach ein riesiges Packvolumen im Vergleich zu seiner angegebenen Größe von 27 Litern. Das Hauptfach ist nicht weiter unterteilt und reicht demnach von ganz oben bis an den Boden des Rucksacks. Ein separates Bodenfach oder eine sonstige Möglichkeit den Innenraum zu teilen gibt es (leider) nicht.

Dafür hat der Rucksack einige clevere Lösungen an seiner Außenseite. Die beiden Messe-Taschen an den Seiten bieten guten Halt für Trinkflaschen, Objektive, Regenschirm oder sonstiges. Werden sie nicht genutzt, bieten sie aber kaum halt, irgendwo hängen zu bleiben. Seitlich über die Mesh-Taschen verlaufen die Kompressionsriemen, was eine sichere Verstauung des Inhalts garantiert.

An der Rückseite ist eine große lange Mesh-Tasche aufgesetzt, welche beispielsweise für eine Jacke oder für den schnellen Griff nach vorbereiteten Steigeisen geeignet ist. Dadurch kann das Hauptfach für häufig benötigte Dinge einfach geschlossen bleiben.

Die angebrachten Schlaufen für Wanderstöcke und die Riemen für Eisgeräte sind durch die Gummibänder und die Schnellverschlusshaken schnell zu öffnen und halten in geschlossenem Zustand sicher. Es ist alles vorhanden was man braucht.


Am oberen Ende des Rucksacks sind jeweils außen und innen zwei Reißverschlussfächer angebracht. Beide eignen sich bestens zur Organisation von Kleinteilen wie Schlüssel, Geldbörse, Stirnlampe und vieles mehr. Das innenliegende Fach hat zudem ein Haken für den Schlüssen oder sonst was, was nicht verloren gehen sollte. Außerdem ist auf diesem Fach eine Kurzanleitung für Notsignale aufgedruckt, was im ungehofften Fall dem einen oder anderen eine Gedankenstütze ist.

Das Hauptfach des Rucksacks lässt sich beidseitig bis ca. 15cm vor dem Rucksackboden öffnen und verhindert somit Gewühle nach den unten verstauten Dinge. Hierzu wird einfach in liegendem Zustand die Front des Rucksacks nach unten weggeklappt.

Tragekomfort

Das Rückentragesystem mit den Kunststoffverstärkungen und der stufenlos einstellbaren Rückenlänge sitzt nahe am Rücken und verhindert durch das Mesh-Gewebe trotzdem sehr gut Stauwärme. Den Verzicht auf ein stabilisierendes Rückengestell aus Alu oder ähnlichem macht den Rucksack leichter, verlangt aber beim packen die Weitsicht, nicht zu viel Material in den Rucksack zu packen, da der Rücken ansonsten einen „Bauch“ bekommt und nur noch punktuell aufliegt.
Die Schulterträger und die Hüftflossen sind aus einem sehr dünnen und elastischen Material gefertigt, verteilen das Gewicht aber auch bei voller Ladung sehr gut und sind angenehm zu tragen. Die Schulterträger haben einen höhenverstellbaren Brustgurt und eine ABNEHMBARE Notpfeife. Für dieses Gewicht das wohl komfortabelste Schultergurtkonzept was ich getestet habe. Die beiden kleinen Taschen an den Hüftflossen sind super für Telefon oder sonstige Kleinteile, welche man während der Bewegung direkt im Zugriff haben will. Die beidseitige Längenverstellung der Hüftflosse ist eine gute Idee und das restliche Gurtmaterial hängt nicht mittig sondern etwas seitlich runter.



Die seitlich angebrachten Kompressionsriemen am oberen und unteren Teil des Rucksacks komprimieren gut und bringen die Last nahe an den Rücken. Somit kann der Rucksack auch mal mit wenig Inhalt wackelfrei am Rücken fixiert werden. Die oberen Riemen können per Schnellverschluss geöffnet werden, wenn der Rucksack bis unten geöffnet werden soll.

Die Rückenverstellung des Rucksacks wird am zentralen Punkt der Schulteraufhängung vorgenommen. Diese ist über einen großflächigen Klett am mit dem Tragesystem verbunden. Die Verstellung ist somit stufenlos möglich. Da der Klett aber sehr schnell wieder am Rucksack haftet kann es etwas fummelig sein, das System genau und waagerecht auszurichten. Fertig eingestellt ist das System aber sicher vor Verstellung gesichert.

Trinksystem

Die Trinkblase wird in den Zwischenraum zwischen Hauptfach und Tragesystem geschoben. Zur Fixierung der Trinkblase ist mittig eine Schlaufe angebracht, welche bei Bedarf auch den Schlauch fixieren kann. Trinkblasen mit einer Größe von ca. 2 Litern passen noch angenehm rein. Bei drei Litern wird meiner Meinung nach das Tragesystem schon etwas ausgebeult, was das Tragen unangenehm macht. Das Fach für die Trinkblase ist nach oben offen, was vor allem beim biken schnell mal Dreck in den Zwischenraum eindringen lässt. Ein Reißverschluss oder ein Klebeband hätte hier gute Dienste geleistet.

An den Trägern des Rucksacks sind jeweils zwei Gummischlaufen für den Trinkschlauch angebracht. Die Schlaufen sind gut positioniert, bei großen Mundstücken ist es aber etwas fummelig, diese durch die Schlaufen zu kriegen.

Super Features

  • Taschenkonzept außen
  • Kompressionsriemen/Lastverteilung
  • super leicht
  • Notfallanleitung
  • abnehmbare Notpfeife

Fazit

Wie schon eingangs erwähnt ist der LoweAlpin Aeon 27 ein super Daypay für vielseitige Aktivitäten. Er ist durch sein Stauraumkonzept und die Außentaschen für den Städtetripp mit Fotoausrüstung, die Sonntagswanderung oder den Weg ins Freibad genau so geeignet wie für die sportliche Klettertour oder Eintages-Gletschertour. Ich habe auf jeden Fall einen neuen leichten Begleiter für ALLE meine Aktivitäten mit wenig Gepäck gefunden. Deswegen gibt es von mir 5 Zelte!

 

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    4
  • Nein
    1
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Sehr bequemer Tagesrucksack für alle Einsatzmöglichkeiten.
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
16. April 2018
Sehr bequemer Tagesrucksack für alle Einsatzmöglichkeiten.

Vorteile

  • gute Größe
  • große Hüftgurte
  • extrem leicht
  • bequeme Träger
  • Befestigungsmöglichkeit für eine Trinkblase
  • viele gut durchdachte Features

Nachteile

  • nur ein Hauptfach ohne Unterteilung
  • Träger verdrehen sich oft beim Aufsetzen

Die Bewertung

Ich beschreibe hier den Aeon 27 von Lowe alpin. Ich habe den Rucksack jetzt ca fünf Wochen lang auf zwei kleineren Tagestouren, einen Tag beim Skifahren, einen Tag beim Klettern und auch sonst viel im Alltag getestet. Aus diesen Erfahrungen leitet sich meine Bewertung ab.

Allgemeines:

Der Rucksack wiegt laut Hersteller ca 850g und hat ein Ausmaß von 52 x 25 x 22 cm. Er hat ein Fassungsvermögen von 27l und zählt damit zu den klassischen Tagesrucksäcken. Aufgrund der vielen kleinen aber feinen Features ist er meiner Meinung nach sehr vielseitig einsetzbar.

Das Tragesystem:

Das "Air Contour" Rückenpolster kommt ganz ohne Alu Verstrebungen oder sonstiges aus. Seine Stabilität erhält es durch einen Kunststoff Einsatz trotzdem noch eine gewisse Flexibilität zulässt. Dadurch ist der Rucksack extrem leicht und passt sich dem Rücken gut an. Es sitzt direkt am Rücken und macht so jede Bewegung mit. Das ist vor allem beim Ski- oder Mountainbike fahren sehr angenehm. Zur Belüftung kann ich momentan noch nichts sagen da es bei allen meinen Tests noch recht kalt war. Ich könnte mir aber trotzdem vorstellen, dass die Belüftung recht gut ist. Die Rückenlänge lässt sich ganz einfach über einen Klettverschluss einstellen. Das ist zwar ein bisschen Fummelei bis alles wieder an Ort und Stelle ist, ist aber an sich kein Problem.

Die Träger:

Die Träger nennt Lowe alpin "Flexion Harness" und man muss sagen: Der Name ist Programm! Die Träger sind extrem dünn und sehr weich und geschmeidig. Dadurch passen sie sich dem tragenden sehr gut an und passen zu praktisch jeder Schulterform. Zuerst hatte ich ein paar bedenken, dass die Träger vielleicht einschneiden wenn der Rucksack etwas schwerer ist, aber diese Befürchtungen haben sich überhaupt nicht bestätigt. Sie verteilen das Gewicht sehr gut auf den Schultern. Wenn der Rucksack leicht ist spürt man ihn dank des geringen Eigengewicht kaum beim laufen, und wenn er mal schwerer ist, ist er dank des breiten Hüftgurtes trotzdem noch sehr angenehm zu tragen. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass sich der eine Träger beim Aufsetzen des Rucksacks durch seine Flexibilität immer verdreht und man ihn dann immer erst wieder Entdrehen muss.

Der Hüftgurt:

Der Hüftgurt ist sehr breit und stabil was mir wirklich gut gefällt, da ich so etwas bei den meisten anderen Rucksäcken dieser Größe vermisse. Er geht auch bei etwas breiteren Menschen wie mir noch bis über die Hüftknochen und nimmt so die größte Last von den Schultern. Enger stellen lässt er sich, indem man die Gurte nach vorne, in Richtung der Schnalle, zieht. Das ist sehr angenehm. Aufgesetzt auf den beiden Hüftpolstern ist jeweils eine Netztasche mit Reisverschluss für Müsliriegel, Handy,...

Sonstiges:

Der Rucksack hat ein großes Hauptfach welches sich mit einem Reißverschluss bis fast ganz unten öffnen lässt. Dieses Fach ist nicht nocheinmal unterteilt oder so was ich ein bisschen schade finde, da es ein bisschen schwer fällt in so einem großen Fach Ordnung zu halten. Dadurch das man das Fach ganz öffnen kann kommt man aber trotzdem schnell an alles dran. Oben hat der Rucksack innen, sowie außen eine kleine Reißverschlusstasche für Geldbeutel, Handy, Sonnenbrille, etc.

     

An den Seiten sind jeweils zwei Gurte angebracht mit denen man den Rucksack komprimieren und festzurren kann wenn er nicht ganz voll ist, sodass auch bei schnellen Bewegungen nichts wackelt oder rutscht. Die obere Schlaufe kann man mithilfe einer Schnalle öffnen um den Reißverschluss besser bedienen zu können. Im unteren Bereich ist auf beiden Seiten eine Netztasche angebracht welche auch aus einem elastischen Material besteht. Von einer 0,5l Flasche bis zu einer 1,5l Flasche passt dort alles hinein und nichts wackelt oder baumelt herum. Zwischen dem Eigentlichen Rucksack und der Rückenplatte ist eine Einschubtasche für eine Trinkblase. Die Blase kann oben an einer Schlaufe befestigt werden und auf beiden Trägern sind kleine Gummischlaufen um den Trinkschlauch an Ort und Stelle zu halten. Außerdem ist vorne auf den Trägern noch ein Brustgurt angebracht der sich gut in der Höhe verstellen lässt, und in der Schnalle integriert ist ein  Notsignalpfeiffe. Vorne über die ganze Front zieht sich eine elastische Netztasche in der verschiedene Ausrüstung oder eine Regenjacke schnell verstaut werden können. Außerdem sind vorne noch zwei Materialschlaufen die ich so zwar noch nie gesehen habe, von denen ich aber wirklich begeistert bin. Es handelt sich um ein Gummiband welches am Rucksack befestigt ist und sich über einen Haken ganz schnell und einfach öffnen und schließen lässt. Daran kann man alle Helme, Stöcke oder Eisäxte ganz einfach befestigen.

Fazit:

Für den Preis von aktuell 120€ bekommt man einen sehr gut durchdachten und extrem vielseitig einsetzbaren Tagesrucksack. Ich bin nach den 5 Wochen Testphase wirklich begeistert von dem Rucksack und kann nur sagen: "Klare Kaufempfehlung!"

 

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    8
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.