EVOC Patrol 32l Skirucksack heather slate/olive - Skitourenrucksäcke

5.00 2 Bewertung(en)

Genialer Tourenrucksack für Berg und Skitouren
30. Juni 2016
Genialer Tourenrucksack für Berg und Skitouren

Vorteile

  • Viele Befestigungsmöglichkeiten
  • Seperates Schaufelfach
  • Seitlicher Reißverschluss
  • Guter Hüftgurt
  • Deckelfach außen und innen

Nachteile

  • Preis

Die Bewertung

Bei ca. 50-60 Skitagen im Jahr ist der Patrol 40+ bei größeren Touren mein absoluter Lieblingsrucksack. Das separate Fach für die Lawinenausrüstung ist sehr praktisch. Halterungen für Sonde und Schaufelstiel sind darin vorhanden und auch größere Schaufelblätter passen ohne Probleme in das Fach. Durch den großen Reißverschluss an der Seite lassen sich mühelos auch größere Gegenstände, die zum Beispiel ganz unten liegen aus dem Rucksack holen. Das Hauptfach lässt sich bei Bedarf um 5 Liter erweitern, außerdem gibt es eine kleine Tasche für eine Trinkblase. Die Reißverschlüsse lassen sich dank der T-förmigen Bändel auch mit Handschuhen noch sehr gut bedienen. Neben der Pickelhalterung gibt es außen zahlreiche weitere Befestigungsmöglichkeiten.

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Durchdachter Toploader für Skitouren, Bergsteigen und Wanderungen mit hohem Tragekomfort.
Name
ProduktScout
ProduktScout
Name
Crowdfunder
Crowdfunder
1. Februar 2016
Durchdachter Toploader für Skitouren, Bergsteigen und Wanderungen mit hohem Tragekomfort.

Vorteile

  • gute Verarbeitung
  • angenehmes Tragesystem
  • Trinksystem kompatibel
  • Hauptfach auch über Reißverschluss zugänglich
  • Skifixierung, Stecken- und Axthalterung
  • Schaufel und Sondenhalterung in eigenem Fach

Nachteile

  • Deckelfach nicht höhenverstellbar

Die Bewertung

Ich habe den EVOC Patrol Team 32L+ zum Testen bekommen und auf Wanderungen und Skitouren getestet.  Der Patrol Team 32L+ ist sauber verarbeitet und hat einige durchdachte Extras.

 

Prinzipiell bin ich bei Tagesrucksäcken nicht so der Freund von Toploadern, beim Patrol Team 32L+ ist der Reißverschluss für den Zugriff zum Hauptfach allerdings so breit ausgelegt, dass man nicht immer umständlich herumfummeln muss, sondern von der Seite ordentlich den Inhalt durchstöbern kann. Die Reißverschlüsse sind mit einem griffigen Stift versehen, was das Handling mit Handschuhen um einiges erleichtert.

  

Das mit Flies gepolsterte Deckelfach hat zwei Netzfächer, die mit einem Gummiband abschließen. Hier lässt sich Kleinkram verstauen, ohne dass er beim Öffnen herausfällt. Auf der Unterseite des Deckelfachs gibt es ein Wasserabweisendes Zipfach für Handy, Dokumente usw. Auf der Außenseite findet sich eine Daisy Chain, Fixierungen für Tourenski und Stöcke, Eisaxt, Kompressionsriemen sowie am abnehmbaren Hüftgurt ein Handyfach (max. in Größe Samsung Galaxy S5 mini) und eine Materialschlaufe. Am Brustgurt findet man die obligatorische Pfeife. Im vorderen Reißverschlussfach habe ich die Helmhalterung (wenn nicht benötigt) sowie Schaufel und Sonde verstaut.

    

Der EVOC Patrol Team 32L+ liegt ausgezeichnet am Rücken, ich habe ihn nach einer 8,5 stündigen Tour noch immer als angenehm empfunden. Eine Trinksystemvorbereitung für 3 Liter rundet das Bild ab.

 

Fazit: Alles in Allem ein sehr guter Skitourenrucksack wenn man auf Lawinen Airbag verzichten kann. Gut im Handling mit Handschuhen und lässt sich nach vielen Stunden immer noch sehr angenehm tragen. Von mir eine klare Kaufempfehlung!

Wie wurde das Produkt erworben? produktscout
War diese Bewertung für dich hilfreich?
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.