EXPED Mountain Pro 40 - Kletterrucksäcke

4.33 3 Bewertung(en)

Teurer, durchdachter Rucksack für alles.
17. Februar 2019
Teurer, durchdachter Rucksack für alles.

Vorteile

  • leicht
  • durchdachte Details
  • dicht
  • vielseitig

Nachteile

  • teuer
  • Rückenpolster löst sich auf (aber erst nach Jahren)

Die Bewertung

Sehr guter, durchdachter Rucksack, mit vielen Detaillösungen. 

Rucksack ist leicht und kann durch den abnehmbaren Hüftgurt, Kartenfach und Riemen nochmal leichter gemacht werden.

Ist stabil und hat uns auf einer 1 jährigen Weltreise und bei zahlreichen Touren davor und danach begleitet. 

Preis ist nicht ganz ohne, dafür gibts einen qualitativ hochwertigen Rucksack, ohne viel Schnick-schnack.

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Wetterfester Allroundrucksack für alpine Touren

King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
4. Dezember 2017
Wetterfester Allroundrucksack für alpine Touren

Vorteile

  • Minimalistisch und trotzdem sehr funktionell
  • Wasserdicht
  • Leicht und kompakt
  • Variable Befestigungsmöglichkeiten für Material
  • Großes Deckelfach
  • Durchdachte Details

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Raue Klettverschlüsse an Gurtbändern

Die Bewertung

Ich habe den Exped Mountain Pro 40 M (Women) sehr intensiv bei verschiedenen Bergaktivitäten getestet. Er hat mich auf sechzehn 4000er-Gipfel im Wallis, Berner Oberland und im Aostatal begleitet. Außerdem habe ich ihn als Trekkingrucksack in den peruanischen und argentinischen Anden sowie bei Vulkanbesteigungen in Mexiko genutzt. Auch beim Klettern in Griechenland hat er mir gute Dienste geleistet.

Für meine Bergtouren weltweit war ich schon lange auf der Suche nach einem minimalistischen und dennoch hoch funktionellen Rucksack. Der Exped Mountain Pro 40 erfüllt diese Eigenschaften zu 100%. Der nur 1,29 kg leichte Einkammer-Tourenrucksack braucht keine unnötigen Extras, sein Design reduziert sich aufs Wesentliche. Dennoch bietet er alle Features, die man bei (anspruchsvollen) Bergtouren braucht: zwei Pickelschlaufen (auch Befestigung der Tourenstöcke möglich), drei Reihen Schlaufen (Daisy Chains) zur Befestigung von Zusatzmaterial wie Helm, Matte, Schlafsack (mit Hilfe der vier mitgelieferten Gurtbänder), anatomisch geformte Schulterträger inkl. höhenverstellbarem Brustgurt, ein abnehmbarer Hüftgurt sowie ein großes Deckelfach außen und ein Deckelfach auf der Innenseite. Die Deckeltasche wird mit zwei „Rapid Hooks“ ans Hauptfach (Packsack) gehängt, um dieses zu verschließen. Wer nicht immer an zwei Haken rumfummeln will, um den Rucksack zu schließen, kann den Deckel ganz schnell auf einen mittigen Verschluss mit einem kleinen (mitgelieferten) Karabiner umbauen, den man einfach in eine Schlaufe der mittleren Daisy Chain einhängt.

Der größte Vorteil des Exped Mountain Pro 40 ist sicherlich seine Wetterfestigkeit. Das PU-beschichtete 420-D-Nylongewebe mit abgetapten Nähten ist wasserdicht. Das Hauptfach des Rucksacks kann mit einem Rollverschluss wasserdicht geschlossen werden. Bei trockenem Wetter schlägt man den Packsack einfach oben ein und verschließt den Rucksack klassisch mit einer Kordelschnur. Besonders bei Ski- und Hochtouren ist es wunderbar, nicht darüber nachdenken zu müssen, wo man den Rucksack abstellt, damit keine Feuchtigkeit vom Schnee durchsickert. Auch bei plötzlichem Regen oder Schnee muss man nicht lange nach einer Regenhülle wühlen, die sowieso nie ganz dichthält. Das Außenmaterial ist zudem extrem robust, selbst nach dem intensiven Einsatz diesen Sommer zeigen sich nur wenige Gebrauchsspuren. Der Hersteller gewährt 5 Jahre Garantie auf den Mountain Pro 40.

Ich habe den Mountain Pro 40 M als Women´s Version getestet. Dieses Modell ist bis zu einer Körpergröße von 1,70 m geeignet. Der Rucksack wird sehr körpernah getragen, um eine optimale Lastenübertragung mit genügend Kopffreiheit (fürs Klettern oder Skifahren) zu garantieren. Ich finde, dass er sehr angenehm sitzt und bei Aktivität weder zu viel hin- und herschlenkert noch die Bewegungsfreiheit einschränkt. Der abnehmbare, gepolsterte Hüftgurt stört nicht beim gleichzeitigen Tragen eines Klettergurts. Am oberen Ende des Rückenteils befindet sich eine Handschlaufe, durch die der Eispickel durchgeschoben und schnell zwischen Rücken und Rucksack verstaut werden kann, wenn er z.B. bei einer kurzen Felskletterei gerade nicht gebraucht wird („Eispickel-Wegsteckfunktion“). Mit knapp 40 Liter Volumen hat Mountain Pro 40 M genau die richtige Größe für alles Material, das man während einer Hochtouren- oder Wanderwoche braucht.

Neben seiner Funktionalität, Wetterfestigkeit und Übersichtlichkeit bietet der Mountain Pro 40 M aber auch einige durchdachte Details. Für Schaufelstiel und Sonde sind im Innenpacksack je zwei Elastikschlaufen angebracht, damit auf Skitour alles gut verstaut ist. Im Innendeckelfach befindet sich ein Schlüssel- und Stifthalter. Außerdem ist im Rucksack eine wasserdichte Kartenhülle angebracht, die man mit einem Reißverschluss an-/abzippen kann.

Zum Schluss bleibt nur eine winzige Kleinigkeit zu kritisieren. Die (langen) Gurtbänder an den Schulterriemen lassen sich anpassen und per Klettverschluss einrollen. Leider ist der Klettverschluss sehr rau und kratzt beim Auf- und Absetzen des Rucksacks (mit kurzen Ärmeln) an der Haut, außerdem bleibt der Klett leicht an der Kleidung (z.B. Merinowolle) hängen.

Fazit: Der Mountain Pro 40 M ist ein hervorragender, minimalistischer Tourenrucksack für alle alpinen Einsatzbereiche wie Hochtouren, Skitouren, Klettern und Trekkings.

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    4
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Geräumiger Rucksack für ausgedehnte Touren
8. Oktober 2015
Geräumiger Rucksack für ausgedehnte Touren

Vorteile

  • Gute Qualität
  • Perfekter Schutz durch wetterfestes Material
  • Geringes Gewicht weil wenig Schnick Schnack
  • Guter Sitz
  • Gut nutzbare Features außen
  • Innovatives Verschlussystem

Nachteile

  • Schlechte Wärme- und Schweißableitung in der Rückenpartie
  • Fehlende Polsterung der Tragegurte
  • Keine Trinkblase integrierbar
  • Hoher Preis

Die Bewertung

Eine aufgeräumte Optik, funktionelle Materialien und keine unnötigen Details! Das zeichnet den Mountain Pro 40 von Exped aus. Der Rucksack entspricht ganz der Produktphilosophie von Exped, ein möglichst großes Naturerlebnis mit möglichst wenig Material zu erhalten.
Der Mountain Pro ist ein wetterfester Allrounder, der seine Einsatzgebiet, wie der Namen schon sagt, in den Bergen hat. Der puristische Alpinrucksack lässt sich im Sommer auf Hochtour nutzen und ist im Winter auf Skitour mit dabei. Mit einem Volumen von 40 Litern eignet es sich für Tagestouren mit großem Materialaufwand oder mehrtägige Unternehmungen mit Spargepäck!
Das verwendete Rucksackmaterial ist nicht nur äußerst abriebfest, sondern auch bis 3000 mm Wasserdruck wasserdicht. In Verbindung mit der nahtbandverschweissten Ausführung übersteht der Mountain Pro jeden Regenguss und lässt keine Nässe in das Rucksackinnere dringen. Eine zusätzliche Regenhülle kann man sich mit diesem Rucksack sparen!
Der Mountain Pro ist für einen robusten Rucksack seiner Größe leicht, lässt sich aber noch um weitere 400 Gramm abspecken, wenn man auf jedes Gramm achtet.

Wie wurde das Produkt erworben? ausgeliehen
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    3
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.