ORTLIEB MountainX 31 Rucksack schiefer - Fahrradrucksäcke

3.67 3 Bewertung(en)

Für Alpencrossings super, den täglichen Gebrauch eher nicht
Name
ProduktScout
ProduktScout
8. Dezember 2016
Für Alpencrossings super, den täglichen Gebrauch eher nicht

Vorteile

  • Echt Wasserdicht
  • Ziemlich Leicht
  • Aussehen
  • Fronttaschen und Helmfach

Nachteile

  • Verstellt sich schnell
  • Trinkflachenunkompartibel
  • Unbequem nach langen fahrten
  • Kompliziertes Fachsystem

Die Bewertung

Die Überschrift beschreibt den Rucksack vom deutschen Hersteller Ortlieb finde ich in meinen Augen sehr treffend. Ich fahre jeden Tag mit dem Rad zur Uni oder sonst wohin und habe den Rucksack jetzt immer mitgehabt, inzwischen nervt er mich nur mehr.

Design

Einfach und Minimalistisch, mir ein wenig zu Wenig. Schnell größere Gegenstände reinstopfen funktioniert super, aber für mehrere kleine Dinge, ist einfach kein passender Stauraum zur Verfügung. Bei mir fliegt immer alles einfach hin und her und man muss immer alles Suchen.

Den Rollverschluss finde ich super im Konzept, aber für den täglichen Gebrauch ist er einfach nicht wirklich so praktisch wie zum Beispiel ein Reisverschluss. Wirklich super ist die Wasserundurchlässigkeit! Auch bei starkem Regen von links, rechts, oben oder unten, ist noch immer Alles trocken geblieben bei mir. Und dank des relativ großen Volumens kann man auch Umziehsachen trocken mitnehmen.

Ein weiteres Manko ist der Reißverschluss in der Mitte des Rucksacks. Hackt so ziemlich jedes Mal und in der Praxis ist er nicht wirklich praktisch, ich benutze ihn eigentlich gar nicht.

Tragekomfort

Am Wichtigsten für mich ist bei Rucksäcken der Tragekomfort und der ist naja, ganz okay, für den hohen Preis. Auf den ersten Blick sieht das Ding wirklich recht ungemütlich aus, in der Position beim Radfahren verteilt sich das Gewicht aber relativ gut auf den ganzen Rücken und verrutsch auch nicht (Außer die Schnallen werden wiedermal locker).

Für alle, die mit dem Mountainbike in den Bergen unterwegs sind, ein super Teil, aber für eine ofte Benutzung, als zum Beispiel Commuter Bag nicht wirklich geeignet. Ich war auch zwei Tage lang mit mittelschwerem Gepäck unterwegs und finde ihn für solche Abenteuer okay.

 

 
Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    6
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Gut konzipierter, wasserdichter Rucksack mit ausreichend großem Stauraum.
Name
ProduktScout
ProduktScout
18. Juli 2016
Gut konzipierter, wasserdichter Rucksack mit ausreichend großem Stauraum.

Vorteile

  • sehr gutes, funktionelles Handling
  • wasserdicht
  • ausreichend dimensioniert für bis zu 3-Tages-Touren
  • herausnehmbarer Zwischenboden mit Fächern

Nachteile

  • Preis

Die Bewertung

  • Rot/Schwarz
  • Wasserdichter, klassischer Aufrollmechanismus
  • In der Mitte schwergängiger Reißverschluss quer, Halteband zum Gegenhalten
  • Stabiles, steifes Gewebe
  • ausreichend dimensioniert für bis zu 3-Tages-Touren
  • herausnehmbarer Zwischenboden
  • Zwischenboden mit Fächern für Kleinkram
  • Aufgesetzte Helmlasche
  • Helmlasche mit wasserdichtem Fach
  • Zwei kleine Taschen am Bauchgurt (nicht wasserdicht)
  • Bauch- und Brustgurt erlauben leichtes und sinnvolles Einstellen

Wasserdichter Rucksack, insbesondere für Mountainbiker konzipiert.

Wurde zum Testen zur Verfügung gestellt und innerhalb von 6 Wochen getestet. Verwendungszweck: kleine Montainbike-Touren, auf dem Weg zur Arbeit und bei Wochenend-Touren ausprobiert. Witterungsbedingungen von trocken und warm bis zu starken Regenschauern. Verpacken und einräumen geht alles leicht von der Hand. Durch das über mehrere Aufhängepunkte variable Zwischenfach lassen sich sowohl größere Stücke einräumen, aber bei Bedarf auch längere Teile, wie z.B. klappbare Wanderstöcke leicht verstauen. Die auf der Ober- und der Unterseite des Zwischenbodens integrierten kleinen Fächer erlauben auch das Verräumen von Kleinzeug wie Handy oder Geldbörse.

Der in der Mitte, unterhalb des Zwischenbodens verlaufende Reißverschluss geht ca. um den halben Rucksack. Er ist typisch für wasserdichte Rucksäcke etwas schwergängig. Es sind zwar Riemen zum Gegenhalten angebracht, da man aber zum Schluss „um die Rundung herum“ muss, reicht das nicht ganz. Ich musste dann mit der Hand etwas kräftiger an der Außenhaut gegenhalten, um ihn ganz  schließen zu können. Die Helmbefestigung lässt sich abklipsen. Nettes Feature: die Helmbefestigung hat eine wasserdichte Tasche für schnell Erreichbares, wie z.B. eine Landkarte.

Wenn man dann alles gepackt hat, lässt sich der Rucksack leicht am Rücken so einstellen, dass er bequem sitzt. Auch bei ein paar Kilo Inhalt sitzt der Rucksack klasse am Rücken. Bauch- und Brustgurt erlauben eine saubere Einstellung. Er sitzt auch nicht zu hoch, so dass er unterhalb des Helms endet und man nicht anstößt. Auch für Wanderungen ist für mein Empfinden hervorragend geeignet. Hier ist natürlich auch die Wasserdichtigkeit ein Pluspunkt. Die Rückseite hat Schaumstoffpolster, die angenehm am Rücken anliegen und zusammen mit den Gurten ein körpernahes Tragen ermöglichen.    

Fazit: Gut konzipierter Rucksack mit ausreichend großem Stauraum. Wasserdicht und optisch ansprechend. Kleines Manko: Preis.

Verwendung: für Mountain-Bike Touren, wo es dreckig, matschig und nass wird. Natürlich auch bei der täglichen Routine, wenn man sicher sein will, dass alles trocken bleibt.

Kaufempfehlung: ja

Wie wurde das Produkt erworben? ProduktScout
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    3
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Gelungener Bike-Rucksack für die großen Touren
Name
ProduktScout
ProduktScout
Name
Crowdfunder
Crowdfunder
1. Mai 2016
Gelungener Bike-Rucksack für die großen Touren

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Bequemes Tragesystem
  • Außentaschen am Hüftgurt
  • Kartentasche an der Helmhalterung
  • Zwischenfachteilung variabel

Nachteile

  • keine Komprimierungsgurte

Die Bewertung

Der MountainX 31 von Ortlieb ist ein gelungener Bike-Rucksack für die große Tour. Aber auch im Alltag ist der Rucksack ein bewährter Begleiter. Der Rucksack ist Wasserdicht (IP64) und besitzt als "Haupteingang" einen zuverlässigen Rollverschluss, an den unteren Teil kann man auch per wasserdichtem Reißverschluss rankommen. Das Innere des Rucksacks kann man in zwei Teile aufteilen, dies geschieht durch das Einhängen des Zwischenbodens mittels 5 Ösen. Dies ist ein interessantes Konzept für den Zwischenboden: Durch gezieltes weglassen einzelner Ösen kann man ein wenig variieren, falls man vielleicht doch längere Gegenstände trotz Zwischenboden im Rucksack verstauen möchte. Ich hatte z.B. mein Stativ dabei, habe daher den Zwischenboden nur mit 3 Ösen befestigt, damit ich für das Stativ trotzdem die komplette Rucksackhöhe nutzen konnte. Wie bereits geschrieben kommt man an den unteren Teil des Rucksack dann über einen wasserdichten Reißverschluss. Wie üblich sind die wasserdichten Reißverschlüsse sehr schwergängig, man benötigt auf jeden Fall beide Hände und Schmackes zum Öffnen oder Schließen. Hierfür ist am Reißverschluss-Ende eine kleine Lasche befestigt, die man als Gegenhalter greifen muss. Allerdings wird das mit Handschuhe eher schwierig, an dieser Stelle wären vorgeformte Laschen hilfreich.

Das Tragesystem des Rucksacks ist äußerst bequem. Bei meinen Testausfahrten war der Rucksack jeweils mit ca. 6-7 Kilogramm befüllt, er hat sich dennoch angenehm an den Rücken angeschmiegt. Auch der Hüftgurt passt sehr gut und hat auch noch auf beiden Seiten je eine kleine Reißverschluss-Tasche für Krimskrams (nicht wasserdicht). 

Anfangs habe ich die Kompressionsriemen vermisst, für den Fall, dass der Rucksack mal nicht komplett gefüllt ist. In der Praxis habe ich diese dann aber nicht wirklich vermisst.

Schön auch ein weiteres Detail: An der Helmhalterung ist eine weitere Tasche eingearbeitet, ideal für schnell zugängliche Dinge wie z.B. die Landkarte. Desweiteren sind zwei elastische Seitentaschen angebracht, welche z.B. zusätzliche Trinkflaschen sicher halten. Werden anstelle von Trinkflaschen ein Trinksystem verwendet, ist der Rucksack auch dafür vorbereitet. Im Inneren wird die Trinkblase sicher in einer Tasche am Rücken verstaut, die Schlauchdurchführung ist ebenfalls dicht gegen eindringendes Wasser geschützt.

Alles in Allem ein toller Rucksack den ich ohne Bedenken auf einen Alpencross mitnehmen würde.        

 

   

 

Wie wurde das Produkt erworben? ProduktScout
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    3
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.