DEUTER Quantum 70+10 - Rucksack

4.67 3 Bewertung(en)

Reisen, Wandern, Backpacken?? --> Reiserucksack
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
26. März 2018
Reisen, Wandern, Backpacken?? --> Reiserucksack

Vorteile

  • Zusätzliche Griffe
  • RV-Frontalzugang
  • Regenschutz aka Transport Cover
  • Vari Quick System
  • Durchbruch zum Schlafsackfach möglich
  • Hohe Gewichtsbelastbarkeit

Nachteile

  • Vorteil: Daypack
  • Vorteil: Preis
  • Vorteil: Zusätzlich 10l durch höhenverstellbaren Deckel
  • Vorteil: individuell einstellbar durch Lageverstellriemen
  • nicht Kompatibel mit einem Trinksystem

Die Bewertung

Griast eich!

Was braucht man natürlich auf jeder Wanderung um sein ganzes Equipment zu verstauen? Richtig, einen Wanderrucksack! Und wenn man nicht nur einen Tag, sondern mehrere Tage unterwegs ist? Einen Treckingrucksack. Aber jetzt soll die Wanderung nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sein, diese Länder sind ja leicht mit dem Auto zu erreichen. Sondern in einem Land, welches nur mit dem Flieger zu erreichen ist, wie Indien, Thailand, Vietnam oder doch Australien. Dann ist der beste Helfer ein Reiserucksack, der sowohl praktisch im Flieger ist, beim Wandern und beim Backpacken. Hier hilft der Deuter Quantum 70 + 10 mit ganz vielen tollen Features.

Dieser Rucksack ist halb Koffer und halb Trekkingrucksack, er vereint wirklich beides in sich. Fangen wir mal mit dem Äußeren an:

Kofferähnlich:

Der Reiserucksack hat oben, unten und mittig jeweils einen Griff, genauso wie ein Koffer. Also ist es gar kein Problem den schweren Rucksack zum Beispiel von einem Gepäckband aus dem Bus oder ähnlichem zu befördern. Die Farben des Rucksackes sind schlicht gehalten und machen andere nicht unnötig aufmerksam auf sich selbst. Dies ist besonders beim Reisen in ferne Länder ganz praktisch.

Was den Rucksack auch noch kofferähnlich macht, ist der RV-Frontalzugang an der Vorderseite des Rucksacks. So kann man den Rucksack einfach hinlegen und Packen wie einen Koffer. Natürlich kann man wichtige Gegenstände auch oben lagern und somit ganz normal über den Deckel darauf zugreifen.

Der Regenschutz ist in einem Fach ganz unten vorhanden, aber in einer speziellen Ausführung. Er dient nämlich auch als Transport Cover. Man kann ihn komplett mit einem Reißverschluss verschließen und dann noch mit einem Zipper am Rucksack fixieren, sodass er nicht lose an ihm hängt. Außerdem gibt es zwei Griffe an dem Cover zum Tragen und ein Namensschild für Flugreisen. Das Transport Cover hat einen Zwei Wege Reißverschluss somit kann man auch ein Schloss dranhängen um Diebstahl vorzubeugen. Das Material des Covers ist viel dicker und robuster als das der normalen Rain Cover. Finde ich persönlich eine super Idee um den kompletten Rucksack vor Schmutz und Beschädigung zu schützen, dies trifft auch besonders auf das Tragesystem.

Trekkingrucksackähnlich:

Nun kommen wir zu den Funktionen, die diesen Reiserucksack so praktisch für Wanderungen machen. Als aller erstes muss man natürlich das Tragesystem von Deuter ansprechen. Dieses wird auch in allen anderen Treckingrucksäcken verbaut. Das Contact System Rückensystem mit Vari Quick System ermöglicht das Anpassen für unterschiedliche Rückenlängen und ein komfortables tragen von schweren Lasten. Außerdem gibt es noch diverse Kompressionsriemen und Lageverstellriemen um den Rucksack perfekt an den Körper anzupassen. Die Rückenschienen sind herausnehmbar und dann kann man sie individuell an den Rücken anpassen. Das Vari Quick System ist ganz einfach über einen Klettverschluss einzustellen – selbsterklärend.

Der Rucksack hat wie gewohnt im unteren Teil ein extra Fach für den Schlafsack, wird dieses nicht benötigt kann man mit Hilfe eines Reißverschlusses den Boden zu diesem Fach aufmachen und hat ein einzelnes durchgehendes Fach.

Der Deckel ist höhenverstellbar und man kann je nach Inhalt des Rucksackes diesen anpassen. Oben sind noch zwei Laschen angebracht. Unter dem Deckel sind zwei verschiedene „Züge“ um das Hauptfach unter dem Deckel zu verschließen. Wenn man den Deckel ganz nach oben stellen muss, kann man den inneren Teil hochklappen und als erweiterte Rucksackwand verwenden.

Taschen befinden sich jeweils noch an den Außenseiten des Rucksacks und eine an den Hüftflossen, welche ich zum Beispiel für eine Kamera ganz praktisch finde.

Außerdem besitzt der Rucksack zwei ganz große Fächer in dem Deckel, äußere Tasche kann im Prinzip um 300 Grad geöffnet werden um sie zu befüllen, die innere hat einfach einen horizontalen Reißverschluss. Das Innenfach hat einen kleinen Haken zum befestigen von einem Schlüssel. Somit geht dieser nicht verloren.

Eines der Highlights des Reiserucksacks ist der dazugehörige Daypack. Diesen kann man je nach Wunsch an der Rückseite des Rucksacks oder auf Höhe des Brustgurtes, also im Sichtfeld befestigen. So hat man den kleinen Daypack auch immer im Blick, falls er Wertgegenstände beinhaltet. Zum Daypack selber kann man sagen, dass er maximal 17 Liter fasst, braucht man nur weniger kann man ihn mit einem Reißverschluss vergrößern bzw. verkleinern. Für kurze Ausflüge ist er perfekt, da kann man dann den großen Rucksack auf dem Zimmer lassen. Er hat eine Fronttasche und ein Hauptfach in dem sich auch nochmal eine kleines Fach mit Reißverschluss befindet. Zum Daypack muss man sagen, dass er kein Rückensystem hat, was meiner Meinung auch nicht gebraucht wird da er eh sehr klein ist und nicht viel wiegen kann. Wenn man den Daypack nicht mitnehmen will kann man die Kompressionsriemen des Reiserucksacks auch ohne Daypack schließen.

Leider ist der Rucksack nicht für ein Trinksystem ausgelegt. Den Schlauch aus dem Rucksack zu führen ist kein Problem, jedoch benötigt man die orange Lasche, sonst würde der Trinkbeutel bis nach ganz unten rutschen und dann wäre der Schlauch zu kurz. Nach kurzem Kontakt mit Deuter wurden mir zwei Klettverschluss Bänder zugeschickt, kurz zusammengenäht kann man sie per Klettverschluss ganz einfach im Rucksack an der richtigen Stelle befestigen und voila, er ist Trinksystem fähig!!

Eine zusätzliche befestigung einer Isomatte oder eines Zeltes ist am unteren Teil des Rucksackes möglich, hierfür verwendet man einfach die Kompressionsriemen.

In der Praxis kann ich sagen, dass ich den circa 3 Kg schweren Rucksack bereits auf insgesamt 25 Kg beladen habe und damit eine Stunde die Piste hochgelaufen bin. Das Tragesystem überträgt die Last super auf den Körper. Es war problemlos möglich den Rucksack so schwer bepackt mitzunehmen, aber dennoch würde ich das auf einer längeren Tour oder Reise nicht empfehlen. Aber das weiß ja jeder selbst umso weniger man dabei hat umso weniger muss man tragen (:

Zum Preis von 240€ ein toller Allrounder!

Pfiats eich!

Hier findet ihr noch Bilder zu dem Daypack

(Hier sieht man die Erweiterung des Daypacks durch das Öffnen eines Reißverschlusses)

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    4
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Komfortabler Reiserucksack
18. September 2017
Komfortabler Reiserucksack

Vorteile

  • Gut Einstellbar
  • Viel Platz
  • Viele Funktionen
  • Flightbag
  • Raincover

Nachteile

  • Nicht für lange Wandertouren

Die Bewertung

Ich habe diesen Rucksack für ein Work and Travel Jahr in Australien verwendet und kann sagen, dass dies einer der idealen Einsatzmöglichkeiten hierfür war. Ab und zu musste der Rucksack auf dem Rücken getragen werden und machte dort keine Probleme. Ich würde nur nicht empfehlen, wenn man vor hat mehrere Tage hintereinander damit zu laufen, denn dieser Rucksack fällt definitv in die Kategorie der Reiserucksäcke.

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    1
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Klasse Wanderrucksack - auch als Reisegepäck einsetzbar
Name
ProduktScout
ProduktScout
11. April 2017
Klasse Wanderrucksack - auch als Reisegepäck einsetzbar

Vorteile

  • angenehm zu tragen
  • individuell einstellbar
  • geräumig
  • praktische Extra-Taschen
  • Regenabdeckung
  • kleiner Day-Pack für kurze Touren

Nachteile

  • Day-Pack nicht gepolstert
  • nicht ganz günstig
  • sonst nichts zu meckern!

Die Bewertung

Ich habe den Rucksack nun seit gut 1,5 Jahren im Einsatz - sowohl als Trekking- als auch als Reisegepäck - und kann bisher nur Gutes berichten!
Er war bisher u.a. mit in New York und auf Bali, sowie auf diversen anderen Touren im Inland. Ich kann keine Beschädigung feststellen.
Ich persönlich finde einen Rucksack besser als einen Koffer, den man hinter sich her schleift.

Aussehen/Material/Zugänglichkeit:
Der Rucksack sieht aus, wie ein Rucksack eben aussieht. Trotzdem kann ich sagen, dass er sehr modern rüberkommt und man sich durchaus damit sehen lassen kann. Das Material fühlt sich wertig und reißfest an. Auch wenn der Rucksack mal über den Boden schleift oder irgendwo hängen bleibt, reißt nichts ein.
Für Flugreisen, kann man das gute Stück in der Regenhülle verstauen, sodass ein sicherer Transport gewährleistet ist.
Besonders positiv finde ich, dass der Rucksack auch wie ein Koffer zugänglich ist. D.h. man kann ihn von "frontal" (nicht wie einen Sack) öffnen und auf den Inhalt zugreifen

Aufteilung/Taschen:
Der Rucksack verfügt über viele praktische Taschen und Einschübe.
Das innenfach kann zweigeteilt werden. So kann man im unteren Bereich einen Schlafsack oder Dreckwäsche/dreckige Schuhe usw. unterbringen und das übrige Gepäck im oberen Bereich ist davor geschützt. Wie erwähnt kann man frontal direkt auf das Gepäck zugreifen.
Weiterhin gibt es eine Außentasche (Reisverschluss) an der oberen Klappe, eine kleine Tasche am Hüftgürtel, eine Tasche an der Unterseite für die Regenhülle und einen Einschub im Inneren des Rucksacks. Nicht zu vergessen sind die Außentaschen für Flaschen o.ä.

Sitz/Gurte/Tragekomfort:
Der Rucksack lässt sich durch viele Gurte und Einstellmöglichkeiten an den eigenen Körper anpassen. Hierfür empfiehlt sich ggf. der Kauf im Fachgeschäft, da man mit den Einstellmöglichkeiten als Laie überfordert sein könnte.
Der Rucksack verfügt über Schienen, die das Tragen erleichtern. Den Sitz kann man am Rücken durch das "Vari Quick System" optimieren. Für den perfekten Sitz am Körper sorgen die Tragegurte, sowie Brust- und Hüftgürtel (gepolstert).
Noch mehr Tragekomfort kommt durch das Belüftungssystem am Rücken.

Sonstiges:
Diverse Tragegriffe sorgen dafür, dass man den Rucksack in fast jeder Position tragen kann. Angenehmer ist natürlich das Tragen auf dem Rücken, dafür ist er ja da.
In das 70L Innenfach passt Einiges! Eine dreiwöchige Rundreise ist mit dem Rucksack kein Problem. Außerdem lassen sich Einkäufe perfekt Verstauen und Tragen.
Eine schöne Sache ist auch der mitgelieferte Daypack. Ein kleiner extra-Rucksack (10L), der sich am großen Rucksack befestigen lässt. Der Tragekomfort des Kleinen ist natürlich nicht so gut, wie der des großen... aber für kurze Touren trotzdem super.

FAZIT:
Für mich der perfekte Rucksack, der mich noch auf vielen Reisen/Touren begleiten wird. Ein sehr durchdachtes System und dadurch sehr angenehm zu tragen und zu packen. Das gesamt Reisegepäck kann auch für lange Touren sicher und trocken (Regenhülle) verstaut werden. Weiterhin hat immer schnellen Zugriff auf wichtige Dokumente bzw. Gegenstände.
Natürlich ist die Anschaffung nicht ganz günstig, allerdings halte ich den Preis für angemessen. Wenn man bedenkt, dass Koffer auch gerne mal >200 Euro kosten, finde ich, dass man mit einem guten Rucksack besser bedient (natürlich Geschmackssache).
Ich möchte den Rucksack nicht wieder hergeben! Daher: 5/5 Zelten


 

 

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    6
  • Nein
    0

Erstellt von Tschoni - So, 11/12/2017 - 12:34

Hat der Rucksack am Boden auch Kompressionsriemen, wo man eine Jacke etc. Noch befestigen kann ? Hab ich mir gleich mal für die nächste Asienreise bestellt. Danke für die ausführliche Bewertung (:
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.