LOWE ALPINE Aeon 27

Lowe Alpine

5
5.00 (1 Bewertungen)
Bewertung schreiben
95.95 €
119.00 €
119.95 €
119.95 €
Unterstützt OUTSIDEstories, indem ihr eure Outdoor-Ausrüstung über einen dieser Links kauft. Mit jedem Einkauf helft ihr OUTSIDEstories, unabhängige Produktbewertungen anbieten zu können. Danke!
TheScout-93
16.04.2018 - 14:23
ProduktScout

Sehr bequemer Tagesrucksack für alle Einsatzmöglichkeiten.

5
gute Größe
große Hüftgurte
extrem leicht
bequeme Träger
Befestigungsmöglichkeit für eine Trinkblase
viele gut durchdachte Features
nur ein Hauptfach ohne Unterteilung
Träger verdrehen sich oft beim Aufsetzen

Ich beschreibe hier den Aeon 27 von Lowe alpin. Ich habe den Rucksack jetzt ca fünf Wochen lang auf zwei kleineren Tagestouren, einen Tag beim Skifahren, einen Tag beim Klettern und auch sonst viel im Alltag getestet. Aus diesen Erfahrungen leitet sich meine Bewertung ab.

Allgemeines:

Der Rucksack wiegt laut Hersteller ca 850g und hat ein Ausmaß von 52 x 25 x 22 cm. Er hat ein Fassungsvermögen von 27l und zählt damit zu den klassischen Tagesrucksäcken. Aufgrund der vielen kleinen aber feinen Features ist er meiner Meinung nach sehr vielseitig einsetzbar.

Das Tragesystem:

Das "Air Contour" Rückenpolster kommt ganz ohne Alu Verstrebungen oder sonstiges aus. Seine Stabilität erhält es durch einen Kunststoff Einsatz trotzdem noch eine gewisse Flexibilität zulässt. Dadurch ist der Rucksack extrem leicht und passt sich dem Rücken gut an. Es sitzt direkt am Rücken und macht so jede Bewegung mit. Das ist vor allem beim Ski- oder Mountainbike fahren sehr angenehm. Zur Belüftung kann ich momentan noch nichts sagen da es bei allen meinen Tests noch recht kalt war. Ich könnte mir aber trotzdem vorstellen, dass die Belüftung recht gut ist. Die Rückenlänge lässt sich ganz einfach über einen Klettverschluss einstellen. Das ist zwar ein bisschen Fummelei bis alles wieder an Ort und Stelle ist, ist aber an sich kein Problem.

Die Träger:

Die Träger nennt Lowe alpin "Flexion Harness" und man muss sagen: Der Name ist Programm! Die Träger sind extrem dünn und sehr weich und geschmeidig. Dadurch passen sie sich dem tragenden sehr gut an und passen zu praktisch jeder Schulterform. Zuerst hatte ich ein paar bedenken, dass die Träger vielleicht einschneiden wenn der Rucksack etwas schwerer ist, aber diese Befürchtungen haben sich überhaupt nicht bestätigt. Sie verteilen das Gewicht sehr gut auf den Schultern. Wenn der Rucksack leicht ist spürt man ihn dank des geringen Eigengewicht kaum beim laufen, und wenn er mal schwerer ist, ist er dank des breiten Hüftgurtes trotzdem noch sehr angenehm zu tragen. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass sich der eine Träger beim Aufsetzen des Rucksacks durch seine Flexibilität immer verdreht und man ihn dann immer erst wieder Entdrehen muss.

Der Hüftgurt:

Der Hüftgurt ist sehr breit und stabil was mir wirklich gut gefällt, da ich so etwas bei den meisten anderen Rucksäcken dieser Größe vermisse. Er geht auch bei etwas breiteren Menschen wie mir noch bis über die Hüftknochen und nimmt so die größte Last von den Schultern. Enger stellen lässt er sich, indem man die Gurte nach vorne, in Richtung der Schnalle, zieht. Das ist sehr angenehm. Aufgesetzt auf den beiden Hüftpolstern ist jeweils eine Netztasche mit Reisverschluss für Müsliriegel, Handy,...

Sonstiges:

Der Rucksack hat ein großes Hauptfach welches sich mit einem Reißverschluss bis fast ganz unten öffnen lässt. Dieses Fach ist nicht nocheinmal unterteilt oder so was ich ein bisschen schade finde, da es ein bisschen schwer fällt in so einem großen Fach Ordnung zu halten. Dadurch das man das Fach ganz öffnen kann kommt man aber trotzdem schnell an alles dran. Oben hat der Rucksack innen, sowie außen eine kleine Reißverschlusstasche für Geldbeutel, Handy, Sonnenbrille, etc.

     

An den Seiten sind jeweils zwei Gurte angebracht mit denen man den Rucksack komprimieren und festzurren kann wenn er nicht ganz voll ist, sodass auch bei schnellen Bewegungen nichts wackelt oder rutscht. Die obere Schlaufe kann man mithilfe einer Schnalle öffnen um den Reißverschluss besser bedienen zu können. Im unteren Bereich ist auf beiden Seiten eine Netztasche angebracht welche auch aus einem elastischen Material besteht. Von einer 0,5l Flasche bis zu einer 1,5l Flasche passt dort alles hinein und nichts wackelt oder baumelt herum. Zwischen dem Eigentlichen Rucksack und der Rückenplatte ist eine Einschubtasche für eine Trinkblase. Die Blase kann oben an einer Schlaufe befestigt werden und auf beiden Trägern sind kleine Gummischlaufen um den Trinkschlauch an Ort und Stelle zu halten. Außerdem ist vorne auf den Trägern noch ein Brustgurt angebracht der sich gut in der Höhe verstellen lässt, und in der Schnalle integriert ist ein  Notsignalpfeiffe. Vorne über die ganze Front zieht sich eine elastische Netztasche in der verschiedene Ausrüstung oder eine Regenjacke schnell verstaut werden können. Außerdem sind vorne noch zwei Materialschlaufen die ich so zwar noch nie gesehen habe, von denen ich aber wirklich begeistert bin. Es handelt sich um ein Gummiband welches am Rucksack befestigt ist und sich über einen Haken ganz schnell und einfach öffnen und schließen lässt. Daran kann man alle Helme, Stöcke oder Eisäxte ganz einfach befestigen.

Fazit:

Für den Preis von aktuell 120€ bekommt man einen sehr gut durchdachten und extrem vielseitig einsetzbaren Tagesrucksack. Ich bin nach den 5 Wochen Testphase wirklich begeistert von dem Rucksack und kann nur sagen: "Klare Kaufempfehlung!"

 

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?