VAUDE Tremalzo Rain Shorts - Regenhose

5.00 1 Bewertung(en)

Absoluter Preisleistungskracher im Bereich von hochwertigen kurzen Regenhosen für das Bike.
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
7. Juni 2017
Absoluter Preisleistungskracher im Bereich von hochwertigen kurzen Regenhosen für das Bike.

Vorteile

  • Regenschutz 100%
  • Preis-Leistungsverhältnis
  • geringes Packmaß und Gewicht
  • Packsack inklusive
  • regulierbare Beinweite
  • keine Öffnungen/Reißverschlüsse die Regen rein lassen

Nachteile

  • Gummierung innen, nicht unbedingt direkt auf Haut
  • hinten etwas kurz geschnitten
  • fällt verhältnismäßig klein/eng aus

Die Bewertung

Allgemein

Die Tremalzo Regenhose von Vaude ist (seit nunmehr 1,5 Jahren) mein persönliches Lieblingsstück gegen Regen. Da mich auf dem Bike die langen Hosen ständig gestört haben war es ein super Kauf und ich nutze die kurze Regenhose wesentlich früher und öfter als dass ich das bei den langen Vorgängern gemacht habe. Bis zu diesem Kauf hatte ich immer billige Discounterhosen gekauft und auf Knielänge abgeschnitten. Aber erst mal der Reihe (Wichtigkeit) nach:

Schutzwirkung

Die Regenhose hat sicher schon über 10 stramme Regengüsse über längere Zeiträume und unzählige leichte Regentage oder richtige Matschfahrten mit Hinterradbeschuss auf sich genommen. Egal ob es kurzzeitig regelrecht geschüttet hat oder ob es einfach den ganzen Tag vor sich hin regnete blieb ich drunter immer trocken. Vor allem im Bereich der Oberschenkel, der Hüftbeuge und dem Hinterteil zeigten meine billigen Vormodelle von Aldi, Lidl und Co schnell Ihre Grenzen. Durch den Matsch auf dem Sattel war das Hinterteil meist nach wenigen Fahrten gerissen oder wasserdurchlässig, weshalb ich auch Skrupel hatte mir ein teures Modell anzuschaffen. Ich bin inzwischen eines Besseren belehrt.

Durch die verstellbare Beinweite per Klettverschluss kann die Hose am Beinabschluss enger gemacht werden. In Abfahrten mit dem Rennrad nutze ich diese Funktion, damit der Wind den Regen nicht von unten in die Hose bläst. Beim Mountainbike ist das ohnehin kein Problem, weil ich dort in den Abfahrten steh und deshalb keine Gefahr besteht, hier nass zu werden.

Haltbarkeit

Durch den soliden Stoff der Hose ist sie wirklich haltbar. Zunächst glaubte ich, dass dieser Plastiksack gleich schnell gegen Matsch, Sand, Schlamm und Wasser aufgeben wird wie seine Vorgänger. Der leicht elastische aber solide Stoff im Sitzbereich und an der Seite ist aber alles andere als empfindlich. Selbst an Stellen mit denen ich schon über den Boden geschlittert bin (soll vorkommen ;-) ) perlt das Wasser noch super ab. Einmal habe ich bisher eine neue Imprägnierung von Nixwachs aufgetragen, da doch schon ein paar Maschinenwäschen über das Produkt gegangen sind. Auch der Sitzbereich der durch die Reibung zwischen Sand und Sattel stark beansprucht wird, sieht noch aus wie neu. Ich glaube selbst kaum was ich hier schreibe, aber es ist so.

Komfort

Die Hose fühlt sich wirklich gut an und sitzt im stehen sehr gut am Körper. Durch die elastischen Elemente im Hinterteil/Schrittbereich und an der Seite ist sie auch einigermaßen beweglich und erlaubt entspanntes kurbeln. Dass sie bei der Dehnung mit Lycra-Pellen nicht mithalten kann dürfte wohl klar sein.

Innen hat die Hose eine leichte "Gummierung", die wohl für die Dichtheit wichtig ist. Direkt auf der Haut getragen ist das nicht jedermanns Sache und so erfreue ich mich immer wenn ich sie bei einsetzendem Regen über die normale Shorts drüber ziehen kann. Für Fahrten die bei Regen beginnen zieh ich mir einfach eine enge Bib-Short drunter und habe somit ein Sitzpolster und eine Zwischenschicht zu der Regenhose in einem.

Es ist eine Regenhose: wenn ich von anderen höre, dass das Material raschelt, dann frage ich mich immer wie es wohl möglich ist, einen raschelfreien Baumwollstoff wasserdicht zu bekommen. Und ja, auch diese Hose raschelt etwas. Kein Vergleich zu billigen Discounterregenprodukten, aber es ist eben ein Kunststoffprodukt.

Reinigung

Ich schmeiß die Hose mit den anderen Radklamotten auf dem Sportprogramm (schonende Behandlung durch teure Markenwaschmaschine) in die Maschine. Das überlebt sie und ist hinterher blitzesauber. Wer sie schonen will kann es gerne von Hand machen. Bei extremen Matschfahrten kann es schon mal vorkommen, dass wir uns gegenseitig mit dem Gartenschlauch abspritzen, um den gröbsten Dreck abzubekommen. Die Hose lässt den Dreck super abperlen und wäre danach eigentlich sauber genug an den Trockenständer zu wandern. Für eine Mehrtagestour oder Alpenüberquerung reicht also ein Bach, ein Brunnen oder ein Waschbecken um alles schnell abzuwaschen.

Passform

Die Passform an sich ist sehr gut. Die Hose fällt allerdings klein aus und sollte, wenn regelmäßig über normalen Shorts getragen, eine Nummer größer bestellt werden. Wenn nichts oder nur eine enge Rennradhose drunter soll, passt sie auch so ganz gut und flattert dann eben nicht so arg im Wind. Was mir bei einer Regenhose wiederum ganz angenehm ist.

Der Rücken/Hintern könnte etwas länger geschnitten sein, da im sitzen das Hinterteil etwas mehr Stoff braucht. Die Gummierung hinten am Saum hält die Hose aber oben ohne den Hintern freizugeben. Man spürt eben, dass sie dann hinten stramm und eng sitzt. Für die Elastizität einer Regenhose aber immer noch sehr gut.

Der Gummizug an der Vorderseite wird wohl nur von ganz Schlanken gebraucht. Bei mir (1,82m; 73kg; Größe L) sitzt die Hose auch so. Wer es braucht kann sie aber noch enger ziehen.

 

Das gilt es zu erwähnen

Die Hosenbeine sind weit genug, dass ich sie über die Schuhe anziehen kann. Bei plötzlichem Regeneinbruch im Gelände oder vor der rasanten Trailabfahrt mit Matschlöchern ein top Feature, wenn die Schuhe an bleiben können.

Die Gesäßverstärkung hat mich überzeugt. Sie hält bisher allem Stand was kommt und scheuert sich nicht auf.

Der mitgelieferte Packsack ist so dimensioniert, dass man sich nicht 3 Semester beim Origamifalten einschreiben muss und trotzdem ist er relativ klein wenn die Hose drin ist. Die Hose kann also auch mal dreckig und nass in den Sack gepackt werden, wenn das Wetter schlagartig besser ist.

 

Fazit

Vaude hat hier ganze Arbeit geleistet. Nicht ganz billig, aber weil sie dauerhaft dicht ist, auf jeden Fall für jeden Rucksack zu empfehlen.

Ich hoffe ihr könnt entschuldigen, dass ich keine Bilder "in Aktion" habe. Mein Handy bleibt aber bei Regen, Matsch und Schmutz meist im Gefrierbeutel verpackt im Rucksack.

 

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.