VAUDE Alphapro Bib SC Hose hydro blue XXL - Rad Hosen

5.00 1 Bewertung(en)

Hervorragend verarbeitete Isolationshose mit einem sehr nervigen, kleinen Minuspunkt.
Name
ProduktScout
ProduktScout
21. November 2016
Hervorragend verarbeitete Isolationshose mit einem sehr nervigen, kleinen Minuspunkt.

Vorteile

  • gute Wärmeregulierung
  • Atmungsaktiv
  • Wind- und Wasserabweisend
  • gute und umweltfreundliche Verarbeitung
  • angenehme Hosenträger
  • rutscht nicht über die Knöchel

Nachteile

  • keine Möglichkeit die Träger zu öffnen

Die Bewertung

Als ich die Isolations-Hose im Postfach fand, war ich völlig begeistert. Ich bin ein großer Fan der Polartec Alpha Wattierung und von VAUDE war hohe Produktqualität zu erwarten.

Das sah wohl auch die Jury der ISPO ähnlich, die der Hose (und auch dem dazugehörigen Oberteil) einen ISPO-Award an die flauschig-warme Brust hefteten.

VAUDE verspricht „Isolation zum Durchatmen“. Besonders FahrradfahrerInnen hatte man dabei im Auge. Denn dafür wurde die Hose entwickelt, so hat es den Anschein:

Die Hose besteht hauptsächlich aus schwarzem Softshell-Material, das bis zum Bauchnabel reicht, um vor kaltem Fahrtwind zu schützen. Die Rückenpartie zwischen den Hosenträgern besteht aus dünnem Mesh-Material. Damit auch bei viel Bewegung auch die Füße warm bleiben, sind die Hosenbeine unten eng geschnitten und Haftstreifen auf der Innenseite verhindern, dass die Hose über die Knöchel hochrutscht. Alle Nähte sind sehr flach gehalten um nicht zu scheuern. Daran wurde auch bei den Laschen gedacht, mit denen die Länge der Träger verstellt werden kann: diese sind aus biegsamen Material gefertigt.

Clou der Hose ist natürlich die (hier blaue) Isolationsschicht, die in der Radlhosen-Variante um eine Sitzpolsterung ergänzt ist. Alle Körperteile die der Kälte besonders ausgesetzt sind, werden damit warm gehalten: Knie, Oberschenkel und die Nieren-Partie. Durch die glatte Oberfläche läst sich leicht noch eine Schicht darüber anziehen und die Hose rutscht am darüberliegenden Stoff und bleibt beweglich.

Polartec Alpha ist die Antwort von Polartec auf Daunen- und Primaloft-Produkte – mit einem Unterschied: Der Vorteil von Polartec Alpha ist, dass es im Gegensatz zur Konkurrenz nicht auf Bauschfasern setzt, sondern sich als durchgängiges Gewebe wie ein Netz verarbeiten lässt. So müssen die Jacken und Hosen nicht abgesteppt werden und es entstehen weniger Kältebrücken. Außerdem erlaubt das Material einen besseren Luftaustausch, was eine sehr angenehme Atmungsaktivität mit sich bringt. Ebenso wie Primaloft wärmt es außerdem auch in nassem Zustand.

Positiv ist noch hervorzuheben, dass VAUDE neben der Green Shape-Selbstverpflichtung, besonders ökologisch zu Handeln, auch zur Fair-Ware-Foundation gehört, die Materialien bluesign-zertifiziert sind und die wasserabweisenden Eigenschaften der Hose ohne Fluorcarbone (PFC) erreicht.

So ist hier ein wirklich tolles Produkt entstanden. Egal ob alleine getragen, etwa beim Laufen oder Radfahren, oder als wärmende Schicht für Drunter: Die Hose hält warm und bietet eine gute Atmungsaktivität.

Eine Sache möchte ich aber noch anmerken:

Die Hosenträger sind für die meisten Sportarten mit denen VAUDE wirbt (Radfahren!, Langlaufen, Laufen) ein Vorteil – besonders wegen des Nierenschutzes.
Aber was wenn die Hose auf längere Touren mitkommt? Wie genau kommt man denn für einen etwaigen Toiletten-Gang wieder raus?
Da die Hosenträger meist als erste oder zweite Schicht getragen werden bedeutet das: Oberkörper frei machen, Hosenträger abstreifen.
Wer hat sich denn das einfallen lassen? Haben die Entwickler bei VAUDE keinen Stoffwechsel? Ein einfacher Klettverschluss um die Träger zu öffnen wäre das Sahnehäubchen für die Hose gewesen.

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    3
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.