MOUNTAIN HARDWEAR Sharkstooth - Hardshelljacke

5.00 1 Bewertung(en)

Damenregenjacke die auch 200% leistet.
Name
ProduktScout
ProduktScout
27. März 2018
Damenregenjacke die auch 200% leistet.

Vorteile

  • Wasserdicht bis 20.000mm
  • Atmungsaktiv bis 20.000 g/m²/24h
  • Helmtauglich
  • Dry Q Technologie
  • Pitzips
  • Geringes Gewicht

Nachteile

  • Vorteil: 3-lagig
  • Vorteil: viele Taschen
  • Preis

Die Bewertung

Griast eich!

Heute stelle ich euch mal sozusagen das Gegenstück zu meiner Sherpa AngTharkay Regenjacke vor. Nämlich auch eine Regenjack nur für Frauen und von Mountain Hardwear. Genauer gesagt die Mountain Hardwear Sharkstooth. Ihr wisst ja bereits wie ich zu coolen Farben im Sport stehe, hier wieder eine hammer Farbe wie ich finde! Besonders mit den gelben Reißverschlüssen wurde hier ein super Kontrast geschaffen.

Auch die Kapuze dieser Jacke ist wieder Helmtauglich, dies ist glaub ich im höherpreisigem Segment normal so, denn die Jacke ist ja dann auch auf mehr ausgelegt als nur zum Spazieren gehen. Ohne Helm verfügt die Kapuze über drei Gummizüge mit der man sie ganz individuell dem Kopf anpassen kann. Auch das einstellbare Schild trägt dazu bei, dass sich die Kapuze passgenau einstellen lässt.

Die Jacke ist mit jeweils einem Reißverschluss untern den Achseln ausgestattet, den sogenannten „Pitzips“. Wird es einem zu heiß unter der Jacke kann man diese einfach öffnen und es zieht angenehm am Oberkörper durch. Man kann diese auch auflassen, wenn es regnet solange man nicht die Arme in die Lüfte streckt.

Die Jacke verfügt über jeweils drei Taschen an der Außenseite und drei Stück in der Innenseite. An der Außenseite sind natürlich alle mit einem wasserdichten Reißverschluss versehen, wie das so üblich ist sind diese etwas schwergängiger. Zwei größere Taschen befinden sich an den Hüften, eine kleinere an der Brust. Auf der Innenseite hat man auf Höhe der Hüfttaschen Netze, in die man schnell und einfach Sachen unterbringen kann. Für wichtigere Sachen gibt es eine Reißverschlusstasche etwas höher gelagert. Beim Hauptreißverschluss findet man einen Kinnschutz.

Ganz unten an der Jacke befinden sich auf jeder Seite ein Zipper mit denen man die Jacke an den Hüften enger schnüren bzw. anpassen kann.

Kommen wir nun zu einem der wichtigsten Punkte einer Hardshelljacke, die Wasserdichtigkeit und die Atmungsaktivität. Die Sharkstooth ist eine dreilagige Regenjacke. Die verwendete Membran-Technology von Mountain Hardwear nennt sich Dry Q. Das besondere an der Dry Q Technology ist, dass nicht wie etwa bei Gore-Tex der Körper erst eine bestimmte Temperatur erreichen muss, dass die Atmungsaktivität beginnt, sondern die Atmungsaktivität jederzeit stattfindet. Die Atmungsaktivität ist mit 20.000 g/m²/24h und die Wasserdichtigkeit auch mit 20.000mm Wassersäule gegeben. Diese Werte sind für anstrengende Wanderrungen oder sportliche Aktivitäten bestens geeignet. Zusätzlich sind alle Nähte im inneren getaped und diese tapes halten auch gut nach dem Waschen. Das faszinierende an diesen Hardshelljacken finde ich, wie schon die erste von drei Schichten das Wasser komplett abperlen lässt, erst wenn die Imprägnierung der ersten Schicht aufgebraucht ist würde die zweite eigentliche Schicht zum Zuge kommen. Aber schön die Imprägnierung erneuern damit es keinen „Wet-Out“-Effekt gibt.

Zum Gewicht kann man sagen, dass es für eine ordentliche Hardshell total in Ordnung ist mit 493 Gramm. Sie ist also leicht und kann auch super in einem Rucksack bei nicht gebrauchen verstaut werden.

Der Preis ist wie das Gewicht noch im Rahmen mit 359 €. Teilweise gibt es sie auch heruntergesetzt, aber dann eher Größen, die Frauen nicht so oft tragen.

Fazit: stylische Regenjacke die zu 200% leistet und einen nicht schwitzen bzw. im Stich lässt.

Pfiats eich!

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    1
  • Nein
    0