FJäLLRäVEN Keb Trousers Long Männer - Wander- & Trekkinghosen

5.00 1 Bewertung(en)

Robuste, angenehme Hose die leider zu einem hohen Preis kommt.
8. Mai 2017
Robuste, angenehme Hose die leider zu einem hohen Preis kommt.

Vorteile

  • Sehr guter Tragekomfort
  • Robust
  • Design
  • Verarbeitung
  • Oberschenkeltaschen
  • Wasserabweisend

Nachteile

  • Preis
  • Sehr weit an der Hüfte
  • Reißverschlüsse an der Seite
  • Pflege schwierig

Die Bewertung

Ich bin über 1,90m groß und habe mich daher für die Long-Variante der Fjäll Raeven Keb Trousers entschieden. Es gibt auch noch eine Regular Variante die nach Herstellerangaben 5 cm kürzer ist. Die Long variante ist mit L 36 angegeben was auch soweit stimmt. Desweiteren habe ich die Größe 52 nach ausprobieren ausgewählt, da diese an den Beinen für mich Ideal sitzt, jedoch dann aufgrund meiner schmalen Taille oben sehr weit ist. Ich habe mich für die Farbe Ochre/Dark Olive entschieden, wobei es aber auch noch andere schöne Kombinationen gibt.

Material/Design

Die Hose ist aus 2 verschiedenen Materialien gemacht. Dem G1000, bei diesem Modell gelb und dem weichen sogenannten Strech, hier braun. Die G1000 ist sehr robust und geht in die Richtung von Gore-Tex. Diesem Teil macht es auch nichts aus einmal durch eine Dornenhecke zugehen, ohne dass man etwas sieht, wohingegen dem Strech-Teil man solche Belastung ansieht, da er Kratzer davon trägt. Wenn man ein bisschen aufpasst passiert der Hose nichts. Der G1000 Stoff ist winddicht und von Werk aus wasserabweisend, wenn man noch Grönlandwachs benutzt ersetzt die Hose fast eine Regenhose.

 

 

Das Design ist so, dass die Teile die durch viel Bewegung belastet sind, die Kniekehlen, oberhalb der Oberschenkel und auf den Innenseiten der Beine, durch den weicheren Strech Stoff ersetzt wurden. Der Strech-Stoff ist im Gegensatz zu G1000-Stoff nicht winddicht, und so kann es vorkommen, dass es bei Rückenwind in den Kniekehlen und drum herum wirklich frisch wird. Auch hat der Strech-Stoff eine sehr gute Saugfähigkeit gegenüber Wasser, sodass selbst leichter regen sofort an diesen Stellen zu Nässe auf der Haut führt.

Das am Gesäß der G1000-Stoff verwendet wurde ist die eine sehr gute Design Enstscheidung, weil man sich so keine Gedanken machen muss sich auf eine nasse Bank oder einen Holzstamm zu setzten.

An der Außenseite sind 2 Reißverschlüsse eingebaut. Einer am Unterschenkel und einer am Oberschenkel. Wenn beide Reißverschlüsse komplett offen sind, sind gefühlte 90% der Seite offen und sorgen für ein gute Luftzirkulation. Keinesfalls muss man die Reißverschlüsse komplett öffnen, diese halten auch in jeder Position, bei nicht zu extremen Bewegungen. Aufgrund dessen gehen die Reißverschlüsse auch recht schwer sodass es nicht so eben mit einer Hand geht. Auch sind sowohl die Schieber als auch die Zähne wirklich klein sodass ich erst skeptisch war wie haltbar diese sind. Bisher hat aber alles ohne größere Probleme gehalten. Das einzige was bisher passiert ist, war dass die Verzahnung nicht auf beiden Seiten gleich war.

Taschen

Die Hose hat oben 2 Hosentaschen die sehr geräumig sind und darunter 2 Beintaschen die durch 2 Knöpfe jeweils gesichert sind.

Pflege

Die G1000 Teile der Hose können mit Grönlandwachs imprägniert werden was zu empfehlen ist aber keines falls zwingend erforderlich ist. Dieser Vorgang, der überraschend langwierig ist, macht diese Teile wasserdicht, sodass selbst Starken Regen keine Chance hat. Auch lässt sich Dreck von diesen Teilen, nachdem er getrocknet ist, ganz leicht ausbürsten.

Die Hose kann bei 40 Grad gewaschen werden, was jedoch zur Folge hat, dass das Wachs wieder aus dem Stoff geht. Auch verliert die Hose nach dem ersten und zweiten mal Waschen an Farbe, danach aber nicht mehr.

Benutzung

Ich hatte die Hose für insgesamt weit über 300km an und sie hat bisher alles mitgemacht. Dabei waren steile Aufstiege als auch einfache Strecken in der Ebene. In Vorbereitung für diesen Bericht habe ich auch Hock-Streck-Sprünge mit der Hose gemacht und selbst dabei macht die Hose eine sehr gute Figur und macht eher den Eindruck einer Jogginghose. Fürs Klettern ist die Hose nicht gemacht und kann ich mir nicht vorstellen dass sie sich dafür eignet, aber ausprobiert habe ich es nicht.

Fazit

Es ist eine sehr angenehm zu tragende Outdoor-Hose die ich nur empfehlen kann. Ich habe sie mir aufgrund meiner Zufriedenheit auch noch ein zweites Mal gekauft. 

(Bilder sind teilweise vom Hersteller)

 

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    12
  • Nein
    0

Hey,

ich hatte das gleiche Problem mit der Größe bei der Bartens Pro von Fjällräven. Ich bin auch 190 groß und fahre normalerweise mit Größe 52 ganz gut. Die Bartens Pro ist bei mir mit 90 kg im Gesäßbereich zu groß. 

Als ich dann auf die Nils Trousers von Fjällräven abegzielt habe, hab ich mir nochmal die Größentabelle genauer angeschaut und siehe da, die 50er hat die gleiche Länge, aber ist bei der Taile etwas schmaler. Könnte eventuell auch bei deiner nächsten Keb Pant die Lösung sein ;-)