C3FIT Inspiration Long Tights - Laufhosen Männer

C3fit

4.6
4.60 (5 Bewertungen)
Bewertung schreiben
100.00 €
Unterstützt OUTSIDEstories, indem ihr eure Outdoor-Ausrüstung über einen dieser Links kauft. Mit jedem Einkauf helft ihr OUTSIDEstories, unabhängige Produktbewertungen anbieten zu können. Danke!
Stefan86
15.01.2018 - 12:57

Eine superleichte Laufhose die angenehm zu tragen ist.

5
Sehr leicht
Angenehm zu tragen
Nimmt keine Feuchtigkeit auf
Sitzt perfekt
Schlichtes Design
Sicherheit durch Reflektoren
Preis (aber gerechtfertigt)
Für den Winter nicht optimal (Dünn)

Testbericht der C3fit Kompression Laufhose „Men's Inspiration Long Tights“

1. Einführung

Was: Getestet habe ich die C3fit Kompression Laufhose „Men's Inspiration Long Tights Black“.

Warum: Da bei mir als Extremhindernisläufer häufig Lauftraining auf dem Programm steht bin ich immer auf der Suche nach dem besten Material. Ich wurde von C3fit als Tester dieser Laufhose ausgewählt, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. (C3fit hat mich bei der Bewertung in keinster Weise beeinflusst, der Bericht ist allein aufgrund meiner Erfahrung entstanden).

Wer: Ich bin 170cm groß, 63kg schwer und sportlich gebaut.

Wie: Getestet wurde die Laufhose auf Laufstrecken zwischen 10km und 25km. Bei schönem, frostigen, regnerischem und wechselhaftem Wetter. Insgesamt habe ich ca. 350km mit der Hose zurück gelegt. 

Wann: Im Zeitraum Mitte Oktober/Mitte Januar 2017/18 im Allgäu.

2. Testdetails:

Größenauswahl: Ich habe die Hose in der Größe XS getestet, welche genau passt. Lt. Größentabelle würde die Größe S ebenso passen, jedoch konnte ich nach der ersten Anprobe diese gleich ausschließen. Sie hatte nicht die gewünschte Kompression, besonders im Oberschenkelbereich fand ich sie zu weit. Nach meiner Erfahrung rate ich tendenziell dazu sie kleiner zu wählen.

        

Lauftest: Anziehen der Hose ist wie bei allen Kompressionshosen, es dauert einen Moment bis sie perfekt sitzt. Es gibt keine Naht die kratzt oder drückt, die Kompression ist sehr gut spürbar. Egal welche Distanz ich gelaufen bin, die Hose wurde zu keiner Zeit Feucht, was auch während des gesamten Laufes spürbar war. Ich konnte also die Hose nach einem 20km Lauf komplett trocken wieder ausziehen (die Feuchtigkeit wird wohl sehr gut nach außen Transportiert). Bei wechselnden Wetterverhältnissen (Starkregen, anschließend trocken) ist die Hose im Handumdrehen wieder getrocknet, was auch klar ist, da sie keine Feuchtigkeit aufnimmt. Bei Wald-und Feldwegen war dir Hose hinten komplett voller Dreck verspritzt. Das konnte ich zuhause einfach mit der Hand abstreifen (da die Hose bereits wieder trocken war) somit wurde sie wieder fast komplett sauber. Ich laufe immer in Kompressionskleidung wenn die Läufe länger sind, hier würde ich die Kompression der Hose auf die gleiche Stufe stellen wie bei vielen anderen Laufhosen dieser Preisklasse.

Recovery: Die Hose kann auch zur Regeneration nach großer Belastung eingesetzt werden. Auch wenn das ganze Sinn macht und ich mir das mit der Hose gut vorstellen kann, ist das absolut nicht mein Ding daher kann ich es auch nicht beurteilen.

3. Fazit:

Aufgrund des Bekanntheitsgrades in Europa ist diese aus Japan stammende Marke noch eher selten zu sehen.

Auf der offiziellen Homepage (https://eushop.c3fit.com/products/copy-of-mens-performance-long-tights) wird die Hose für 100€ angeboten was nicht ganz günstig ist, allerdings bekommt man hier aber auch etwas für sein Geld und das schlichte Design passt zu jedem Outfit. Diese drei Halbmonde befinden sich (wie auf dem Bild zu sehen) auf beiden Seiten im Oberschenkelbereich und jeweils noch an der Wade. Diese sind reflektierend, was auch für Sicherheit bei Dämmerung/Dunkelheit sorgt. Für Hindernisläufe bei denen man auch mal ins Wasser muss ist die Hose optimal, da man wieder sofort trocken ist. Da die Hose äußerst leicht ist bietet sie bei frostigen Temperaturen nicht besonders viel Wärmeschutz. Die Kompression der Hose vermindert Muskelvibrationen beim Laufen (deshalb trage ich Kompression) sorgt aber auch für eine bessere Blutzirkulation was bei zunehmender Dauer der Einheit wichtig ist.

    

Bei weiteren Frage stehe ich gerne zur Verfügung über meinen Instagram Account: stefan_ocr

 

Wie wurde das Produkt erworben?

Muster

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

mariodejaneiro
10.01.2018 - 17:38
ProduktScout

Sehr bequeme und warme Kompressionstight

5
Keine kratzenden Elemente am Material
Auffällige Reflektoren
Ausreichend langer Zug am Bund
Wäsche bei 40 Grad
Versiegelte Innennähte
Warm und komprimierend
Kein Zipper oder Reißverschluss
Hoher Preis

Die C3 Laufhose wurde von mir bei Temperaturen zwischen 0 und 5 Grad bei Distanzen zwischen 6 und 12 km getestet. Zusätzlich habe ich sie als lange Unterhose zum Skifahren bei Temperaturen zwischen Minus 15 Grad und 0 Grad ein wenig zweckentfremdet, was ich jedoch nicht bereut habe.

Der Hose liegt eine Anziehbedienungsanleitung bei, die ich jedoch , um ehrlich zu sein, nicht wirklich gebraucht hätte. Natürlich lebt die Hose von ihrer Kompression, aber wirklich etwas falsch machen, kann man letztlich beim Anziehen nun auch nicht machen.

Der Materialmix der Hose besteht aus 82 % Nylon sowie 18 % Polurathene.

C3 fit ist ein asiatischer Hersteller. Das C3 steht dabei für Compression, Conditioning und Comfort. Die Kompression soll somit durch sanften Druck der Hose auf die Muskeln dafür sorgen, dass diese nicht übermäßig vibrieren und daher weniger Energie verlieren und letztlich länger leistungsfähig sind. Zudem soll die graduierte Kompression vom Knöcehl ausgehend die Kontraktion der Muskulatur unterstützen, so dass der Blutfluss von unten hinfort zum Herzen geführt werden soll und somit auch der Blut-und Lymphstauung in den Beinen entgegengewirkt werden soll.

In Japan gelten die C3fit Artikel sogar als medizinische Produkte.

Bei meinen ca. 187 cm und 83 kg habe ich die Größe L getestet. Diese liegt bereits beim ersten Anziehen absolut angenehm eng auf der Haut an. Kratzspuren von irgendwelchen Nähten oder ein Unwohlsein wegen zu großer Kompression traten bei mir in den letzten sechs Wochen bislang nicht auf. Hingegen war ich sehr positiv vom Tragegefühl überrascht. Auch das "Zuziehbändchen" an der Hüfte ist lang genug, so dass mein keine Angst haben muss, dass sich das Bändchen durch die Bundlöcher verabschieden, wie ich es schon bei anderen Laufhosen erfahren musste. Die Innennähte der Laufhose sind getapt und außen verfügt die Hose an Oberschenkel und Waden über Reflektoren, die in Anlehnung an die Marke C3 formiert worden sind, so dass die Hose letztlich auch äußerlich durchaus als gelungen bezeichnet werden kann.

Einziger Nachteil der Hose ist jedoch , dass sie nicht über einen kleinen Zipper oder Reißverschluss verfügt, um seinen Schlüssel dort deponieren zu können. Da dies jedoch bei meinem Laufshirt der Fall ist, stellte es für mich ein nicht so großes Problem dar.

Nun zur Praxis: Während der Lauftrainingseinheiten um den Gefrierpunkt und auch bei Schneetreiben hat mich die Hose um die Beine wohlig warm gehalten. Ob nun die Idee der Kompression mein Training oder Herzkreislaufsystem dabei verbessert mag dahin gestellt sein und wird von mir durchaus als kritisch angesehen, dennoch kann ich behaupten, dass ich beim Training mit der Hose ein gutes Gefühl hatte.

Auch beim Skifahren konnte die C3 Hose mich mit ihrem Tragegefühl absolut überzeugen. Da ich nur eine dünne Hardshell als Skihose trug, war ich bei den eisigen Temerturen sehr froh die Hose dabei gehabt zu haben.

Blaue Oberschenkel, die ich sonst gerne aufgrund meines technisch nicht hochwertigen Fahrstils bekommen, traten definitiv viel seltener als an den üblichen Skitagen auf.

Zudem konnte ich die Hose auch nach dem Training einfach ausziehen. Das mir ein Zipper an den Beinen fehlte, kann ich nicht behaupten. Selbst nach feuchtem Schneetreiben ließ sich die Hose einfach entfernen.

Positiv finde ich zudem, dass die Hose nicht wie andere Funktionskleidung bei 30 Grad gewaschen werden muss, sondern sie auch in die 40 Grad Wäsche kann.

Insgesamt hat die Hose 5 Sterne verdient. Abzug würde ich vielleicht noch für den hohen Preis um die 100 Euro geben.

 

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Kesselräuber
28.10.2017 - 15:18
ProduktScout

Kompression für hohe Ansprüche

4
leicht
Schwer an/- auszuziehen
keine Taschen für Riegel, Schlüssel etc.
Zipper an Knöchel fehlen (für an/- ausziehen)

Diese Lauftight sitzt fast schon wie ein Medizinprodukt aus dem Sanitätshaus. Sie ist jedoch für die höchsten Ansprüche beim Laufen gemacht. Getestet über die letzten warmen Strahlen im Sommer, bis zu 15 Grad in den Morgenstunden bei milden Herbsttemperaturen. Genutzt wurde sie zu kurzen Aufwärmeinheiten von bis zu 6 Kilometern auf offenem Gelände bis Waldtrails. Für mich eignen sich diese Art von Hosen am besten zum Joggen, Laufen, Walking, Trailrunning, aber weniger zum Arbeiten. Das enge Tragegefühl würde mich auf die Dauer einengen. Da bei mir kein medizinische Notwendigkeit vorliegt, diese Tights auch außerhalb vom Sport zu tragen.

Erster Eindruck und Unboxing:

Durch meine Maße (1.82m/86kg) musste ich die erste Testhose in eine Nummer größer tauschen. Mein Eindruck einer sehr engen Hose, bestätigte sich (trotz Anziehhilfe beiliegend) beim Anziehen schnell. Mit dieser Anziehhilfe kommt der User leichter in die Hose hinein. Wichtig bei Kauf ist die Einhaltung der genauen Größenverhältnisse.

Die Hose ist sehr leicht und fühlt sich durch die getapten Innennähte (smart Seams) sehr hochwertig an. Auch die Kunstfasermischung (Nylon 75%, Polurethane 25% ) verspricht hohen Tragekomfort.

Auffällig ist, dass die Tasche keine Möglichkeit bietet, einen Schlüssel, Riegel oder Ähnliches unterzubringen. So muss immer eine zusätzliche Tasche, zum Beispiel am Arm getragen werden.

Wirkweise:

Die Produktbeschreibung von C3fit verspricht, durch diese Lauftights eine Blutkreislauf fördernde Wirkung. Im Klartext heißt das, dass die Blutzirkulation besser funktionieren soll.

Spürbar ist die Tight an den Waden höher komprimiert als an den Oberschenken, was das Wirkprinzip auch erklären soll. Die Kompression soll den Blutfluss von unten unterstützen und in Richtung Herz begünstigen. Schafft es der Körper selbständig ab einem bestimmten Punkt dies selbst zu übernehmen nimmt der Druck ab. Beim Tragen spürt man an den Oberschenkeln einen deutlich geringeren Druck als an den Waden. Vor allem Verspricht C3fit eine Reduzierung der Muskel-Vibrationen beim Laufen, was den Körper zusätzlich unterstützt und die Leistungsfähigkeit verbessert.

Außerdem versprechen die SmartSeam- Nähte eine genaue Anpassung auf der Haut- quasi wie nackt.

Ich bin gespannt, ob bei meinem Training weniger Stress auf meinen Körper wirkt, wie von C3fit versprochen.

Passform:

Nachdem die richtige Größe für meine Abmaßungen gefunden war, muss ich sagen: Diese Hose macht ihrem Namen alle Ehre. Sie sitzt eng, aber genau richtig, wie einen zweite Haut. Die Länge passt auf meine 1,82m genau und auch die Bundweite ist ideal. Ich habe die zusätzlich angebrachte Schnürung nicht benötigt. C3fit gibt an, eine Dehnung von ca. 30% beim Tragen zu ermöglichen. Ich hatte den Eindruck, dass dies ausreicht und die Hose einen sehr gleichmäßigen Bewegungsablauf ermöglicht. Auch Dehnungsübungen (mit sehr ausladenden Bewegungen ) sind somit kein Problem. Die getapten Innennähte liegen sehr flach auf der Haut und verhindern so Reibungsstellen. Ein Lichtschutzfaktor von UPF 40+, blockiert zusätzlich 95% der schädlichen UV-Strahlung.

Einzig fällt mir auf, dass mir Reißverschlüsse an den Knöcheln das Einsteigen erleichtert hätten. Dies macht sich auf verschwitzter Haut vor allem beim Ausziehen bemerkbar.

FAZIT:

Eine gut durchdachte Hose, meines Erachtens nur für den Turnier oder Wettkampfeinsatz. Für Hobbysportisten aller Art ist sie zu unpraktisch, da kein Stauraum (in Form von Taschen) vorhanden. Außerdem ist eine solche Hose, die wie angegossen, fast schon wie einen zweite Haut sitzt das An/- Ausziehen mittelmäßig kompliziert. Für den Hobbybereich sind auch aus Gewichtsgründen zwei Zipper an den Fußknöcheln durchaus drin.

Das Material trocknet schnell und transportiert den Schweiß gut ab. Außer beim Ausziehen ergeben sich daraus keinen Nachteile. Das Material ist ausreichend dehnbar, aber dennoch fest. Die Kompression ist deutlich spürbar aber nicht unangenehm.

Für den Hobbybereich durchaus empfehlenswert, wenn andere Alternativen (Handytasche, Hüfttasche) zum verstauen verwendet werden.

 

Wie wurde das Produkt erworben?

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Bild des Benutzers Ch_H
21.10.2017 - 22:12

Gute Passform, angenehm zu tragen.

4
Innenhose
leicht anzuziehen (im Vergleich zu anderer Kompressionskleidung)
gute Passform
sehr leichtes Material
Reflektoren auf den Waden
keine Hosentaschen
bei längerem Lauf bilden sich weiße Schweißränder

Wie wurde das Produkt erworben?

Muster

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Klosius
03.09.2017 - 20:31
ProduktScout

Tolle Kompressionshose mit getapten Innennähten

5
Getapte Nähte auf der Innenseite
Angenehmes Tragegefühl
Regt den Blutkreislauf an
UV-Schutz
Atmungsaktiv
Nimmt keine unangenehmen Gerüche auf

Die Inspiration Long Tights der Firma C3fit kommen bei mir vier Mal die Woche beim Laufen zum Einsatz. Die Distanzen, die ich dabei zurücklege, liegen bei ungefähr sieben Kilometern. Testen konnte ich die Kompressionshose sowohl bei trockenem als auch nassem Wetter im Sommer. Eine Aussage über das Tragegefühl im Winter kann ich deshalb leider nicht machen. Mit einer Größe von 1,90 m und 95 Kg besitze ich die Hose in der Größe XL.

Beim ersten Anziehen ist mir vor allem das sehr angenehme Tragegefühl aufgefallen. Nichts drückt oder zwickt. Die Inspiration Long Tights liegen wie eine zweite Haut über den Beinen und sind sehr dehnbar. Egal welche Bewegung man macht, der Stoff ermöglicht immer einen sehr gleichmäßigen Bewegungsablauf, sodass man keinen zusätzlichen Kraftaufwand hat. Auch Dehnen ist kein Problem mit der Kompressionshose. Da die Innennähte getapt sind, werden Reibungsstellen auf ein Minimum reduziert. Aufgescheuerte Stellen habe ich seitdem keine mehr. Diese positive Eigenschaft dürfte sicherlich für Langstreckenläufer sehr interessant sein. Aufgrund dessen, das die Hose sehr eng anliegt, fördert sie durch die Kompression auch noch den Blutkreislauf. Laut Hersteller soll die Kompression den Blutfluss in Richtung Herz lenken. Beim Tragen kann man dies ganz gut nachvollziehen, weil man am Sprunggelenk einen höheren Druck wahrnimmt als oben an der Hüfte. Daraus resultiert, dass das Blut nach oben befördert wird. Schön finde ich, dass das Material einen UV-Schutz hat und über 90 Prozent der UV-Strahlung blockiert. Dadurch sind auch längere Laufeinheiten im Sommer kein Problem. Allgemein kann man die Hose sehr gut im Sommer tragen, auch wenn man, wie ich, beim Sport stark schwitzt. Der Schweiß wird aktiv nach Außen abgeleitet, da der Stoff sehr atmungsaktiv ist. Auch wenn es regnet, verändert sich das tolle Tragegefühl nicht. Kein Scheuern, nichts. Außerdem sind die Inspiration Long Tights sehr schnell auf der Wäschespinne getrocknet und nehmen keine unangenehmen Gerüche auf. Bisher habe ich die Kompressionshose immer mit der Hand gewaschen, was sehr einfach und schnell geht.

Nicht zuletzt der sehr angenehme Tragekomfort und die geförderte Kompression machen die Inspiration Long Tights zu meinem treuen Begleiter beim Laufen. Ich kann die Kompressionshose uneingeschränkt weiterempfehlen.

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?