SNO SEAL Sport-Wash - Waschmittel

Sno Seal

3.8
3.80 (5 Bewertungen)
Bewertung schreiben
19.21 €
37.95 €
Unterstützt OUTSIDEstories, indem ihr eure Outdoor-Ausrüstung über einen dieser Links kauft. Mit jedem Einkauf helft ihr OUTSIDEstories, unabhängige Produktbewertungen anbieten zu können. Danke!
mariodejaneiro
04.11.2018 - 13:47
ProduktScout

Riecht nicht und reinigt zumeist rigoros.

4
geruchsneutral
für Handwäsche geeignet.
entfernt die meisten Flecken und Gerüche.
für sämtliche Funktionskleidung geeignet.
hilft imprägniertem Gewebe sich zu erneuern.
Dosierkappe anbei.
hoher Preis
alte hartnäckige Flecken konnten auch nicht entfernt werden

Allgemein:

Das Atkso Sport Wash ist zunächst einmal geeignet für alle waschbaren Gewebe. Das ist natürlich von Vorteil da man nicht darauf achten muss, was sich in der Waschmaschine alles befindet. Der Hersteller wirbt damit , dass Hi Tech Gewebe wieder funktionsfähig wird, wozu Gore-Tex, Entrant, eVent und ULTREX zählen. Zudem ist das Waschmittel rückstandsfrei, so dass das Waschmittel völlig auswaschbar ist. Des Weiteren soll das Waschmittel die Funktion von dehnbarem Gewebe, wie z.B. Lycra, Spandex usw erhalten und es enthält keine Bleichmittel, Phosphate, Weichspüler, Aufheller oder Geruchsstoffe. Soweit so gut.

In der Praxis:

Aufgrund dieser hervorragenden Eigenschaften habe ich mehrmals unterschiedlichste Sportwäsche mit dem Atsko-Sportwash gewaschen und es hat mich dabei durchaus überzeugt.

Meine Regenjacke zeigte nach der Wäsche gute abperlende Eigenschaften und auch die weitere Funktionskleidung schien mit dem neuen Waschmittel absolut zurecht zu kommen.

Zunächst hatte ich jedoch Bedenken, ob auch wirklich alles sauber und frisch geworden ist, aber diese waren unbegründet. Kleinere Verschmutzungen sind ohne Probleme herausgegangen, Duft war jedoch nicht vorhanden, was auf den fehlenden Weichspüler und die fehlenden Geruchstoffe zurückzuführen ist. Ich persönlich mag es durchaus, wenn die Wäsche ein wenig duftet, aber die Hauptsache ist natürlich, dass der Schweißgeruch herausgegangen ist.

Größere Verschmutzungen, die auch andere Waschmittel nicht herausbekommen haben, sind leider auch mit dem Sport-Wash nicht verschwunden.

Handhabung:

Es ist möglich, dass Sport-Wash bei der Handwäsche, aber auch bei der Maschinenwäsche anzuwenden. Man benötigt kein weiteres Waschmittel für diese Waschgänge. Bei einem Maschinenwaschgang benötigt man eine Verschlusskappe, bei der Handwäsche natürlich je nach Menge ca. eine halbe Verschlusskappe, so dass bei einem Maschinenwaschgang ca. 30 ml verbraucht. Bei einer Menge von 532 ml reicht die Flasche für ca. 18 Waschgänge.

Aufgrund der sehr guten Wascheigenschaften und der Möglichkeit alle Textilsorten in einem zu waschen, gebe ich dem Sport-Wash volle 5 Punkte, wobei es ein Zelt Abzug für den doch hohen Preis von ca. 15 Euro gibt und dafür , dass hartnäckige Flecken auch nicht entfernt werden konnten. Ich würde es weiterhin, insbesondere für das Waschen meiner Skikleidung benutzen. Dafür benötigt man es nicht so häufig und hat ein wenig länger etwas davon. Dazu merkt man tatsächlich hier die imprägnierenden Eigenschaften des Waschmittels.

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

manuel4487
25.10.2018 - 19:15
ProduktScout

Super Waschmittel für die komplette Sportkleidung

4
naturverträglich
geruchsneutral
effektiv
vielseitig
ergiebig
auch für Handwäsche
schlechte Dosierkappe
zu dünnflüssig
biologisch schwer abbaubar (Ethyldihydro)
Herstellung in den USA

Allgemein

Wer ein einfach anzuwendendes Waschmittel für alle seine Sportklamotten sucht, ist mit dem Atsko Sport-Wash wirklich gut bedient. Egal ob Daune, GoreTex, Syntetik oder Sonstiges. Mit diesem Waschmittel lässt sich sämtliche Sportbekleidung effektiv und sauber waschen. Dabei ist das Mittel geruchsneutral und von der Preis-Leistung echt gut. Die Naturverträglichkeit ist durch den Verzicht auf Bleichmittel, Phosphate, Weichspüler und Geruchsstoffen zwar ganz in Ordnung, die Waschleistung wird aber durch biologisch schlecht abbaubare Tenside hergestellt. Aber irgendwas braucht man ja schließlich damit es sauber wird.

    

Anwendung

Die Verwendung des Waschmittels ist denkbar einfach. Über den Verschluss wird die Dosierkappe direkt mitgeliefert. Diese misst die notwendigen 30ml ab und ist für mittelhartes Wasser geeignet. Für hartes Wasser oder Handwäsche sind 1,5 Kappen zu verwenden. Diese kann man entweder über das Waschmittelfach zugeben oder auch direkt in die Trommel kippen. Danach Waschmaschine direkt einschalten und die Wäsche kommt sauber raus.
Für die zeitverzögerte Verwendung ist das dünnflüssige Waschmittel nicht mit allen Waschmaschinen kompatibel, da es direkt aus der Waschmittelschublade in eventuell noch vorhandenes Restwasser in der Maschine tropft und dort schon zu wirken beginnt, obwohl die Wäsche noch gar nicht in Kontakt mit dem Mittel ist. Die Wirkung im tatsächlichen Waschgang ist dann gemindert. Da ich Sportwäsche ohnehin immer direkt starte ist das aber nicht weiter tragisch.

Der einzige wirkliche Nachteil in der Anwendung ist, dass die Verschlusskappe beim Aufsetzen nach der Verwendung noch etwas Waschmittel im Gewinde hat und dieses anschließend außen an der geschlossenen Flasche runter läuft. Zum Einen kann dies die Möbel in denen das Waschmittel gelagert wird beschädigen und zum Anderen bildet sich über die Zeit eine schmierig-klebrige Kruste am Flaschenhals. Eine bessere Verschlusskappe mit innenliegender Dosiereinheit, so wie man es von anderen (Premium-)Waschmittelherstellern kennt, wäre sicher besser.

Für die Verwendung mit Handwäsche kommen einfach 1,5 Kappen in das Wasser in welchem die Wäsche gereinigt werden soll. Das Waschmittel schäumt hierbei nur ganz wenig und man hat hinterher keine Schaumparty zu befürchten. Für Handwäsche also unbedingt zu empfehlen.

Waschleistung (über Detergentien)

Die Waschleistung des Waschmittels ist sehr gut und die Kleidung wurde während des Versuchszeitraums immer sauber und geruchsfrei. Hierbei waren nicht nur Schlamm, Gras, Schweiß oder sonstige Dinge von sportlichen Aktivitäten wie zum Beispiel Reste von Bananen oder isotonischen Gels auf dem Programm, sondern es galt auch Kettenöl oder getrocknetes Blut (Eiweiße) zu entfernen.

Selbst ohne großartige Vorreinigung wurde hier die Wäsche immer fleckenfrei sauber. Selbst der weiße Teil des Radtrickots, der noch ganz leichte braune Tupfen aus der Vergangenheit hatte ist nun wieder strahlend weiß. Ganz ohne Bleichungsmittel.

Die Reinigungsleistung wird über nichtionische Tenside als Isolierstoffe gewährleistet. Ihr entschuldigt, dass ich in Chemie nie der Beste war aber ich kann so viel dazu sagen: die Tenside nehmen den Schmutz aus dem Gewebe auf und reinigen es durch Trennung von Gewebe und Schmutzteilchen. Deswegen werden keine Bleichmittel oder ähnliches gebraucht, die den Schmutz eben ausbleichen. Die Alkohole die hierzu verwendet werden teilen sich nicht in ihre einzelnen Ionen auf, was zunächt positiv ist und die Umwelt schützt, aber auch dieses Stoffe sind nicht komplett unbedenklich und biologisch nur schwer abbaubar. Über den Alkoholanteil werden ebenso die Geruchsbakterien rückstandsfrei aus den Textilien gelöst. Falls jemand besser aufgepasst hat, lass ich mich gerne weiter belehren.

Verschmutzung vorher

Verschmutzung nachher (oder eben ein anderes mal ;-) ) --> es war alles wieder schön weiß

Waschmittelrückstände

Ein weiteres Plus ist die rückstandsfreie Kleidung auch bei niedrigen Temperaturen. Bei Pulver gibt es gerne mal etwas Ränder, bei manchen Flüssigwaschmitteln gibt es einen leichten Schmierfilm in manchen "Ecken". Durch das dünnflüssige Mittel ist dies aber ausgeschlossen. Gerade wenn ich die Kleidung direkt auf der Haut trage (Unterwäsche, Shirts, ...) ist mir dies sehr wichtig, da der Schweiß die Waschmittel ja wieder aktiviert und ich das nicht unbedingt direkt auf der Haut brauche.

Geruch vorher / nachher

Das Waschmittel selbst riecht bei der Anwendung zwar nicht gerade nach Rosenblüten sondern brennt ehr etwas in der Nase, nach dem Waschgang ist aber nichts mehr davon zu riechen. Der Geruch der Wäsche ist beim Trocknen und anschließend im Schrank nahezu neutral. Bei der Verwendung der Wäsche bleibt diese lange frisch und man hat das Gefühl, dass sie bakteriell gut gereinigt wurde. Selbst Radtrikots, die ja gerne mal intensivere Gerüche annehmen sind auch nach Stunden noch erträglich. Das weißt auf eine gute antibakterielle Wirkung hin.

Wer auf parfümierte Waschmittel steht ist bei diesem Produkt ehr falsch.

Welche Wäsche kann gewaschen werden?

Laut Hersteller ist das Waschmittel für alle Arten von Fasern geeignet. Ich habe es mit Merino, syntetischer Faser, Membranen und allem Möglichen ausgetestet und hatte immer ein sehr gutes Gefühl. Egal ob Unterwäsche, Regenjacke, Fleece oder Schlafsack, das Waschmittel funktionierte immer und ich konnte keine Veränderungen an den Textilien und ihrer Wirkung feststellen. Die Farben bleiben ebenfalls sehr gut erhalten. Außerdem ist durch den Verzicht an Weichspüler eine bedenkenfreie Anwendung an Funktionstextilien aller Art möglich.

Selbst den Rucksack habe ich mit diesem Mittel wieder sauber bekommen. Die Träger haben nach einwöchigem Dauereinsatz bei der Sommerhitze nicht mehr ganz so frisch gerochen. Die Dreckspuren vom Hinterrad waren hinterher wie verschwunden.

Preis

Das Waschmittel gibt es in verschiedenen Größen. Zum Test wurden 532ml bereitgestellt Diese sind im Handel für ca. 13,95 Euro erhältlich und reichen laut Hersteller für etwa 18 Waschladungen. Damit kommt man auf 0,77 Euro pro Waschladung. 

Zusammenfassung

Ich würde das Produkt auf jeden Fall weiter empfehlen, weil es genau das macht, was es soll - Kleidung sauber und geruchsfrei waschen. Der Preis von ca. 80 Cent pro Waschgang ist vergleichbar mit "normalem" Waschmittel und kann sich sehen lassen. Ab sofort habe ich nur noch 1 Flasche Waschmittel für alle meine Sporttextilien. Es gibt 4 von 5 Zelten, da der "schlechte" Dosierdeckel mir einen kleinen Rand in meinem Waschmittelschrank und mehrfach schmierige Finger hinterlassen hat.

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Mick.M
26.09.2018 - 22:12
ProduktScoutBlogger

Waschmittel für Outdoorkleidung/Ausrüstung

2
hilft gegen Fettflecken
Handwäsche geeignet
Geruch ist in Ordnung
Gewaschenes fühlt sich "neutral" an auf der Haut
kein ansprechendes Design
Fehlende Inhaltsangabe
Nur wenig Informationen zum Hersteller zu finden
durch die fehlenden Inhaltsangaben nicht geeignet für Allergiker
nicht gerade vertrauenserweckend
scheint Kleidung auszubleichen

WAS STECKT HINTER DER MARKE ATSKO?

Die Beantwortung der Frage klingt jetzt erstmal nicht so kompliziert. Aber in diesem Fall war die Recherche gar nicht so einfach. Ich habe zwar sowohl bei Amazon, also auch bei Bergzeit.de die Produkte von Atsko gefunden. Aber kaum Informationen über die Firma selbst. Die Webseite von Atsko erinnert an amerikanisches „Teleshopping“. Zunächst habe ich an deren Echtheit gezweifelt. Musste dann aber feststellen, das ist schon die richtige Seite. Zumindest ist das Konzept von schlechten Grafiken sowohl auf dem Produkt als auch auf der Webseite durchgängig. Gefunden habe ich dann doch noch folgende Information:

„Atsko wurde gegründet, um neue Märkte für Sno-Seal, die ursprüngliche Bienenwachsabdichtung, zu erschließen. Sno-Seal wurde 1933 zur Erhaltung und zum Schutz von Lederskischuhen entwickelt. Als Plastikskistiefel Leder ersetzten, führte Atsko Sno-Seal für allgemeinere Anwendungen ein.“ Also eine sehr dürftige Aussage zum Unternehmen.

ERSTER EINDRUCK?

Wie oben schon erwähnt, scheint die Optik für das Produkt keine Rolle zu spielen. Als ich das Paket mit dem Waschmittel bekommen habe, war mein erster Gedanke: "Wenn das so im Regal stehen würde, würde ich es definitiv nicht kaufen." Es wirkt wie ein Billig-Produkt aus China. Sicher es geht in erster Linie um den Inhalt, aber in die grelle überladene Optik ist einfach absolut nicht ansprechend. Nach dem ich die Bewertungen für das Sport-Wash Waschmittel auf Bergzeit gelesen hatte, habe ich dem Sport-Wash dann doch eine Change gegeben.

  

WAS BIETET ES?

Laut Produktbeschreibung lieferte es folgende Eigenschaften:

  • geruchsneutrale Reinigungsmittel speziell für Membranen geeignet
  • Löst Flecken und Geruch von synthetischen und natürlichen Geweben und Isolierstoffen
  • Lässt hochwertige Kleidung und Sportbekleidung neu aussehen und wie neu arbeiten
  • Hilft Fasern und imprägnierten Geweben sich zu erneuern
  • Hilft Membranen wieder zu atmen
  • Daunen und synthetischen Isolierstoffen erhalten wieder ihre Fülle und Wirksamkeit.
  • Hinterlässt keine Rückstände
  • Ist vollständig auswaschbar, reinigt und desinfiziert
  • Geeignet für Hand- und Maschinenwäsche
  • Es ist umweltfreundlich und antiseptisch.
  • Verwendbar für Kleidung, waschbare Sportschuhe, Zelte, Rücksäcke, Schlafsäcke und alle Sportartikel.
  • Enthält keine Bleichmittel, Phosphat oder Weichspüler

WIE MACHT SICH DAS SPORT WASH IM EINSATZ?

Zunächst wollte ich es erst mal mit Handwäsche versuchen, bevor ich das Zeug in unsere Waschmaschine kippe. Nach dem Öffnen riecht man den typischen Waschmittelgeruch, aber auch nicht schlimmer als man es von anderen Waschmitteln kennt. Die Beschreibung besagt eine Verschlusskappe auf 5 Liter bei Handwäsche.

Mein Bike-Rucksack (Evoc FR Tour Team 30l -> Siehe Bewertung hier) ist etwas größer, daher musste die Badewanne herhalten. Trotzdem habe ich nur eine Verschlusskappe verwendet. Der Rucksack war ziemlich eingesaut vom Alpencross. Das heißt eine schöne Mischung aus Dreck, Schweiß und Ketten-Öl. Also erst mal rein und den größten Dreck mit der Hand abgewaschen. Anschließend habe ich die Stellen mit dem Ketten-Öl ein bisschen mit dem Waschmittel eingerieben und ihn dann wie beschrieben 30 min einweichen lassen. Nach den 30 min habe ich die Stellen mit Öl dann mit einer kleinen Bürste behandelt und den Rucksack dann gründlich ausgespült. Nach dem Waschen sah er tatsächlich aus wie Neu und sogar die Öl-Flecken waren komplett weg.

Soweit so gut, nach dem der Rucksack die Prozedur überlebt hat, habe ich meine Protektoren und Caps der gleichen Prozedur unterzogen. Alle gewaschenen Teile sind sauber, die Protektoren und Caps stinken auch nicht mehr nach Schweiß, hatten aber schon den typischen Waschmittelgeruch an sich. Ich hatte danach aber auch super trockene Hände, daher würd ich jetzt Handwäsche nicht unbedingt bevorzugen.

Anschließend habe ich mir das Thema „ausbleichen“ genauer angeschaut, dazu habe eine frischgewaschene türkis-schwarze Sporthose (Fox Seca Board-shorts -> Siehe Bewertung hier) eine halbe Stunde in dem Waschmittel eingeweicht. Nach den 30 min war das Wasser ordentlich verfärbt. Ich bin jetzt keine Experte, aber ich lehne mich mal aus dem Fenster und würde sagen, das Waschmittel ist durch den Test definitiv durchgefallen.

Nachdem die Hose nach der Prozedur etwas nach Chlor roch, wollte ich mir auf der Flasche mal die Zusammensetzung anschauen und konnte keine genaue Zusammensetzung finden, auch nicht auf der Webseite des Herstellers. Das alleine ist schon mal ein No-Go und damit für Allergiker völlig ungeeignet. Dafür konnte ich aber das Datenblatt auf der Webseite des Herstellers finden. Dort steht folgendes:

Damit ist der Test für mich hier beendet, da ich das Zeug lieber nicht in meine Waschmaschine schütten werde, und ich weiterhin mein altbewährtes Waschmittel für meine teuren Produkte verwenden werde.

FAZIT?

Ich habe zwar keine schlechte Erfahrung mit dem Waschmittel gemacht, aber alles in Allem ist mir das ganze Konzept der Firma und die Produktzusammensetzung viel zu undurchsichtig um es wirklich mit meinen teuren Outdoor-Sachen in die Waschmaschine zu stecken. Hätte ich das Waschmittel jetzt nicht von Outside-Stories bekommen, wäre es nicht in meinem Einkaufskorb gelandet, da ich es rein von der Optik her gleich für ein unseriöses Billig-Produkt gehalten hätte. Selbst die Recherche nach der Firma und deren Hintergründe erwies sich als schwierig. Bei all meinen Bewertungen habe ich noch NIE so wenig über den Hersteller herausfinden können wie es bei dieser Bewertung der Fall war. Ich kann diesem Produkt schlicht einfach kein Vertrauen entgegenbringen, auch wenn es bei meiner Handwäsche gut funktioniert hatte. Damit kann ich schlicht nur mit maximal zwei Zelten bewerten.

Ich lasse mich aber gerne eines Besseren, mit fundiertem Wissen unterlegten Beweisen, belehren, wenn meine Meinung völlig danebenliegen sollte. Bis dahin würde ich sagen #wirsehenunsdraussen

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

carina07
10.09.2018 - 22:56
ProduktScout

Geruchsfreies Waschmittel für Outdoorkleidung/Ausrüstung

4
geruchsfrei
keine Rückstände
guter Fleckenentferner (Fett)
verschiedene Mengen (ml) online kaufbar
anwendbar für "Heikle" Materialien, wie GoreTex, Daune, ULTREX...
Verpackung sieht "giftig" aus
in Europa noch unbekannt - Recherche im Internet notwendig

Atsko SNO-SEAL - noch nie davon gehört? Dann geht es euch wie mir... Ich habe ein Waschmittel erhalten, mit der Info, dass es für Outdoorkleidung gut ist...

Leitspruch:

Es wird versprochen, dass dieses Waschmittel, hergestellt für Sportwäsche,  sich positiv für Sportkleidung auswirkt - und zwar folgendermaßen:

  1. hinterlässt keine Rückstände
  2. Leistung/Wärmedämmung des Gewebes bleibt erhalten
  3. Gewebe werden atmungsaktiv/wasserbeständig und wärmedämmend
  4. HI-TECH Gewebe werden wieder Funktionsfähig
  5. Daunenfeder bekommen wieder deren Fülle zurück

Sehr hohe Versprechen, wie ich finde... denn seine Hardshell GoreTexJacke zu waschen, ist nicht allzu oft empfehlenswert, um den Wasserschutz nicht zu minimieren... ich bin gespannt!

1. Eindruck:

Als ich das Paket öffnete, war ich etwas verwundert, denn die Verpackung/der Aufdruck der Flasche sieht eher giftig und abschreckend aus. Wenn ich dies im Regal eines Shops sehen würde, wären hätten meine ersten Gedanken vermutlich so ausgesehen "dem vertraue ich meine teure Hardshelljacke sicher nicht an"

2. Eindruck:
Nach der Recherche, habe ich festgestellt, dass dieses Unternehmen aus der USA kommt, allerdings auch in der EU einige Artikel vertreibt - zB. Tschechien, Niederlande, Deutschland, Österreich... auch in großen Onlineshops (Bergzeit) sind Produkte erhältlich.

Anscheinend wird nicht allzuviel Geld ins Marketing/Design hineingesteckt, allerdings ist der Nutzen/Effekt auch wichtiger als die Optik...

Anwendung:
Die Anwendung ist leicht und auch auf der Rückseite beschrieben: 1 Kappe für leicht/mittelschmutzige Kleidung und 1,5 Kappen für starke Verschmutzungen.
Auf der Packung steht "geruchslos" - wenn ich den Deckel öffne, ist dem zwar nicht so, allerdings riecht man an der Kleidung selbst wirklich kaum etwas.

Inhaltsstoffe:

Es enthält keine Bleichmitel, Phophate, Weichspüler, Aufheller oder Geruchsstoffe --> Somit ist es lt. Inhaltsstoffen gut geeignet für heikle Materialien, wie GoreTex, Daune, MikrofaserFleece...

Ergebnis:

Ich habe eine Waschladung mit bunter Sportwäsche hineingegeben. Unter Anderem ein Shirt, wo seit längerem ein Fettfleck drauf ist, der nicht weggehen mag... ich gab 1 Kappe Waschmittel dazu. Danach roch ich an der Kleidung, welche wirklich (fast) geruchsneutral war.

Die Farben waren sehr schön (nichts verwaschen oder ausgebleicht) und der Fettfleck ist tatsächlich rausgeganen. Ich war positiv erstaunt.

Auch eine Regenjacke hatte ich mit dabei - hier perlte das Wasser auch nach der Wäsche schön ab, somit wurde die Eigenschaft der Jacke nicht verschlechtert... ob die Jacke durch das Waschmittel länger wasserdicht bleibt, als ohne diesem Waschmittel? Das kann ich erst nach längerer Waschdauer behaupten.

Fakt ist, dass sich die Materialien gut angefühlt haben, die Flecken entfernt wurden, und nach wie vor, alles gut funktionsfähig ist ;-)

Bewertungen aus dem Internet zufolge, habe ich schon viele gelesen, die auch positiv damit die Daunenjacke gewaschen haben. Falls ich meine in  Zukunft mit Waschmittel waschen sollte, werde ich es auf jeden Fall mit Atsko versuchen und kann auch gerne verspätet noch einen Bericht/Kommentar dazu abgeben ;-)

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Terzo
02.09.2018 - 17:29
ProduktScout

Waschmittel für Funktionskleidung/ Outdoorbekleidung

5
sehr ergiebig
für Funktionskleidung geeignet
Waschanleitung auf der Flasche
für 18 Wäschen à 2,5 kg
guter Geruch
Preis
keine ml angaben auf dem Deckel

Griast eich!

Ja jeder kennt es, die tolle Outdoorbekleidung benötigt auch Pflege, damit sie gut funktioniert. Und besonders bei Funktionsbekleidung soll man ja bekanntlich nicht mit normalem Waschmittel ran. Pulver Waschmittel ist ein no-go, da es die Poren der Membranen verstopft und zum Beispiel Hardshelljacken nicht mehr atmungsaktiv sind. Deswegen immer Flüssigwaschmittel verwenden und am besten eins, welches extra für Funktions- und Outdoorbekleidung entwickelt wurde.

Ich habe das Sno-Seal Sport Wash von Atsko getestet und bin sehr zufrieden damit, denn es tut was es soll. Kommen wir aber zuerst einmal zur Anwendung:

Es gibt zwei Arten wie man die Kleidung reinigen kann, einmal mit der Hand und Maschinenwäsche.

Ich habe nur mit der Waschmaschine gereinigt, da dies einfach mit weniger Aufwand geschiet und man sich auch sicher sein kann, dass alle Flecken entfernt werden. Welcher Waschgang verwendet werden muss entnimmt man nicht dem Waschmittel, sondern natürlich der Kleidung. Man kann in einem Waschgang 2,5kg Wäsche verwenden. Also einfach Teile mit gleicher Farbe und gleicher Waschtemperatur in eine Waschmaschine geben. Dann je nach Verschmutzungsgrad eine Kappe oder 1 1/2 Kappen dazugeben.

Gibt es sehr hartnäckige Flecken auf der Kleidung, kann man diese vor dem Waschgang schon mit unverdünntem Waschmittel einreiben, damit auch wirklich gewährleistet wird, dass die Flecken entfernt werden. 

Die Verschlusskappe hat leider keine ml angaben, dies wäre meiner Meinung nach noch sinnvoll gewesen. 

Falls man die Kleidung nach dem Waschgang im Trockner trocknen will, dann bitte nur bei niedrigen Temperaturen, ansonsten bei schönem Wetter gerne im Garten!

Das Waschmittel ist aber nicht nur für Membranen geeignet sondern auch für Daunen, Baumwolle, Seide, Fleece etc.

Bei mir wurden vorhandene Verschmutzungen entfernt und die Kleidung roch nach dem Waschen auch wieder angenehm. Die Atmungsaktivität wurde keineswegs beeinflusst. Die Flasche, welche ich habe hat einen Inhalt von 532ml und ermöglicht somit circa 18 Wäschen.

Pfiats eich!

Wie wurde das Produkt erworben?

Ich bin ProduktScout - OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?