VAUDE Blasenpflaster Medium - Erste Hilfe

4.00 3 Bewertung(en)

Schnelle Linderung bei Blasen
Name
ProduktScout
ProduktScout
Name
Crowdfunder
Crowdfunder
25. Mai 2015
Schnelle Linderung bei Blasen

Vorteile

  • selbstklebend
  • verschiedene Größen
  • Schmerz lässt gleich nach

Nachteile

  • nicht gerade Preiswert
  • Blasenhaut kann mit abgezogen werden

Die Bewertung

Für schnelle Linderung wenn man unterwegs ist. Nach dem Aufkleben der Blasenpflaster kann es sofort weiter gehen, aber die Blasenhaut weicht mit der Zeit auf und wenn man nicht aufpasst zieht man diese mit ab. Das kann sehr schmerzhaft sein,  wenn man gesunde Haut miterwischt und nicht darauf vorbeitet ist. Der Preis von ca. 5 Euro ist hoch und es gibt auch von anderen Herstellern günstigere Varianten die genauso gut sind. 

Wie wurde das Produkt erworben? neu
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    1
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Für die Problemlösung "Blasen", sollte Compeed in keinem Rucksack fehlen
Name
ProduktScout
ProduktScout
21. September 2015
Für die Problemlösung "Blasen", sollte Compeed in keinem Rucksack fehlen

Vorteile

  • praktische Box (Rucksack oder Hosentasche)
  • Grössen vorgegeben
  • haftet hervorragend
  • Schutz gewährleistet, sofort schmerzfrei gehen
  • vorbeugende Wirkung bei rechtzeitiger Anwendung
  • gute Haltbarkeit, gute Handhabung

Nachteile

  • Preislich obere Klasse
  • ganz selten Aufrollbildung
  • braucht etwas mehr Zeit zum anbringen

Die Bewertung

Ein Thema "Blasen and en Füssen" an das man nicht sehr gern dran denkt, da man meistens nur an die schöne Tour Gedanken brauchen möchte. Dennoch ist es ein Thema und natürlich sowieso ein Produkt das nach meiner Ansicht in jeder Notfall-Apotheke im Rucksack fehlen sollte. Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade diese Compeed Blasenpflaster eine vertrauenswürdige Option sind und auch eine entsprechende Sicherheit geben. Auch wenn ich zu den Personen gehöre die mit diesem Problem behaftet sind, so haben sie dennoch auch schon hie und da einem Kollegen/in schon manche Tour gerettet.

Blasen: Was passiert da eigentlich genau und wie kommt es zur Bildung von Blasen?

Am Anfang ist es nur eine kleine Stelle, die zuviel Reibung abbekommt. Denn im Dreigespann aus Schuh, Socke und Haut ist das schwächste Glied der Kette klar unsere Haut. Die wird beim Wandern warm und feucht und bietet so eine ideale Angriffsfläche für Reibung. Reibung entsteht zunächst zwischen dem Schuh und der Socke, doch die Socke gibt die Reibung weiter an die Haut (ausser bei doppellagigen Socken, bei denen die Reibung fast ganz zwischen den beiden Sockenlagen abgebaut wird). Sitzt die Socke zu locker, der Schuh zu eng oder gibt es an der falschen Stelle Falten, ist die Haut der Belastung nicht gewachsen, reagiert sie zunächst gereizt, was an einer Rötung und ersten leichten Schmerzen (Brennen) zu bemerken ist.

  

In einer praktischen kleinen Plastikbox verpackt sind die Compeed Blasenpflaster medium und sind somit sehr gut im Rucksack oder auch mal in einer Jacken oder Hosentasche zu verstauen. Die Packung enthält 5 Blasenpflaster, zu denen es auf der Packung aber keine Grössenangabe gibt. Eine kurze, aber ausreichende Anleitung auf deutsch, französisch und italienisch erläutert die Handhabung der Pflaster. Die Pflaster liegen ohne weiter Umverpackung lose in der Plastikbox. Dank einer Ablöselasche kann man die Schutzfolie gut entfernen und das recht dicke Pflaster (Schutzpolsterung) lässt sich gut handhaben und auf den Fuss auftragen. Da der Kleberand sehr klein ist, muss man das Pflaster mehrfach sehr gut andrücken, damit es gut hält!!! Gelingt das, so sitzt das Pflaster auch nach mehreren Tagen meistens gut und faltenfrei. Auch nach dem Duschen (nicht zu heiss duschen) erhöht sich die Tendenz zum Aufrollen kaum. Allerdings kann sich der Kleber bei sehr warmen Temperaturen auflösen, was dann oft zur unschönen Vereinigung des Blasenpflasters mit der Socke führt. Also sehr Vorsichtig die Socke am Abend ausziehen. Auch auf feuchter Haut haftet das Blasenpflaster nicht wirklich gut, was dann zum Verrutschen des Pflasters führen kann. Also unbedingt darauf achten dass die Stelle zuerst ein wenig abgelüftet oder notfalls mit einem Papiertaschentuch um die zu versorgende Stelle getrocknet wird.

Fazit: Von der Handhabung überzeugt das Compeed Blasenpflaster medium absolut. Es ist von allen Produkten die ich schon probiert habe am einfachsten aufzutragen. Allerdings muss man einfach ein paar Sachen beachten (siehe oben im Text). Dann hat man einen Begleiter in punkto Sicherheit dabei, den ich sehr empfehlen kann.

Wie wurde das Produkt erworben? neu
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    3
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Compeed Blasenpflaster...das hilft...
Name
ProduktScout
ProduktScout
Name
Crowdfunder
Crowdfunder
1. Oktober 2015
Compeed Blasenpflaster...das hilft...

Vorteile

  • "entschärft" die Blase sofort
  • Transport-Box
  • gut anzubringen

Nachteile

  • Preis

Die Bewertung

Mich trifft es jedes mal...Blasen an den Fersen. Dabei habe ich schon sämtliche Tipps ausprobiert...von Baby-Puder über Seiden-Unterzieh-Socken bis hin zu lockerer Schnürung/fester Schnürung. Nichts hat geholfen. Da bleibt mir nichts anderes übrig, als bei ersten Anzeichen für Blasen ein Päuschen einzulegen und die betroffene Stelle zu verkleben. Da habe ich mittlerweile schon unzählige Varianten ausprobiert. 

  • Leukotape...hat nicht geholfen (hat es eher noch verschlimmert, wenn das Tape aufrollt)
  • Pflaster mit Wattierung (reibt noch mehr)
  • Dinosaurier-/Superman-/BieneMaja-Pflaster (bringt auch nix)

Das waren die vermeintlich preiswerten Versuche. Dann habe ich Compeed Blasenpflaster ausprobiert: Perfekt! Keine Schmerzen, man kann sogar mit bereits erlaufenen Blasen wandern gehen. Da ich natürlich immer an beiden Fersen Blasen bekomme, habe ich auch mal den direkten Vergleich mit den Blasenpflaster eines Discounters gemacht (Aldi). Linke Ferse Compeed, rechte Ferse Aldi. Bereits beim anbringen fällt auf, dass man bei den Compeed-Pflastern direkt erkennt, wo man die Folie abziehen muss und wie es dann weitergeht. bei dem Vergleichsprodukt war das nicht direkt ersichtlich, sodass ich zuerst mal die nicht klebende Seite freigelegt habe. Nachdem dann beide Blasen verklebt waren, habe ich eine Wanderung mit ca. 1000 Hm gemacht. Ergebnis: Compeed hält die komplette Wanderung und sogar noch die Zeit danach durch, das Vergleichsprodukt war aufgrund der erneuten Reibestelle zerrissen.

Mein Fazit: Auch wenn das Compeed Blasenpflaster evtl. teurer in der Anschaffung ist, es lohnt sich auf jeden Fall. Das hilft einfach.

Wie wurde das Produkt erworben? neu
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    6
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.