GARMIN Fenix 3 Hr - Navigation & Uhren

4.50 6 Bewertung(en)

Eine in allen Belangen überzeugende GPS-Uhr, die auch im Alltag eine gute Figur macht
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
26. Juni 2018
Eine in allen Belangen überzeugende GPS-Uhr, die auch im Alltag eine gute Figur macht

Vorteile

  • einfache Bedienung
  • genaue GPS Funktion
  • großes, gut ablesbares und nicht kratzeranfälliges Display
  • große Anzahl an Apps
  • Sperrmodus während einer Aktivität
  • hoher Motivationsfaktor

Nachteile

  • Akku kommt bei voller Auslastung an seine Grenzen
  • Kilometer und Meilen Angabe verändern sich immer wieder nach Aktualisierung
  • Aufladezeit könnte etwas schneller sein

Die Bewertung

Allgemeines:

Die Fenix 3 wird von mir nun seit ungefähr 1,5 Jahren nicht nur bei sportlichen Betätigungen sondern auch im Alltag äußerst gerne getragen. Die Uhr ist somit fast täglich im Einsatz.

Zu den sportlichen Betätigungen zählen dabei insbesondere das wöchentlichen Laufprogramm, Radfahren als auch Wanderungen.

Ich habe mich damals für die Fenix 3 HR entschieden, da diese zusätzlich direkt mit einem Herzfrequenzgurt ausgeliefert wird, dafür aber auch ein wenig teurer ist.

Warum habe ich mich nun für diese Uhr entschieden. Neben einer Herzfrequenzmessung war ich an exakten Höhenprofilen und auch Laufleistungen interessiert.

Die Uhr bietet gerade in diesen Bereich schier unerschöpfliche Angebote:

Die Menüs:

Da die Bedienung mit Menüs und Untermenüs sich eigentlich von alleine anhand vierer Seitenknöpfe erklärt, fange ich direkt mit den für uns Outdoor-Enthusiasten wichtigsten Kaufgründe an, nämlich die Apps für die verschiedenen Sportarten: Vorinstalliert sind bereits gängige Disziplinen wie Laufen, Bergsteigen, Wandern, Trailrunnning aber auch eher nicht so übliche Sportarten wie Golf oder Skifahren. Was bei den einzelnen Disziplinen gemessen werden soll, lässt sich einstellen.

Ich veranschauliche dies hier kurz am Beispiel laufen. Hier lassen sich auf den Bildschirm der Uhr verschieden viele Kategorien anzeigen. Ich habe die vierfache Variante gewählt, mit Herzfrequenz, Pace pro Runde, Gesamtkilometer und Gesamtzeit. Klickt man weiter lassen sich noch weitere Kategorien anzeigen: Zeit pro Runde oder auch der Herzfrequenzbereich seien hier zu nennen.

Auswertung:

Auswerten lassen sich die Ergebnisse später entspannt am Handy oder am PC mit dem GarminConnect Programm. Interessant sind hier die berechnete VO2/max zu benennen und auch ein Erholungszeitratgeber. Auch die Laktaktschwelle kann ein schöner Motivationsfaktor für die nächste Einheit sein. Ebenso ist es möglich gegen seine gespeicherten Ergebnisse wieder anzutreten. Während des Laufes wird einem dann angezeigt, ob man schneller oder langsamer zur Vorgabe ist.

GPS und Höhenmeter:

Hat man das GPS während seiner Einheit eingeschaltet, kann man sich schließlich die Strecke bei Google Maps anzeigen lassen. Auch die einzelnen Kilometerabschnitte sind hier eingezeichnet.

Aus meiner bisherigen Erfahrung kann ich im alpinen Bereich davon berichten, dass die Höhenmeteranzeige nach Möglichkeit per GPS oder per Luftdruck einzustellen schon sehr präzise ist. Bei Hütten oder bei klarer Anzeige einer Höhenanzeige justiere ich immer mal wieder manuell nach.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit GPS Daten auf die Uhr zu laden und sich diese auf der Karte anzeigen zu lassen.

Per eines kleinen Richtungspfeiles kann man dann diese Strecke ablaufen. Auch Koordinaten lassen sich manuell direkt von der Fenix speichern, so dass man zu diesem Punkt wieder zurück navigieren könnte. Ein tolles Feature.

Akku:

Klar sollte einem bei Nutzung jedoch sein, dass bei vollem GPS Empfang und Nutzen aller Features der Akku der Uhr nach gut 12 Stunden leer ist.

Am Ende des Tages kann man sich noch seine Tageswerte anzeigen lassen, wobei hier u.a. auch die Schrittzahl angezeigt wird.

Auch im Alltag kommt die Uhr mit seinem roten Armband gut an. Dieses lässt sich über zwei Schrauben schnell und einfach tauschen. Ersatzarmbänder orginale und chinesische gibt es zu hauf.

Display:

Auch das Display lässt sich je nach Gusto unterschiedlich gestalten. Analog oder auch digital lassen sich einfach einstellen oder aber auch neue Anzeigen aus dem Internet runterladen.

Aufladegerät:

Das Aufladen dauert knappe drei Stunden und funktioniert einfach über einen USB Stecker.

Insgesamt meines Erachtens eine überragende Uhr, die das Sporttreiben auf ein neues Level heben kann. Eine klare Kaufempfehlung.

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    0
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Motivierender Alltagsbegleiter für jegliche Sportart bis zu sehr professionellen Niveau. Smarte Anbindung via Bluetooth und ideale Datenauswertung via App oder am Computer.
16. Mai 2018
Motivierender Alltagsbegleiter für jegliche Sportart bis zu sehr professionellen Niveau. Smarte Anbindung via Bluetooth und ideale Datenauswertung via App oder am Computer.

Vorteile

  • Herzfrequenzmessung am Handgelenk
  • sehr robust
  • lange Akkulaufzeit (einige Tage bei regelmäßigen Betrieb)
  • sehr viele Sportarten
  • ideale Datenauswertung
  • Community in der App

Nachteile

  • für Frauen etwas zu große Uhr
  • hohe Preisklasse

Die Bewertung

Die Uhr in einem sehr soliden Design überzeugt mit haargenauer GPS-funktion für alle denkbaren Sportarten wie Laufen, Schwimmen (Indoor und Open Water), Radfahren, Ski fahren, Rudern, Indoor-Laufen, Indoor-Radfahren, Wandern, Klettern, Golfen, Langlauf und Multisportarten wie Triathlon und Duathlon.

Die vorhandenen Fitness-Tracker Funktionen sind Schritte, Distanz, Tagesziel, Stockwerke, Schlafstunden und Kalorien. 

Mit Connect-App lassen sich die Aktivitäten übertragen und des weiteren Watch-Faces, Widgets oder Apps auf die Uhr laden. 

Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Produkt!

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    0
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Eine Uhr, die mich überzeugt hat
25. April 2018
Eine Uhr, die mich überzeugt hat

Vorteile

  • Akkulaufzeit
  • Problemloses Verbinden über Bluetooth mit Smartphone
  • Viele Apps downloadbar und verfügbar
  • viele Analysetools
  • toller Kundenservice von Garmin
  • Bedienbarkeit

Nachteile

  • Armband
  • Barometer

Die Bewertung

Ich war seit längerem auf der Suche nach einer Allround Sportuhr. Mit der Garmin Fenix 3 habe ich dies absolut gefunden.

Nicht nur dass die einzelnen Apps und Widgets gut durchdacht und leicht verfügbar sowie zu installieren sind, nein auch der Kundenservice ist sehr gut. Ich hatte einen Glasbruch an der Uhr beim Canyoning erlitten. Zurück in der Basis schrieb ich Garmin direkt an uns kurz darauf kam eine Mail zurück mit einer sehr kulanten Lösung. 

Versand plus Tausch des Glases sowie des Metallringes um fast die Hälfte des angeschlagenen Preises.

Einzig und allein das Barometer schießt sich regelmäßig ins Jenseits. Naja an diesem Problem muss Garmin wohl noch ein Weilchen arbeiten.

Sonst kann ich in den anderen Punkten meinen Vorbewertern absolut recht geben und muss daher nicht mehr viel Neues schreiben.

 

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    0
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Super Uhr für ambitionierte Sportler. Es ist immer Verlass auf die Uhr und die Werte stimmen sehr genau. Die Akkulaufzeit ist hervorragend. Hatte noch nie Probleme mit der Uhr
27. März 2018
Super Uhr für ambitionierte Sportler. Es ist immer Verlass auf die Uhr und die Werte stimmen sehr genau. Die Akkulaufzeit ist hervorragend. Hatte noch nie Probleme mit der Uhr

Vorteile

  • Gute Akkulaufzeit
  • Viele Funktionen
  • Messwerte sehr genau
  • Bequemes Tragen

Nachteile

  • Kein Skitouren- Modus
  • Keine Kartenfunktion

Die Bewertung

GPS-Multisportuhr mit Pulsmessung am Handgelenk

integrierte Herzfrequenzmessung
kratzfestes Saphirglas
robustes Gummiarmband
Smartwatchfunktion
Fitnesstracker
hochempfindlicher GPS-Empfänger
Tracknavigation
voreingestellte Profile
WLAN
Ant+ kompatibel

Die Uhr hält was sie verspricht!  Die Herzfrequenzmessung ist relativ genau; bei starker behaarung am Handgelenk werden die Werte oft verfälscht als ich mir dort die Haare rasierte passte es gut! Wichtig ist auch die Uhr eng am Handgelenk zu trangen sonst stimmen die Werte ebenfalls nicht. Die einzigen Dinge die mich stören ist, dass es keinen Skitourenmodus gibt und die Uhr beim Anziehen oder Ausziehen der Jacke oft stört. 

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    0
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Super Multisportuhr - Robust und Zuverlässig
13. März 2018
Super Multisportuhr - Robust und Zuverlässig

Vorteile

  • Robust
  • Akkulaufzeit
  • Herzfrequenzmessung am Handgelenk
  • Vielzahl an Apps & Funktionen
  • Individuell anpassbar
  • Schlafanalyse

Nachteile

  • Kurzlebigkeit des Gummis
  • Kratzer an Lünette
  • GPS-Empfang in Gebäude

Die Bewertung

 

Gelungenes Gesamtkonzept

Die Fenix 3 GPS-Sportwatch-Uhr ist ein sehr gelungener Allrounder aus dem Garmin Haus. Sie überzeugt nicht nur auf praktischer Ebene beim Skitourengehen oder auf Bike-Trips, sondern punktet auch beim Abendessen mit den Schwiegereltern durch elegantes Design und tolle Smartwatch Funktionen. Im Gegensatz zu ihrem Vorgänger gibt es bei der Fenix 3 eine Variante mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk, wodurch sie sich deutlich von ihren Konkurrenten auf dem Uhrenmarkt abhebt!

Meine Testbedingungen

Ich habe die Garmin Fenix 3 vor gut 2 Jahren privat gekauft.

Sie wurde seitdem:

Auf etlichen Skitouren als Navigationsgerät genutzt
Wegbegleiter beim Tauchurlaub in Kroatien
Trainingsmittel beim Konditionstraining
Als Bahnen-Zähler beim Schwimmen genutzt
Zur Analyse meines Schlafrhythmus verwendet

Besonders Hervorzuheben ist hier, dass die Uhr bereits verschiedensten Hindernisläufen standgehalten hat ohne mehr als ein paar kleine Kratzer davon zutragen.

Die Features der Garmin Fenix 3

Funktionen und Einrichtung

Die Einrichtung der Uhr war eigentlich ganz einfach. Die Uhr kam vorkonfiguriert an. Die Verbindung mit dem Handy und der Uhr funktionierte problemlos. Es sollte jedoch erwähnt werden, dass die Maßeinheiten-Einstellung etwas kompliziert war. Anzunehmen wäre ja, dass die Handy die Einstellungen mit der Uhr synchronisiert, was jedoch leider nicht der Fall war. Leider ist es erforderlich die Maßeinheiten jeweils auf der Uhr und dem Handy einzustellen sodass alles einwandfrei funktioniert. Was mich ebenfalls verwunderte, dass man bei der Höhenmesserkalibrierung via GPS tatsächlich außerhalb von geschlossenen Räumen sein muss und es nicht reicht, in Fensternähe zu gehen. Aber nun gut, meistens ist man ja irgendwo unterwegs, wenn man Gebrauch von dieser Funktion macht.

Die Widgets und Apps können sehr bequem über die App auf die Uhr geladen werden und auch schon in der App voreingestellt werden. Die Einrichtung der Uhr kann sowohl über die Garmin Express Software am Rechner als auch über die Garmin-connect App vom Handy aus vorgenommen werden.

Die Vielfalt der downloadbaren (und vorinstallierten) Funktionen lässt keine Wünsche offen. Man findet eigentlich alles was das Herz begehrt, über Kompass, Navigations-App, Skitourentracker bis zum personalisierten Uhrendesign.

Akkulaufzeit

Zuerst war ich skeptisch, was die Angaben des Herstellers bezüglich der Akkulaufzeit in sämtlichen Modi angeht, aber nach schon guten 2 Monaten mit der Uhr wusste ich, dass die Uhr hält was sie verspricht.

Generell ist es sehr schwierig genaue Angaben bezüglich der Akkulaufzeit zu geben, da die Einstellungsmöglichkeiten einfach zu vielfältig sind als dass man hier alle abbilden könnte. Hier kann ich eine grobe Übersicht geben was der Akku bei den üblichsten Einstellungen leistet.

 Im „Standardmodus“, also ohne GPS/Bluetooth, hält die Uhr mal schlappe 20 Tage, was ich persönlich niemals gedacht hätte! Mit permanenter Bluetooth-Verbindung zum Smartphone macht die Uhr zwischen 10-12 Tagen mit. Im „Full-Track-Modus“, also mit aktivierter Bluetooth-Verbindung, GPS Messung alle 5sec. und Herzfrequenzmessung am Handgelenk, welcher meist bei langen Trailruns oder Skitouren verwendet wird, hält der Akku so ca. 24h. Trotz der großen Datenmenge die bei einem solchen Training aufgezeichnet wird, hätte ich mir hier mindestens 48h gewünscht.

GPS & Navigation

Ich habe das GPS nun schon bei etlichen Aktivitäten unter freiem Himmel getestet und bis jetzt nie Probleme bei der Verbindung mit dem GLONASS-Satelliten. Wie schon erwähnt verwunderte mich nur die eingeschränkte GPS-Verbindung innerhalb von Gebäuden.

Die vorinstallierte Navigationsfunktion funktioniert super und hat mich bereits auf vielen Ski- und Fahrradtouren sicher ans Ziel gebracht. Eigene Routen sind bequem über den PC erstallbar und durch Synchronisation wenige Sekunden später auf der Uhr.

 

Herzfrequenzmessung

Ich finde die Herzfrequenzmessung am Handgelenk ein super Feature bei der Fenix 3. Die Messung ist zwar nachweislich nicht so genau wie mit einem Herzfrequenzmessgurt, jedoch ist sie als Orientierungswert während dem Laufen oder im Alltag vollkommen ausreichend! Sollte das den Supersportlern zu wenig sein, kann immer noch der Brustgurt dazu gekauft und per Bluetooth ins Training integriert werden.

Für mich persönlich ist die Handgelenkmessung toll, weil ich so sehr gut in meiner Schlafanalyse über die App sehen kann, wie sich über mehrere Wochen mein Ruhepuls durch Training verändert!

Material

Das verwendete Material, vor allem bei der Variante mit Saphirglas, ist ohne Frage sehr hochwertig! Man bekommt die Uhr so gut wie nicht kaputt, egal unter welche Extrembedingungen man sie stellt.

Über die 2 Jahre, die ich die Uhr nun besitze, sind mir jedoch zwei Mankos aufgefallen:

Der Ring um die Lünette ist leicht Kratzer-anfällig (ist jedoch nicht sehr dramatisch, da diese Kratzer sehr klein sind und ohne Lupe kaum sichtbar)
Die Gummihalterung am Armband, welche das überstehende Armband fixieren sollte, ist bei mir vor 2 Wochen gerissen (wurde wohl über die 2 Jahre porös;hat mich im ersten Moment sehr geärgert; ist aber ohne Probleme Online nachbestellbar).

Fazit

Die Fenix 3 ist eine gelungene Weiterentwicklung der Fenix 2 und im Vergleich zu anderen Uhren meilenweit voraus!

Die enorme Robustheit, welche der Uhr nachgesagt wurde, war für mich damals ein Kaufentscheid und kann aus heutiger Sicht mehr als nur bestätigt werden.

Äußerst attraktiv ist die Herzfrequenzmessung am Handgelenk welche die Uhr für mich als Alltagsbegleiter unersetzlich macht.

Ich kann die Fenix 3 allen Sportbegeisterten und Outdoor-Freunden wärmstens empfehlen und wünsche euch ebenso viel Spaß mit der Uhr wie ich ihn habe!

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    4
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Ein Alleskönner!
15. April 2017
Ein Alleskönner!

Vorteile

  • Aku
  • Navigation
  • Hr Funktion

Nachteile

  • keine 3d navigation

Die Bewertung

Man kann die Uhr einfach überall nutzen, ob outdoor oder indoor. Ich hab sie mit HR Funktion, nicht unbedingt nötig, aber recht angenehm, wenn man nicht immer den Pulsgurt tragen möchte. Die indoor lauf Funkton hat zwar ihre Macken, aber das ist halb so wild.

Wie wurde das Produkt erworben? Neu gekauft
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    1
  • Nein
    0

Wie lange benötigt bei dir die Aufladung an der Steckdose. Besten Dank.Und hast du Erfahrungen gemacht GS Tracks auf die Uhr zu laden? Verzweifel bislang daran. Grüße

 

Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.