LED LENSER LEDLENSER ML6 - Camping Lampe - LED-Lampen

4.83 6 Bewertung(en)

Die ML6 von Ledlenser bringt Licht ins Dunkle.
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
Name
Bloggger
blogger badge
30. September 2018
Die ML6 von Ledlenser bringt Licht ins Dunkle.

Vorteile

  • Lithium-Akku austauschbar
  • Leuchtdauer bis zu 70 Stunden
  • Kompakt

Nachteile

  • Abschattung nach unten im hängenden Einsatz

Die Bewertung

Die ML6 von Ledlenser bringt Licht ins Dunkle.

Die Campinglaterne ML6 bringt in allen Lebenslagen Licht ins Dunkle. Die Micro-Prism-Technologiewirft eine optimale 360°-Rundum-Lichtverteilung in die Dunkelheit. Sie macht ein sehr angenehmes, blendfreies Licht. 

Die ML6 ist eine reine Laterne. Wer eine Taschenlampe erwartet, muss sich anderweitig umschauen. 

Nicht nur die Standartfunktionen wie Strobe beherrscht die ML6, es kommen noch unzählige Lichtfunktionen hinzu wie stufenloses Regulieren der Lichtstärke, S.O.S Signal, normales blinken, pulsierendes blinken, und ein Powerboost der bis zu 750 Lumen die Nacht zum Tag macht. Hängt man die Lampe über Kopfhöhe auf, leuchtet sie wunderbar den unteren Bereich Kegelförmig aus. Die Indirekte 360°-Rundum-Lichtverteilungnach unten ist dank der Micro-Prism-Technology einzigartig und macht die ML6 zu einer schlanken Laterne.

Ob hängen oder stehen, die ML6 kann man eigentlich immer irgendwie befestigen. Sie hat oben eine abnehmbare Gummilasche zum Aufhängen. An der Unterseite befindet sich ein Magnet zur Positionierung auf Metalloberflächen so wie ein Viertel-Zoll-Stativgewinde. Somit konnte ich die Laterne an mein Joby Dreibein befestigen und hatte dadurch noch weitere Anbringungsmöglichkeiten. Ein zusätzlicher Standfuß mit integriertem Haken ist auch noch dabei. Im Grunde steht die Lampe auch ohne Standfuß ganz gut auf glatten Oberflächen, so dass wir den mitgelieferten Standfuß nie im Einsatz hatten. 

Mit der Lampe waren wir drei Wochen in Italien und Kroatien mit dem Kanu unterwegs und hatten diese fast jeden Abend für 1 bis drei Stunden auf niedrigster Stufe in Gebrauch. Am letzten Abend konnte ich noch Handy damit aufladen. Bei der Niedrigsten Stufe sind es ca. 20 Lumen die die ML6 abgibt. Das reicht noch locker um Nachts gemütlich sein Essen in der Schüssel zu finden. Aufladen mussten wir sie erst wieder Zuhause. Der Akku hält also was er verspricht.  

Der Rotlichtmodus ist auch stufenlos regulierbar, so dass man schnell genügend Helligkeit zum Kartenlesen zur Verfügung hat, ohne dass man gleich eine Horde Mücken anlockt.

Es sind Kleinigkeiten, die ein solches Produkt perfekt machen. Dazu gehören auch Fluoreszierende Elemente zum besseren Auffinden der Lampe im Dunkeln.

  • Optik
    Schlank kommt sie daher. Nicht zu groß und nicht zu klein. Genau richtig für alle Lebenslagen im Outdoorbereich.

  • Material / Konstruktion
    Eine Mischung aus Glas, Aluminiumlegierung und einer abnehmbaren Gimmischlaufe. Die Materialien sind gut aufeinander abgestimmt. Auch die durchdachte abnehmbare Gimmischlaufe, die die Öffnungen zum Laden der Lampe und den Mini USB Anschluss nach IPX4 und IP5X Manier abdecken, passt sehr gut.

  • Extras

    • IPX4- Schutz gegen Spritzwasser

    • IP5X- Schutz gegen Staubablagerungen 

    • Transportsicherung

    • Dimmbar

    • Rotlicht 

    • 360°-Rundum-Lichtverteilung

    • Power Bank Funktion

    • Viertel-Zoll-Stativgewinde

    • Magnetfuß

    • Fluoreszierende Elemente
       

  • Qualität & Verarbeitung
    Alle Materialien sitzen stabil und passgenau zusammen. Die Laterne macht, wie von Ledlenser gewohnt, einen sehr wertigen Eindruck.

  • Nachhaltigkeit
    Mit der Laterne werden wir sicher noch lange Jahre unterwegs sein, da sie sehr wertig und gut verbaut ist. Das ist für uns schon viel wert bei den heutigen schnelllebigen Produkten die es zu erwerben gibt.
    Zudem gibt es eine Garantiedauer von 5 Jahre ab Kaufdatum. Bei Onlineregistrierung auf der Ledlenser-Homepage kann die Garantie bis auf sieben Jahre verlängert werden. Auch der austauschbare Lithium-Akku zählt für uns zur Nachhaltigkeit.

  • Technische Details laut Datenblatt

    LED

    • LED-Konfiguration 18 x Power LED

    • Leuchtkraft1MAX 750 lm - MIN 20 lm

    • Leuchtdauer1MAX 70 h - MIN 4 h 

    Batterie und Gehäuse

    • Batterie: 1 x 18650 3.6V

    • Batteriekapazität mAh: 3200

    • Wasserdichtigkeit: IPX4

    • Staubdichtigkeit: IP5X

    • Wiederaufladbar: Ja

    • Austauschbar: Ja

    Größe und Gewicht

    • Länge (defokussiert) 178 mm

    • Gehäusedurchmesser 39 mm

    • Gewicht mit Batterien 280 g

  • Pro / Kontra

    • Pro: Lithium-Akku austauschbar, die Lichtleistung lässt bei schwächer werden Akku nicht nach, Leuchtdauer bis zu 70 Stunden, Garantiedauer 5 Jahre ab Kaufdatum, bei Onlineregistrierung auf der Ledlenser-Homepage kann die Garantie bis auf sieben Jahre verlängert werden, 

    • Kontra: Abschattung nach unten im hängenden Einsatz

  • Preis & Bezugsquelle
    Der Preis laut Hersteller liegt bei 79,90,- €
    Hersteller: www.ledlenser.com
    OUTSIDEstories hat mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt.

Drei Wochen im Dauertest haben uns überzeugt. Die Laterne macht genau das was sie soll. Und ob sie jetzt kaltes oder warmes Licht abgibt ist uns ziemlich egal. Wir brauchen auf unseren Kanutouren eine gut verstaubare kleine Laterne mit 360°-Rundum-Lichtverteilung. Was uns sehr gut gefällt, sind die lange Akkulaufzeit und die vielen Aufhängemöglichkeiten ohne irgendwelche Drahtgestelle dabei auszuklappen.

Minimale Leuchtkraft

Maximale Leuchtkraft

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    1
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Tolle Laterne mit Powerbank-Funktion und vielen Einstellmöglichkeiten!
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
Name
Crowdfunder
Crowdfunder
22. September 2018
Tolle Laterne mit Powerbank-Funktion und vielen Einstellmöglichkeiten!

Vorteile

  • klein
  • hell aber blendet nicht
  • weißes und rotes dimmbares Licht
  • viele Befestigungsfunktionen
  • SOS Funktion
  • Powerbank Funktion

Nachteile

  • mit etwas über 300g nicht ganz leicht
  • nicht komplett wasserdicht

Die Bewertung

Für unseren Norwegen- Trip haben wir von OUTSIDEstories eine Campinglaterne mit integrierter Powerbank von LED LENSER zum Testen bekommen, leider hatten wir wohl alle vergessen, dass es dort oben im Hochsommer kaum dunkel wird, so haben wir sie dort oben nur einige Male in Gebrauch gehabt. Sehr praktisch war aber auch die Funktion als Powerbank, da wir nicht jeden Tag Zugang zu Strom hatten, konnte so zwischendurch ein müder Akku von Handy, GPS-Uhr oder Kamera wieder gestärkt werden

.

Wir hatten die Lampe trotz der wenigen Dunkelheit immer mit dabei, mit etwas über 300g nachgewogen fällt sie schon etwas ins Gewicht.  Dafür ist sie relativ klein vom Packmaß her.

Wie von LED LENSER gewohnt, ist die Bedienung mit einer Hand zu erledigen über einen zentralen Knopf mit einem Zentrum und einer „+“ und „-“ Taste.

Die Lampe verfügt über mehrere Leuchtmodi in hellem, blendfreien weißen und dezentem roten Dauerlicht, dass beides stufenlos dimmbar ist. Zusätzlich gibt es eine Boost-Funktion für kurzfristig noch helleres Licht und eine Blink- sowie eine SOS-Blinkfunktion. Darüber hinaus gibt’s noch eine „Strobe“-Blitzlichtfunktion, die zur Selbstverteidigung eingesetzt werden kann (vll. bei einer Laterne etwas verwirrend, da man ja selbst auch immer geblendet wird…)

Wieder zuhause haben wir die Lampe auf Hüttenwanderung und auch als Balkonlicht anstatt einer Kerze benutzt. Die Rotlichtfunktion, die ich auch schon von einigen LED LENSER Stirnlampen kenne, finde ich besonders klasse. Beim Wildcampen fällt man nicht groß auf, wenn man Licht zum Kochen oder im Zelt benötigt. Auf der Hütte muss man kein grelles Licht anmachen, wenn man nachts mal auf die Toilette muss, darüber sind die Zimmergenossen im Matratzenlager natürlich sehr erfreut. Und auch der Steckdosenmangel im Matratzenlager auf der Erfurter Hütte (1 Steckdose für 6-8 Personen) war mir egal, ich konnte mein Handy ja mit meiner ML6 laden!

Dank der vielen Befestigungsmöglichkeiten findet die kleine Laterne überall Halt. Die große Gummischlaufe, die auch die USB Anschlüsse abdeckt, lässt sich über jeden Haken stülpen. Der Metallbügel ist klein genug, um in die Zeltschläufchen zu passen und auf dem Boden hilft der Standfuß. Zusätzlich bietet sich noch die Möglichkeit, die Lampe mit Magneten auf der Unterseite direkt an Metallflächen zu befestigen. Nützlich ist das z.B. bei allerlei KFZ Arbeiten wie bei Dunkelheit Wischwasser nachfüllen oder Schneeketten aufziehen bei Nacht.

Ein weiteres nettes Feature ist, dass die Lampe staub- und spritzwassergeschützt ist (macht ja Sinn für ein Outdoorprodukt) und der Einschalter sowie Teile der Lampe an sich leicht nachglimmen (so wie früher die Glow in the dark Sticker falls die noch jemand kennt). Das hilft, nachts die Lampe zu finden, ist aber so dezent, dass es nach dem Ausschalten nicht stört.

Die kleine und handliche Lampe hat sämtliche Transporte und Nutzungen der letzten Wochen völlig problemlos gemeistert und war uns ein praktischer Helfer, der uns wohl auch noch bei vielen weiteren Reisen zur Seite stehen wird.

Der einzige Kritikpunkt ist für mich, dass die Menüsteuerung nicht ganz so klar läuft, wie ich es von den Stirnlampen kenne. Das führt dann dazu, dass ich ab und zu beim Stroboskop gelandet und spontan fast erblindet bin, bis ich die gewünschte Einstellung erreicht hatte. Nach etwas Übung klappt aber alles. 80€ UVP gehen auch in Ordnung, da LED Lenser nach Kauf 7 Jahre Garantie bietet. Da kann man nicht meckern! Volle Punktzahl von mir!

Hier einige Bilder von der Rückreise aus Norwegen in Dänemark, da wurde es auch wieder ernsthaft dunkel Nachts:

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    0
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Perfektes Campinglaternchen für die angenehme Beleuchtung des Camps
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
19. September 2018
Perfektes Campinglaternchen für die angenehme Beleuchtung des Camps

Vorteile

  • Robust
  • einfache Bedienung
  • gleichmäßige Ausleuchtung
  • Rotlicht
  • viele Befestigungsmöglichkeiten
  • Powerbank-Funktion

Nachteile

  • passt nicht mit Fuß in Transportbeutel

Die Bewertung

Als Outside-Stories Produktscout bekam ich die LEDLENSER ML6 zum Testen zur Verfügung gestellt. 

Die ML6 ist eine LED Laterne mit Powerbank-Funktion und vielen durchdachten Features. Getestet habe ich die Laterne besonders im Zeltlager und im Campingurlaub. Ich denke genau fürs Camping ist diese Lampe auch konzipiert. Dort spielt sie ihre Stärken aus und jede Funktion ist schlüssig.

Lieferumfang:

LEDLENSER liefert die ML6 im kompakten Display-Karton. Die wichtigsten Eckdaten der Lampe und ihre Funktionen sind auf dem Karton abgedruckt und durch ein Fenster kann die Lampe begutachtet werden. Der Lieferumfang beinhaltet die Lampe, einen 18650 Akku, einen Standfuß, einen Transportbeutel, ein USB-Ladekabel, die Bedienungsanleitung, sowie Garantie- und Sicherheitshinweise. LEDLENSER bietet wie auf viele andere Produkte eine 7 jährige Garantie, für die die Lampe registriert werden muss. 

Bei dem mitgelieferten Transportbeutel handelt es sich um eine einfache, recht dünne Nylontasche. Diese schützt die Lampe vor Kratzern und ein USB-Kabel lässt sich bequem beipacken. Der Beutel ist jedoch nicht mit Lampenholstern vergleichbar, die ansonsten mit Taschenlampen mitgeliefert werden.

Wie von LEDLENSER gewohnt handelt es sich bei der Bedienungsanleitung um eine doppelseitig bebilderte DIN A4 Anleitung. So kommt die Lampe ohne ein dickes Buch aus, welches jede einzelne Sprache beinhaltet. Auf der Anleitung findet man alle Funktionen und Bedienerhinweise auf den ersten Blick. Daumen hoch dafür, so wünscht man sich das!

Leuchtfunktionen/Bedienung:

Generell ist die ML6 mit zwei verschiedenen LED Farben ausgestattet. Das ist zum einen die normale weiße LED und eine rote LED. Gerade für ihren Anwendungszweck ist diese Kombination sehr sinnvoll. So leuchtet die weiße LED bspw. ein Zelt gleichmäßig aus, hingegen die rote LED gibt eine blendfreie Leselampe ab, die nur das sehr nahe Umfeld ausleuchtet. 

Zur Bedienung der verschiedenen Leuchtmodi befindet sich auf der Lampenoberseite ein gummierter, fluoreszierender, dreifacher Bedienknopf. Mittig lässt sich durch die Modi der Lampe schalten, über + und - werden die Leuchtstufen eingestellt oder die Blinkmodi gewechselt. 

Insgesamt gibt es vier verschiede Hauptmodi, das wären jeweils die Leuchtmodi in weiß und rot, sowie die Blinkmodi in den beiden Farben. 

Das Licht kommt aus einem Leuchtenband, welches im Kopf der Lampe sitzt und auf einen, sich konisch aufweitenden, weißen Kegel leuchtet, der das Licht sanft an die Umgebung abgibt. Zusätzlich werden die Lichtstrahlen in dem durchsichtigen umliegenden Tubus gebrochen. Im Endeffekt ergibt sich ein gleichmäßiges, recht blendfreies Licht, welches ihren Lichtschein rund um die Lampe verteilt. Wobei die Lichtkonzentration nach oben, zum Kopf der Lampe deutlich geringer ist, als zum Fuß der Lampe. 

Laut Herstellerangaben bringt die Lampe es im Boost-Modus auf satte 750 Lumen. Dieser Modus dimmt jedoch nach kurzer Zeit wieder auf 550 Lumen herunter. Auf 550 Lumen Helligkeit soll die Lampe 4 Stunden Laufzeit haben. Wer ganz lange mit einer Grundbeleuchtung von 20 Lumen auskommen muss, dem spendet die Lampe bei vollem Akku 70 Stunden Laufzeit. 

Eine Aussage über die Leuchtkraft einer Lampe anhand von Bildern zu machen, finde ich recht schwierig. Am folgenden Bild möchte ich einfach die gleichmäßige Ausleuchtung zeigen. Bei dem Zelt handelt es sich um ein 12-Personen Gruppenzelt mit Stehhöhe in der Mitte. Ich denke daran erkennt man gut, wie gleichmäßig die Lampe den Raum erhellt. 

Die Leuchtmodi lassen sich stufenlos in der Helligkeit verstellen. Sobald die Lampe bei der hellsten bzw. dunkelsten Stufe angekommen ist, blinkt sie kurz. Zum Dimmen drückt man einfach die + bzw. - Taste so lange, bis die gewünschte Helligkeit erreicht ist. 

Doppelklick auf + oder - bringt die Lampe ohne sanftes Dimmen sofort in die Boost bzw. Low Power Stufe. 

Hält man die Modus Taste kurz gedrückt, schaltet sich die Lampe ein und aus.

Die Blinkmodi lassen sich über + oder - umschalten zwischen Blinken, Strobo, SOS und Breathe. 

Ein gleichzeitiges Halten der + und - Taste aktiviert mit 3-maligem Blinken eine Sperre, über die gleiche Aktion lässt sich diese wieder aufheben. 

Der Taster verrät beim Einschalten außerdem mit grüner, gelber oder roter Hinterleuchtung den Ladestand des Akkus. 

An verschiedenen Stellen der Lampe sind fluoreszierende Details angebracht, die ein wiederfinden der Lampe bei Dunkelheit deutlich erleichtern. 

Die einzelnen Modi zeige ich auch im Video, welches ihr unter dem Testbericht findet. 

Befestigungsmöglichkeiten:

Die ML6 ist mit vielen cleveren Möglichkeiten der Befestigung ausgestattet. 

Zur Aufhängung bietet sich der Gummibügel auf der Oberseite der Lampe an, der gleichzeitig als Abdeckung für die beiden USB-Anschlüsse dient. Dieser ist stabil genug, um die Lampe daran zu tragen oder im Zelt an einen Haken oder eine Schlaufe zu hängen, die meist in Zeltmitte vorhanden sind. 

Auf der Unterseite der Lampe befinden sich 3 kleine Gummifüße zum Schutz für kratzempfindliche Oberflächen. Ebenfalls sind dort 2 starke Magnete untergebracht, mit denen die Lampe an magnetischen Metalloberflächen fixiert werden kann. Die Magnete sind stark genug, um die Lampe auch kopfüber oder seitlich hängend zu halten. 

Mittig angebracht befindet sich ein Stativgewinde, wie Kameras ebenfalls besitzen. So ergeben sich ganz neue Möglichkeiten der Befestigung. Einerseits lässt die Lampe sich damit auf ein einfaches Fotostativ aufschrauben, es gibt aber auch zahlreiche andere Befestigungsmöglichkeiten, die ein solches Gewinde besitzen. Als Beispiel werfe ich die Manfrotto Superclamp in den Raum, wer diese kennt, weiß, worauf ich hinaus möchte… :)

Wem diese ganzen Befestigungslösungen noch nicht ausreichen, für den liefert LEDLENSER einen Standfuß mit, der sich unter die ML6 clipen lässt. Der Standfuß beinhaltet auf der Unterseite zudem einen Metallhaken, mit der sich die Lampe auf Kopfüber aufhängen lässt. Natürlich steht die Lampe mithilfe des Standfußes auch etwas besser auf unebenem Untergrund.

Leider ist zu erwähnen, dass die ML6 nur ohne montierten Standfuß in die mitgelieferte Transporttasche passt. Der Fuß lässt sich zwar demontiert über die Lampe quetschen, dafür vorgesehen ist die Tasche aber wohl nicht. 

Energieversorgung:

Die Energieversorgung in der ML6 übernimmt ein 18650er Lithium-Ionen Akku von LEDLENSER mit 11,616 Wh (3200 mAh, 3,63 V). Der Akku ist mit einer Schutzplatine versehen, die vor Überladung schützt. Im Vergleich zu einem Akku ohne eine solche Platine ist er dadurch etwas länger. 

Der Akku kann mittels des mitgelieferten Micro-USB Kabels aufgeladen werden. Der Micro-USB Anschluss befindet sich im Lampenkopf und ist mit der Gummihalteschlaufe abgedichtet. 

Außerdem kann die Lampe aber auch als Powerbank fungieren und über einen USB-A Anschluss angebundene Geräte mit Energie versorgen. 

Sonstiges:

Die Verarbeitung der Lampe ist, LEDLENSER typisch sehr hochwertig. Kopf und Fuß der Lampe sind aus Metall gefräßt, der durchsichtige Tubus ist sehr massiv und die Bedienknöpfe und Anschlüsse sind mit Gummikappen abgedeckt. Dadurch ergibt sich eine IP54 Klassifizierung. 

Fazit:

Im Gesamten Test hat mir die Lampe immer wieder viel Freude gemacht. Am Lagerfeuer konnte ich etwas Licht für die Akkorde spendieren, im Zelt war Lesen ohne völlige Verblendung möglich und wenn irgendwo mal etwas Arbeitslicht benötigt wurde, war die Lampe immer im Einsatz. Mit den verschiedensten Möglichkeiten der Aufhängung wurde immer eine perfekte Ausleuchtungslösung gefunden. 

Somit kann ich die LEDLENSER ML6 fürs Camping nur weiterempfehlen. Egal ob im Zelt oder Auto; die ML6 ist fürs Camping bei mir mittlerweile nicht mehr wegzudenken.

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    2
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
2 in 1 Lampe - Licht und Powerbank
Name
ProduktScout
ProduktScout
Name
Crowdfunder
Crowdfunder
9. September 2018
2 in 1 Lampe - Licht und Powerbank

Vorteile

  • tolles Licht
  • auf verschiedene Weise aufhängbar
  • Powerbankfunktion
  • hohe Akkulaufzeit
  • Garantie
  • Herstellungsland Deutschland

Nachteile

  • hohes Geräusch

Die Bewertung

Lieferumfang: 

Lampe
USB - Kabel
Aufladbarer Akku 3200 mAh
Aufbewahrungstasche
Gebrauchsanweisung
Standfuß

Hier mal der Unterschied zwischen Akku und einer handelsüblichen Batterie

Die ML 6 hat ein Gewicht von 302 Gramm (mit der Küchenwaage gewogen).

Aufstellmöglichkeiten:      

                stehend

                hängend an Schlaufe oder Fußteil    

                magnetisch

Licht:            rot und weiss

1 x drücken    Weißlicht - das Weißlicht kann durch die Bedienung von Plus heller gemacht werden, dadurch wird eine Strahlkraft von 750 Lumen erreicht. Damit findet man auch bei größter Dunkelheit seine Utensilien wieder.

Laut Hersteller  hält der Akku auf der geringsten Stufe ca. 70 Stunden, was für ein 2 wöchiges Outdoorabenteuer reicht. 

negativ aufgefallen ist mir ein hohes Geräusch, ähnlich eines Tinituspfleifens und um so heller die Lampe, desto lauter der Ton. Genauso verhält es ich bei der Stufe weiss blinkend.

2 x drücken        Rotlicht für was eigentlich? Bei Dunkelheit bildet sich das Pigment Rhodopsin, das verstärkt die Lichtempfindlichkeit des Auges. Bei rotem Licht werden die Stäbchen im Auge weniger beansprucht und man sieht dadurch Nachts besser. 

3x  drücken        weiss blinkend (bei zusätzlichem Druck auf das Minus-Symbol schnelles    blinken und bei Druck auf das Plus langsames Blinken)

4 x drücken         rot blinkend (bei zusätzlichen drücken auf Minus wird es schneller und bei plus langsamer

langes drücken    das Licht ist aus :-) aber kein Problem die Lampe bei Dunkelheit wieder zu finden, denn die ML6 fluoresziert grün am untern Lampenrand. 

Ein zusätzlicher Pluspunkt ist die Benutzung als Powerbank, denn man kann sein Handy mit der Lampe aufladen und das geht relativ schnell. 

Fazit:     

Die Ledlenser ML 6 ist für mich eine durchdachte Lampe die durch die zusätzliche Powerbankfunktion einen echten Mehrwert hat. Perfekt für Camper und Outdoor-Fans die über langen Zeitraum nicht im Dunkeln sitzen wollen. Erwähnenswert ist auch noch die Garantie von 7 Jahren.        

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    0
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Es werde Licht!
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
30. August 2018
Es werde Licht!

Vorteile

  • LED-Laterne
  • Boost
  • Rotlicht
  • Sondermodi
  • Tastensperre
  • Fluoreszierendes Licht

Nachteile

  • Vorteil: Micro Prism Technology
  • Vorteil: Power Bank
  • Vorteil: verschiedenste Befestigungsmöglichkeiten
  • Vorteil: IP54
  • Vorteil: Leuchtdauer bis zu 70 Stunden
  • Vorteil: einfache Bedienung

Die Bewertung

Griast eich!

Ich stelle euch heute einen praktischen Alleskönner zum Thema Licht vor. Ohne Licht geht bekanntlich ja gar nichts. Kaum wird es dunkel fängt die Orientierungslosigkeit an. Sowohl im Alltag ist dies ein Problem als auch beim Sport. Nun schafft man sich natürlich Abhilfe um der Dunkelheit zu entgehen. Ich habe auf jeder Wandertour eine Stirnlampe mit dabei, auch bei Tagestouren, denn man kann ja nie wissen was passiert und ob man nicht später als gedacht den Berg hinabsteigen muss. Tritt die Dämmerung ein ist man froh eine Lampe mit dabei zu haben.

Die Typischen Outdoorlaternen werden immer mit Gas betrieben sind riesengroß, es besteht auch immer ein gewisses Risiko aufgrund der Flamme und eine wirklich große Lichtausbeute haben sie auch nicht.

Jetzt gibt es seit kurzer Zeit eine neue LED Outdoorlaterne von LedLenser, die ML6. Dies ist die erste Lampe dieser Form von LedLenser und ich muss sagen sie haut mich aus den Socken. Bei dieser Laterne wurde wirklich an alles gedacht und sie ist so vielseitig einsetzbar. Aber darauf gehe ich nun genauer ein.

Die ML6 ist 17,6 cm hoch und hat einen Durchmesser von 3,7 cm, also wirklich super klein und wiegt auch nur 280 Gramm mit dem Akku. Kann also auch jederzeit im Rucksack mitgenommen werden. Gehen wir nun auf die Funktionen der Lampe ein.

Lichtfunktionen:

Die Lampe hat 3 Knöpfe: einen On/Off/Switch Knopf und einen „+“ und einen „-“ Knopf zum stufenlosen Verstellen der Leuchtstärke und weiterschalten der Funktionen

Schaltet man die Lampe ein befindet man sich im normalen Leuchtmodus. In diesem kann man mit „+“ und „-“ die Leuchtstärke stufenlos verstellen. Ist man bei der niedrigsten Leuchtstärke angekommen fängt die Lampe zur Signalisierung an zu blinken, dasselbe passiert auch bei der höchsten Leuchtstärke. Bei Doppelklick auf „+“ schaltet man in den Boostmodus (750 Lumen), dieser regelt sich automatisch zurück auf die höchste Stufe (550 Lumen). Bei Doppeklick auf „-“ wird automatisch die niedrigste Einstellung gestellt. Dies Funktioniert bei Rotlicht genauso. In die Rotlichtfunktion schaltet man bei erneutem Drücken auf den On/Off Knopf. Drückt man diesen erneut wechselt man in die Sonder-Modi-Weißes-Licht: Pulse: automatisches Senden von Lichtimpulsen in regelmäßigen Abständen; SOS: die Lampe sendet als Hilferuf den SOS-Morsecode (3xkurz, 3xlang, 3xkurz); Strobe: Lichtblitze mit irritierender Blendwirkung u.a. zur Selbstverteidigung. Drückt man nun wieder den On/Off Knopf, kommt man in dieselben Sonder-Modi nur für Rotlicht.

Ausschalten funktioniert durch langes betätigen des On/Off Knopfes und sperren kann man die Lampe auch, dafür drückt man gleichzeitig „+“ und „-“. Ist die Lampe gesperrt blinkt sie dreimal in Rotlicht. Entsperren funktioniert nach dem gleichen Prinzip.

Schaltet man die Lampe aus und wieder ein merkt sie sich die Leuchtstärke und den Modus in der sie ausgeschalten wurde und nimmt dieselbe Leuchtstärke wie zuvor an. Dies ist besonders in der Nacht praktisch, da man nicht geblendet wird.

Was ich auch eine echte Bereicherung an der Lampe finde, ist das fluoreszierende Licht. War die Lampe eingeschaltet lädt sie sich auf und leuchtet dann ausgeschaltet in der Dunkelheit leicht grünlich, so ist die Lampe ganz einfach zu finden. Cooles Feature!

 

Eine weitere Technologie ist die Micro Prism Technologie, sie sorgt dafür, dass egal in welchem Winkel man die Lampe ansieht, sie einen nicht blendet. Das funktioniert hervorragend. Über den LEDs ist eine Hülle, welche das Licht bricht und somit nicht blendet. Außerdem wird diese Hülle mit dem Licht durchzogen, das seht ihr hier:

Aber die Laterne ist nicht nur Lampe sondern auch Power Bank, das heißt, wird das Handy mal leer kann man es einfach an der Lampe anstecken und Strom zapfen. à Praktisch!

Nun gibt es noch sehr viele Verwendungsmöglichkeiten der Lampe. Der Bügel an der Oberseite kann an einem Rucksack befestigt werden, aber auch an einem Ast oder oben im Zelt. Dann gibt es einen Standfuß, welcher ganz einfach an die Unterseite der Lampe gesteckt wird, so steht die Lampe sicher auf festem Grund. Aus dem Standfuß kann man auch einen Haken ausklappen und die Lampe an einer Schnur oder Öse aufzuhängen. Nimmt man den Standfuß ab sitzen an der Unterseite der Lampe zwei starke Magneten, auch eine super Idee um die Lampe zu befestigen. Man kann sie wirklich überall hinhängen! Ich hab die Lampe mit auf das Ebner Joch genommen um euch die Befestigungsmöglichkeiten an dem Gipfelkreuz zu zeigen. Und natürlich macht die Aussicht auch was her!

Der Standfuß:

Der Haken am Standfuß:

Der Magnet:

Noch ein Paar Technische Daten:

Leuchtdauer mit 550 Lumen beträgt circa 4 Stunden und mit 20 Lumen 70 Stunden.

Die Lampe ist Staubdicht und Spritzwassergeschützt (IP54).

Der Akku hat 3200 mAh.

Fazit: Tolle Bereicherung für ein richtiges Outdoorabenteuer bei Nacht!

Pfiats eich!

Hier könnte ihr noch die unterschiedlichen Leuchtmodi und stärken bei Nacht sehen.

20 Lumen:

550 Lumen:

Boost 750 Lumen:

Rotlicht minimal:

Rotlicht maximal:

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    1
  • Nein
    0
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.
Bringt Licht ins Dunkel!
King Review
Name
ProduktScout
ProduktScout
21. August 2018
Bringt Licht ins Dunkel!

Vorteile

  • gleichzeitig ein Akkubag
  • Leuchtkraft
  • Nachtlichtfunktion
  • SOS Signalfunktion
  • wieder aufladbar
  • Transport Lock

Nachteile

Die Bewertung

Herstellerdaten:

  • 750 Lumen (Hellste Einstellung)
  • 70 Stunden (Leuchtdauer auf der geringsten Stufe)
  • IP54 Schutz gegen Spritzwasser und Staubablagerungen
  • Länge (defokussiert) 178 mm
  • Kopfdurchmesser 37 mm
  • Gewicht inkl. Akku: 280g

Lieferumfang: 1 Akkusatz, Standfuß, Transportbeutel, USB Kabel

Funktionen:

Transport Lock: verhindert eine versehentliche Aktivierung der Lampe

Dimmbar: Die Lampe kann auf die gewünschte Leuchtkraft stufenlos gedimmt werden.

Red Reading Light: Rote LED

Magnetischer Sockel: Haftet sehr gut auf metallischen Untergründen

SOS Funktion: Bei Aktivierung gibt die Lampe ein SOS Lichtsignal ab.

Batterie Warnung: warnt bei niedrigem Akkuladestand. Die Laterne beginnt zu blinken und regelt selbständig die Leuchtstärke zurück.

Standfuß mit Haken: Wird bei Bedarf einfach auf die Lampe aufgesteckt.

Wiederaufladbar+Ladestatus: Wenn die Lampe voll geladen ist leuchtet die grüne LED am Einschaltknopf. Ansonsten Leuchtet die rote LED.

 

Resümee:

Schon beim auspacken der Laterne war ich begeistert. Man sieht sofort die hochwertige und robuste Verarbeitung. Alle Teile bis auf das Glas über dem Leuchtkörper bestehen aus Metall. Der Mitgelieferte Li-Ion Akku hat eine Leistung von 3200mAh. Er kann leicht und schnell ausgetauscht werden. Im Decke befindet sich eine Dichtung. So ist der Akku sehr gut gegen das Eindringen von Wasser geschützt.

Bei voller Leuchtstärke hällt der Akku um die 4 Stunden. Die Lampe erwärmt sich bei Dauerbetrieb etwas. Sie kann jedoch noch ohne Probleme mit blosen Händen berührt werden.

Die vielen verschiedenen Leuchtfunktionen und Stärken werden über die Taster an der Oberseite der Lampe gesteuert. Man braucht am Anfang etwas Zeit bis man die Bedienung im Griff hat.

Die Laterne merkt sich beim Ausschalten die zuletzt eingestellte Leuchtstärke. Wenn man also in der Nacht kurz raus muss, leuchtet sie mit der zuletzt eingestellten Leuchtstärke und man weckt nicht gleich das ganze Zelt.

Die volle Leuchtstärke, leuchtet ein 3 Personen Zelt sehr gut aus.

Die Laterne kann über den Haken, an der Schnur die sich bei den meisten Zelten an der Decke befindet befestigt werden.

Zusätzlich kann die Laterne mit dem mitgelieferten Ladekabel als Akkubag verwendet werden. Dies ist bei einer Wanderung mit Übernachtung im Zelt schon recht praktisch, da der Handy Akku meist nach einem Tag leer ist. =)

Die Anschlüsse werden mit einem Gummibügel verschlossen der gleichzeitig auch zum Befestigen am Rucksack verwendet werden kann.

Die Laterne hat 5 Zelte definitiv verdient.

Wie wurde das Produkt erworben? Ich bin ProduktScout - zum Testen von OUTSIDEstories
War diese Bewertung für dich hilfreich?
  • Ja
    1
  • Nein
    1
Bitte Anmelden oder Registrieren , um einen Kommentar abzugeben.