Black Diamond Half Dome - Kletterhelme

Black Diamond

3.5
3.50 (4 Bewertungen)
Eigene Bewertung abgeben
49.90 €
49.95 €
52.95 €
54.00 €
54.95 €
54.95 €
Unterstützt OUTSIDEstories, indem ihr eure Outdoor-Ausrüstung über einen dieser Links kauft. Mit jedem Einkauf helft ihr OUTSIDEstories, unabhängige Produktbewertungen anbieten zu können. Danke!
davhoffi
09.05.2017 - 00:02
ProduktScout

Kletterhelm mit hohem Tragekomfort - leider hakt die Größenverstellung

3
praktische Lampenhalterung
gut sichtbare Farbe
hoher Tragekomfort
Polstereinsätze herausnehmbar
hakelige Größenverstellung
wenig Belüftung

Diesen Helm bekam ich zum Geburtstag geschenkt und nutze ihn nun seit ca. 7 Jahren beim Klettern, zuletzt aber nur noch Untertage. Es handelt sich um das Vorgängermodell, welches optisch noch etwas anders aussah. Ob die angegebenen Schwächen am aktuellen Modell noch auftreten, kann ich nicht beurteilen, vielleicht kann dazu jemand etwas schreiben!

Optisch ist der Helm auch aus der Ferne aufgrund des leuchtenden Orange sehr gut zu erkennen. Die Schale macht einen robusten Eindruck und der ein- oder andere Kopfstoßer in Höhlen hat lediglich kleine Macken hinterlassen. Im Inneren befindet sich außer der Hartschale ein zusätzlicher EPS-Einsatz, weswegen es sich bei diesem Helm um einen sogenannten Hybridhelm handelt. Die Einsätze sind zur Reinigung dank Klettverschlüssen herausnehmbar. Im Gesamten liegt der Helm angenehm auf dem Kopf. Aufgrund des weitestgehenden geschlossenen Designs kommt man in der Sonne leicht ins Schwitzen unter diesem Helm. Dafür gibt es aber auch keine Möglichkeit für kleinere Steine, durch Belüftungsöffnungen hereinzukommen. 

Der Verstellmechanismus ist leider die Schwäche dieses Helms. Eigentlich soll der Helm leicht und fein einstellbar sein, aufgrund des Drehrads. Leider hakt dieses jedoch oft und überspringt offensichtlich Zähne, sodass es immer wieder stockt. Eine saubere Verstellung ist nur gewährleistet, wenn man den Helm in der Hand hat und die beiden Laschen genau parallel zueinander hält. Glücklicherweise muss ich den Helm nicht oft verstellen, da ihn außer mir keiner trägt und ich eigentlich nie etwas unter den Helm ziehe. Im Verleih bspw. sehe ich diesen Helm als unbrauchbar. 

Die Befestigung für die Kopflampe ist dagegen sehr gut konstruiert. Da ich den Helm oft in Höhlen benutze, kommt mir das sehr entgegen. Meine Fenix Lampe hält darauf immer zuverlässig.

Fazit:

Sofern man den Helm nur alleine verwendet und nicht oft verstellen muss handelt es sich um einen angenehm zu tragenden Helm für kühlere Tage oder auch Untertage. Bei heißen Temperaturen sollte man sich einen Helm mit besserer Belüftung suchen.  

 

Wie wurde das Produkt erworben?

Geschenk bekommen

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

rotpeter
14.03.2017 - 13:15
ProduktScout

Günstiger und robuster Allrounder. Auch perfekt als Einsteiger-Produkt.

4
günstig
leicht
robuste Bauweise
gute Stirmlampen-Halterungen
Einstell-Rad am Hinterkopf
Belüftung ausreichend aber recht wenig
starrer Schaumstoff
kleine Schläge werden stark übertragen

Der Black Diamond Halfdome war mein erster Kletterhelm und ist seit langer Zeit ein treuer Begleiter.
Er ist vergleichbar mit dem Petzl Elios, und genause wie dieser ein guter und beliebter Allroundern, wie man sie grade auf Klettersteigen überall antrifft.
Im Gegensatz zum Elios allerdings mit einem praktischen Einstellrad für die Größenanpassung.

Den Helm gibt es in fünf verschiedenen Farben und zwei Größen:
S-M:  48-57 cm   (290g)
M-L:  55-61,5 cm (320g)

(Mein etwas älteres Modell hat noch 330g in S-M)

Mir gefällt die robuste Bauweise sehr gut. Egal ob er in den Rucksack gestopft wird, oder außen draufgehängt mal irgendwo dagegen schlägt: Der Helm hält nicht nur Steine, sondern auch eine raue Behandlung aus. Durch die angenehm anzugreifende raue und matte Schale, fallen kleine Kratzer auch nicht so auf, sollte die jemanden stören.

Mir persönlich ist der Helm ausreichend Belüftet, denn wenn schon schwitzen, dann sowieso überall, egal wie gut der Helm ist. Aber da gibt es auf jeden Fall bessere Helme, bei denen man auch am Kopf den frischen Wind spürt.
Neben den Belüftungslöchern gibt es vier Klammern für die Stirnlampe, die fest schließen und eine kleine Nase haben, um ein abrutschen der Lampe zu vermeiden, wirklich gut verbaut.

Die Passform ist sehr gut, man sollte aber (wie bei jedem Helm) darauf achten, dass die größe der Schale in alle Richtungen passt. Niemand will wie Calimero aussehen, der Half Dome neigt aber dazu recht hoch zu sitzen, wenn man im Umfang spart. Trotz guter Passform ist der Schaumstoff eher auf Langlebigkeit ausgelegt. Dieser nimmt wenig Schweiß auf, ist aber trotzdem halbwegs angenehm. Aber recht dünn und fest, wodurch kleine (Stein-)Schläge, die dem Helm nichts anhaben, doch recht direkt auf den Kopf übertragen werden.
Bei mir stößt die Sonnenbrille oft hinten am Kopfband des Helms an, sodass sich die Sonnenbrille von der Nase hebt, wenn ich den Helm richte. Nichts schlimmes, aber manchmal lästig.

Dennoch:
Ein super Hybrid-Helm zwischen reiner Hartschale und weniger robustem In-Mould-Helm. Für alles zu haben und auch an langen Tagen nicht störend. Außerdem ist das Design schön, denn im Endeffekt ist ein Helm nur dann gut, wenn man sich darin zumindest so viel gefällt, dass er im Falle des Falles auch aufgesetzt wurde.

Wie wurde das Produkt erworben?

Neu gekauft

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

Lukas's picture
24.08.2015 - 16:09

Guter Allrounder

3
Gewicht
Preis
Passform
Wenig belüftet

Guter Preis Leistungs Allrounder der für viele eine angeneme Passform hat. Das Gewicht ist für einen Hartschalenhelm gering. Einzig die Belüftung ist doch sehr spärlich was allerdings bei den meisten Helmen dieser Bauart der Fall ist.

Wie wurde das Produkt erworben?

test_produkt

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?

carina07
23.08.2015 - 00:30
ProduktScout

leichter Kletterhelm - für jegliche Spielart des Kletterns verwendbar

4
Gewicht (S/M 310g)
Verstellrad einklappbar
4 Clips für Stirnlampenhalterung
Kinnriemen
Belüftungsöffnungen
sitzt bequem
zerkratzt schnell
Druckstellen nach langem Tragen

Der Half Dome bietet eine stabile ABS-Außenschale und einer stoßabsorbierenden Innenschale aus geformtem EPS-Schaum --> dadurch wird der Kopf besser durch Stöße geschützt.

Was mir sehr gefiel ist die einfache Handhabung (mit einer Hand) des Einstellungsrädchens am Hinterkopf. Ein weiterer Pluspunkt ist das einklappbare Einstellungssystem, um beim Transport mehr Platz zu sparen!

Der Helm sitzt sehr bequem und mit dem Belüftungssystem ist es kein Problem, den Helm für mehrere Stunden zu tragen. Allerdings hinterlässt er bei mir Druckspuren an der Stirn (auf Fotos entdeckt ;-)) 

Abschließend darf ich noch das verbesserte Gewicht um 40g im Vergleich zum Vorgängermodell erwähnen.

 

Wie wurde das Produkt erworben?

neu

Stimme ab: war diese Bewertung hilfreich?